1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Booten von externer Platte

Dieses Thema im Forum "Tastatur, Maus & Tablett" wurde erstellt von Mac-EichelHea, 16.03.06.

  1. Mac-EichelHea

    Mac-EichelHea Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    16.03.06
    Beiträge:
    725
    Ist es mittlerweile eigentltich auch möglich, über usb zu booten?
    wenn nicht:warum eigentlich nicht!?!?!?;)

    und noch ne frage....wenn ich ein Backup meiner gesamten Macintosh HD mache, mir diese platte verreckt, ich eine neue einbaue, osx installiere und von der externen das backup quasi "rückwärts" (also von externen auf interne) synchroniere, hab ich dann mein altes system wieder????
    ginge dies z.b. mit SilverKeeper oder CCC???
    danke!!!!!
     
  2. KayHH

    KayHH Gast

    Moin Mac-EichelHea,

    Nein!

    Ja das geht mit CCC und das Installieren von OS X auf der neuen internen Platte kannst du dir auch noch sparen.


    Gruss KayHH
     
  3. Mac-EichelHea

    Mac-EichelHea Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    16.03.06
    Beiträge:
    725
    inwiefern kann ich mir das sparen...wie bekomm ich dann von meiner USB externen platte mein system auf die vermeintlich neue interne?

    und warum kann mans nich, von usb booten?...(macht doch eigentlich keinen unterschied ob von usb oder fw)
     
  4. KayHH

    KayHH Gast

    Moin Mac-EichelHea,

    weil du geschrieben hast, das du einen KOMPLETTEN Backup gemacht hast, da ist das System mit eingeschlossen. Wozu willst du es dann also vorher auf die neue interne Platte packen? Booten musst du einmal von deiner Installations DVD.

    Weil das mit USB halt so ist. (http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=106474)


    Gruss KayHH
     
  5. Mac-EichelHea

    Mac-EichelHea Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    16.03.06
    Beiträge:
    725
    ich wusst nicht, dass ich von der Tiger DVD booten kann.....und dann im prinzip einfach alles von extern auf intern kopieren?!

    also, laut deinem link KANN es mit USB gehen, muss aber nicht, oder?
     
  6. KayHH

    KayHH Gast

    Moin Mac-EichelHea,

    sollte so sein, probier es einfach aus. Bei eingelegter DVD neu starten und „C“ gedrückt halten.

    Lass es lieber, soll nur ein guter Rat sein. Mit USB geht z.B. auch kein Targetmode.


    Gruss KayHH
     
  7. Mac-EichelHea

    Mac-EichelHea Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    16.03.06
    Beiträge:
    725
    ...mh...kann denn etwas passieren wenn ich das mache?
    was is den targtmode
    (sorry fürs "rumgenerve" ;) )
     
  8. KayHH

    KayHH Gast

    Moin Mac-EichelHea,

    keine Ahnung, vermutlich nichts.

    Ein Mac spielt Festplatte für einen anderen. Dazu verbindest du einfach 2 Macs per FireWire-Kabel. Der eine läuft bereits, dann startest du den anderen und drückst dabei die Taste „T“. Die Platte des zweiten Macs wird dann nur als Volume auf dem ersten gemountet und kann komplett ausgelesen werden.


    Gruss KayHH
     
  9. Mac-EichelHea

    Mac-EichelHea Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    16.03.06
    Beiträge:
    725
    okay danke...wenn die 320 gb platte endlich einmal mit nullen voll is und auf HFS+ formatiert is versuch ich das einfach mal...kann icht schaden, backup brauch ich so oder so!!!!;)
    danke für die infos!!!!!!!!
    (um das 35x zu überschrieben braucht man ja ne woche :cool: )
     
  10. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Das war schon immer möglich.
    Aber da USB-Gerätebäume von der OpenFirmware nicht automatisch durchsucht werden, geht das nicht in gewohnter Weise mit einer simplen Auswahl in einem Menü.

    Dazu musst du "zu Fuss" über die OpenFirmware-Kommandozeile gehen und dort den Pfad zum Kernellader von Hand angeben. Falls du dir das unbedingt antun willst, lass dich vorwarnen: Das ist absolut nichts für einen sogenannten "Mausschubser".

    Erläuterungen dazu spare ich mir, die findest du zur Not in übertragbarer Form auf den Hilfeseiten zur Installation von Debian GNU/Linux. Dort wird der Start von USB-Stick beschrieben, für USB-Festplatten gilt das gleiche.
     
    high-end-freak gefällt das.
  11. Mac-EichelHea

    Mac-EichelHea Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    16.03.06
    Beiträge:
    725
    ...gibts dafür auch programme oder ähnliches?
     
  12. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    fix nochmal.....
    lass doch mal due USB platte USB sein.
    wenn du booten willst, brauchst du eine firewire platte.
    an den USB hängt man IMHO tastatur, maus und tintenpisser.

    wenn du dir was gutes tun willst, dann kaufst du dir ein FW gehäuse.
    http://www.firewire.st
     
  13. KayHH

    KayHH Gast

    Moin Mac-EichelHea,

    ich sehe das auch wie QuickMik (siehe Zitat). Wie Rastafari schon schrieb, es gibt Wege, aber das ist ein grausames Gefrickel und out of the box Lösungen gibt es dafür nicht. Wenn du dich nicht abhalten lassen willst. In Linux-Foren gibt es Anleitungen dazu, aber das ist kein Spaß.


    Gruss KayHH
     

Diese Seite empfehlen