1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

BootCD funktioniert nicht!

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Blade236, 31.12.06.

  1. Blade236

    Blade236 Ontario

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    348
    Hallo,

    ich habe zur Sicherheit und weil ich mit einem Programm was ausprobieren wollte, eine BootCd mit BootCD 0.6.4 erstellt. Das Programm ist eigentlich für OS X 10.3 optimiert soweit ich weiß, sollte aber nach Angaben auch für mein OS X 10.4.8 funktionieren.
    Ich habe nach einer Anleitung alles Erforderliche abgehakt. Erstellung und im Festplatten-Dienstprogramm gebrannt. Aber die CD startet nicht. Es ist doch richtig von Anfang an beim Neustart Taste C gedrückt zu halten? Ich habe auch alles USB- und Firewire-Geräte mal abgesteckt. Hat aber nichts gebracht. Mein Rechner ist ein Powerbook G4 mit Superdrive-Laufwerk.
    Weiß jemand Rat? Danke für die Hinweise.

    Viele Grüße und einen guten Rutsch
    Blade
     
  2. _seppel_

    _seppel_ Goldparmäne

    Dabei seit:
    04.08.06
    Beiträge:
    557
    Ich denke, bei den PowerPC-Prozessoren D gedrückt, oder war das der Fall für 10.3 und ab 10.4 war's C?
    Probier's einfach mal mit D!
     
  3. helge

    helge Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    1.466
    nee, bei PowerPC's isses auch 'C' (hab ich beim Bekannten und seinem iMac gesehen)

    Ansonsten gab's da doch noch die Options-Taste, um das Bootlaufwerk explizit auszusuchen.

    Der berühmte "System"-Ordner befindet sich auch auf der CD?
     
  4. Blade236

    Blade236 Ontario

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    348
    Welche Options-Tasten sind das?

    Auf der CD ist auch der Systemordner..
     
  5. Blade236

    Blade236 Ontario

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    348
    Kann ich bei Systemeinstellung>System>Startvolumen auf die BootCD als Startvolumen verweisen? Was ist dann, wenn die CD nicht im Laufwerk mehr ist? Wird dann automatisch wieder über OS X gebootet oder spring meine Kiste dann nicht mehr an? Es geht nur darum, falls er die CD wieder beim Booten nicht erkennt..
     
  6. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.928
    Die Optionstaste ist die Alt Taste, aber C gedrückt halten sollte reichen, es dauert allerdings recht lange bis das System dann gestartet wird, vielleicht zu früh die Geduld verloren?
     
  7. Blade236

    Blade236 Ontario

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    348
    eigentlich nicht ;)

    hab so lange gedrückt bis mein normales panel mit meinen üblichen benutzernamen erschien.

    deshalb würd ich das gerne mal über das explizit ausgewählte startvolumen machen. schrecke aber noch zurück, bevor ich nicht weiß, ob mein system auch ohne die bootcd dann wieder normal starten kann.
     
  8. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.928
    du kannst jederzeit das Startvolumen wieder umstellen, dazu nur per Alt Taste starten und Startvolumen auswählen, und dann wenn es oben ist das Startvolumen neu zuweisen.
    Das aktuelle Mac OSX wird auch gestartet wenn man beim Starten die X Taste gedrückt hält.
     
  9. Blade236

    Blade236 Ontario

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    348
    ich könnt langsam echt k****

    gibts noch ein anderes freeware programm für boot-cds?

    ich hab den verdammten rechner gezwungen und sonstwas gemacht. das cd-laufwerk brummt und tut, aber am ende bootet er dann doch wieder ganz normal...
     
  10. pi26

    pi26 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.12.04
    Beiträge:
    1.297

    Hallo,

    ich habe den Verdacht, dass neuere Maschinen vielleicht generell eine Boot-DVD erwarten.


    mfg pi26
     
  11. Blade236

    Blade236 Ontario

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    348
    Also leider hat das mit der Boot-DVD auch nicht geklappt. Konnte nirgends den Fehler finden. Nun hab ich eben einen Klon des Systems auf meine FW-Platte gemacht und damit alles notwendige geregelt. Immerhin weiß ich jetzt wie das funktioniert und werde endlich mal vollständige Backups fabrizieren. Geschickt wenn man ein externes Gehäuse und eine Festplatte zuviel zuhause rumliegen hat ;)
     

Diese Seite empfehlen