1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Booten nach Installation via Firewire

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Kermo, 20.03.07.

  1. Kermo

    Kermo Idared

    Dabei seit:
    20.03.07
    Beiträge:
    27
    Hi Leute

    Als Neueinsteiger in die Apfel-Welt spiele ich bereits nach 2 Wochen mit dem Gedanken mir auch privat nen IMac zuzulegen, aber dies nur so am Rande :)

    Worum es in diesem Posting geht ist folgendes. Ich habe einen älteren G4 hier stehen, welcher leider nicht über ein DVD-Laufwerk verfügt. Darum hab ich diesen als FireWire-Device gebootet (T während dem starten) und Mac OS 10.4 über einen MiniMac (resp. über dessen DVD-Laufwerk) auf die Festplatte des G4 installiert. Das funktioniert auch alles prima, und solang der G4 ist FireWire Device angeschlossen ist läuft das super. Wenn ich aber nun den G4 booten will, was Ziel der Sache ist, bleibt das OS beim Startvorgang hängen.

    Ich habe dies auch noch in anderen Konstellation versucht (MiniMac als Device, etc.), immer mit dem selben Resultat. Der Rechner bootet nicht selbstständig wenn sein OS via FireWire auf ihn installiert wurde.

    Könnt ihr mir sagen woran das liegt und wie ich das beheben kann?

    Ich habe auch schon die Diskinfo via Terminal abgerufen, alle Platten werden immer als bootfähig deklariert. Was mich allerdings stutzig macht ist das Protokoll, welches mit FireWire angegeben wird. Vielleicht liegts daran?

    Besten Dank und Grüsse,
    Kermo
     
  2. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.566
    ... haste bei Systemeinstellungen--->Startvolume die Mac-HD ausgewählt? o_O
     
  3. Kermo

    Kermo Idared

    Dabei seit:
    20.03.07
    Beiträge:
    27
    Jo, hab ich ausgewählt. Der macht aber immer noch keinen Wank beim Versuch ihn direkt aufzustarten (resp. er bleibt beim grauen Startbildschirm hängen).

    Consolen-Befehl diskutil ergibt folgendes Bild (auszugsweise):

    Mount Point: /
    File System: Journaled HFS+
    Permissions: Enabled
    Partition Type: Apple_HFS
    Bootable: Is bootable
    Protocol: FireWire
     
  4. Nettuser

    Nettuser Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    03.02.06
    Beiträge:
    1.287
    Hallo Kermo,

    ich weiß nicht woran das liegt, empfehle dir aber ganz einfach auf dem Mac Mini "SuperDuper" zu installieren und davon ein 1:1 BackUP auf den G4 (per Firewire) zu machen.

    Gruß
    Nettuser
     
  5. Atelis

    Atelis Akerö

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    1.831
    bist du dir sicher, dass du die neuste fw auf deiner firewire-festplatte hast??
     
  6. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    kann es sein, das der mini ein intel ist?
    der G4 ist ein PPC.

    dann wäre das vergebene liebesmüh ;-(
     
  7. Kermo

    Kermo Idared

    Dabei seit:
    20.03.07
    Beiträge:
    27
    Der MiniMac ist ebenso wie der Zielrechner ein G4. Ich habe den von Netuser vorgeschlagenen Weg versucht, aber es bleibt dabei... wenn ich versuche den Zielrechner nach dem (erfolgreichen) Image-Vorgang zu booten, bleibt dieser beim Ladebildschirm hängen.

    Könnte dies evtl. auch mit der gewählten Partitionierung zusammenhängen, journaled?

    Ich habe nun das einzige Image auf den Zielrechner geladen, mit welche sich dieser booten lässt, ein älteres Backup unseres Mailservers. Nicht optimal und ich muss einiges anpassen, aber immerhin funktioniert dies. Danke für eure Unterstützung.
     
  8. cybo

    cybo Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    753
    Könnte das vielleicht ein Problem mit den PIN Settings der Festplatte vom G4 sein ? PIN mal auf Cable Select/ Master gesetzt ?

    gruß
    cybo
     
  9. Nettuser

    Nettuser Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    03.02.06
    Beiträge:
    1.287
    Hallo QuickMik,

    ernsthaft gefragt: Bist du sicher, dass es eine Rolle spielt? Lese ich zum ersten Mal.

    Gruß
    Nettuser
     
  10. Kermo

    Kermo Idared

    Dabei seit:
    20.03.07
    Beiträge:
    27
    Die Festplatte ist auf Master gepinnt, dass müsste so stimmen?
    Aber mittlerweilen lässt sich auf dem G4 nicht mal mehr ein OS 10.3 ab CD installieren. Ich vermute langsam da liegt irgend ein gröberer Hardware defekt vor.

    Edit: Hm, geht doch...aber die Festplatten-Erkennung dauert ewig. Ich schätze da ist der Wurm drin und dass ist auch der Grund wieso er Images nicht bootet.
     
  11. cybo

    cybo Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    753
    Meines Wissens nach gibt es bestimmte Modelle, wo der PIN auf CableSelect gesetzt sein muß, um ein System zu installieren bzw., dass das Installationsprogramm überhaupt eine Platte findet.

    Setz den PIN doch mal auf CableSelect, wenn es nix hilft, kann man das auch endgültig ausschliessen.

    gruß
    cybo
     
  12. Kermo

    Kermo Idared

    Dabei seit:
    20.03.07
    Beiträge:
    27
    Ja danke für den Hinweis, werde dies versuchen und meine Erfahrungen posten.

    Aber langsam gehts echt bergab. Ich hab hier ja noch den MiniMac, auf denn ich 10.3 (was bei dem sein muss, wegen der Application die er hosten soll) installieren muss, was aber nicht geht da er bei ner CD-Installation abschmiert (10.4 via DVD kein Problem). Und ratet mal? Beim klonen via Firewire lässt sich der dannn auch nicht dediziert booten, wieder bleibt er beim Startbildschirm hängen.

    Ob ich da wohl irgendwannn mal darüber lachen kann, soweit bin ich jetzt noch nicht. :mad:
     
  13. cybo

    cybo Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    753
    Hm, in dem Fall kannst du dir dann wohl das Umsetzten der PIN Settings sparen, wenn auf dem macmini das gleiche Ergebnis kommt (bzw. nicht kommt...).

    Der Abbruch der Inst. von 10.3 kann aber auch durch zerkratze (wenn auch nur leicht) Inst. CD kommen, hatte den gleichen Fall, neue Inst. CD gebrannt, dann ging es wieder.
     
  14. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.036
    Mit was wurde der mini denn ausgeliefert? Mit 10.3 oder 10.4? Die Version, die auf der originalen CD/DVD des Rechners draufsteht, ist die Mindest-Version, die der Rechner braucht.

    Zum G4: Was für eine Installations-DVD ist es denn, mit der du den G4 installieren willst? Eine Retail-Version oder eine mit einem Rechner ausgelieferte Version? Letzteres kann dann auch nicht klappen, da die CDs/DVDs an das Rechnermodell gekoppelt sind.

    Carsten
     
  15. Kermo

    Kermo Idared

    Dabei seit:
    20.03.07
    Beiträge:
    27
    Ok, zum Abschluss...der MiniMac wurde mit 10.4 ausgeliefert, 10.3 lässt sich auf diesem nicht installieren. Der G5 scheint indes wirklich defekt zu sein, wohl irgend ein Problem mit dem Motherboard. Auf andere Rechner geht der Clone-Vorgang via SuperDuper problemlos.
     

Diese Seite empfehlen