1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Bootcamp+Windows7-MacbookPro

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von Mat!rael, 21.11.09.

  1. Mat!rael

    Mat!rael Braeburn

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    46
    Hallöchen liebes Forum,
    nach einiger Lektüre der einschlägigen apfeltalk-Seiten habe ich auf eine mich zZeit stark beschäftigende Frage noch keine Antwort gefunden. Falls es sie doch geben sollte, bitte ich euch das zu entschuldigen...
    Es geht darum, auf meinem MacboookPro (2006:() 1.83 GhZ, 2Gb Ram, 200GB Hdd Win7 zu installieren. Zur Verfügung stehen mir zwei Win7 Versionen, die ich von der Uni erhalten habe, mein Leopard, Parallels 4 und logischerweise Bootcamp.
    Meine Fragen nun:
    1.Wie genau kann ich Win7 trotz Apple-Treiberzickerei installieren?
    2.Welches Version soll ich nehmen? Lieber 32 oder 64 bit?
    3.Läuft Win7 unter Parallels schneller als XP?

    Ich freue mich schon auf eure Antworten und danke vielmals :)
     
  2. flanger-project

    flanger-project Gloster

    Dabei seit:
    27.10.09
    Beiträge:
    60
    Hi Mat!rael
    Ich kann Dir nur aus eigener Erfahrung (mit XP) und als langjähriger Windows-Nutzer (seit 3.11) raten wenn Du jetzt Windows auf Deinen Mac ziehst, dann nimm doch ein ausgereiftes Betriebssytem - XP ! Du weißt sicherlich selber, daß alles neue von Microsoft ersteinmal hakt und aneckt. Windows 7 ist nach Meinung meiner Freunde, welche professionel damit zu tun haben in der 64 bit Version recht eindrucksvoll aber noch lange nicht 'fertig'. Ich selber hab, dank Bootcamp, auch XP mit SP3 auf meinem Mac, weil ein paar hundert Euro teure MusikSoftware eben nicht mal so ersetzt werden kann, und meine Bank ihre Hardware nur mit Win-Treibern bestückt.
    Win XP auf'm Mac läuft wirklich sehr stabil und meiner Meinung nach sehr viel schneller als auf jedem Win PC, den ich besessen hab (und ich hab nur recht gute Systeme benutzt!!! - nix fertiges vom MediaMarkt oder Aldi)) auch der Internet Zugang ist schneller - warum auch immer...- ich hab meinen iMac erst seit 2 Monaten. so,... Check it out ;)
    der Flanger
     
    #2 flanger-project, 22.11.09
    Zuletzt bearbeitet: 22.11.09
  3. nauna

    nauna Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    05.08.09
    Beiträge:
    1.007
    Gut, ich vertrete hier einfach mal die andere Meinungsseite. :)

    1. Treiber sind kein Problem, läuft.
    2. Wie du magst, ich hab hier 64bit laufen.
    3. Kann ich nichts dazu sagen, aber ich hatte mit XP so viele Probleme, von Bluescreens angefangen bis zu "lässt sich nicht mehr installieren" das ich jedem inzwischen zu Windows 7 raten würde, aber wie flanger-project schon gesagt hat, die Erfahrungen können abweichen.
     
  4. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Welche Treiberzickerei?
    OK, ich habe kein MacBook Pro, keine Ahnung, ob es da Probleme gibt.
    Für meinen iMac gibt es von Apple bisher nur Treiber für 32-Bit-Vista, die problemlos auch unter Windows 7 (32 Bit) unter Bootcamp funktionieren. Win 7 x64 wird beim iMac nicht unterstützt, für neuere Mac Pros und MacBook Pros dagegen gibt es lt. Apple zumindest Vista-x64-Treiber, die eigentlich auch schon mit Win 7 x64 laufen sollten. Aber da hab' ich mangels Hardware keine praktischen Erfahrungen.
     

Diese Seite empfehlen