1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

BootCamp Treiber für Windows

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von Helld, 08.05.09.

  1. Helld

    Helld Braeburn

    Dabei seit:
    09.04.09
    Beiträge:
    43
    Hallo,

    Ich komm leider nicht mehr an eine Leopard DVD, da ich meine verloren habe, und zur selben zeit windows neu installiert habe, aber leider fehlen mir viele treiber.

    Könnte mir jemand diese Treiber Von Der OSX Leopard DVD hochladen?

    Ich währe ihm sehr verbunden.


    Mfg Helld
     
  2. Nathea

    Nathea Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    29.08.04
    Beiträge:
    13.550
    Ich kann Dir nur empfehlen, Dir bei einem der hier vorgeschlagenen MarktplÄtze bzw. Auktionshäuser oder aber original bei Apple das OS X-Betriebssystem noch einmal zu erwerben. Auch wenn das Betriebssystem sehr stabil läuft und - anders als bei Windows - nicht immer wieder Neuinstallationen zu erwarten sind, wirst Du die DVDs früher oder später einmal benötigen.
     
  3. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Ich kann Nathea nur zustimmen. Wenn Du aber nur temporär ohne die DVD auskommen musst könntest Du die Treiber bei Rapidshare runter laden. In meinem Tutorial ist ein Link dafür unter dem Thema 32-Bit. Das Paket hat aber 400 MB und muss komplett runter geladen werden. Da sind natürlich auch 32-Bit Treiber drin. Ein Premium Account für 3 Tage dürften etwa 3-5€ sein.
     
  4. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Ich unterstelle mal, dass der Fragesteller tatsächlich im Besitz einer Lizenz ist. Ich frage einfach nur so mal in den Raum:

    Angenommen ich behaupte, eine Lizenz, beispielsweise von Windows, Office oder was auch immer zu besitzen, aber die entsprechende Nummer hab ich verloren / DVD unauffindbar. Dann bin ich bei Apfeltalk also an der richtigen Adresse um Tipps zu bekommen, wie ich dennoch an lizenzgeschützte Software komme, weil man hier noch an das Gute im Menschen glaubt und sich nicht vorstellen kann, dass ich einfach nur das Komplettpaket ohne zu bezahlen haben möchte?

    Na, wenn das nicht hilfsbereit ist.... o_O
     
  5. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Zu 99% handelt es sich bei den Treibern nicht um lizensiertes geistiges Eigentum. Wir sprechen ja hier nicht von einem kommerziellen Programm oder Betriebssystem sondern von Windows Treibern, die von den Herstellern der Hardware Komponenten an anderen Stellen kostenlos verteilt werden. Auch Apple hat dies mit den Bootcamp 1.3 und 1.4 beta Versionen so gemacht. Im übrigen kann man auch Bootcamp 2.1 ohne Lizenzvereinbarung runter laden. Ich glaube wir sollten hier also nicht päpstlicher als die katholische Glaubenskongregation sein.
     
  6. Nathea

    Nathea Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    29.08.04
    Beiträge:
    13.550
    Dann solltest Du hier auf genau diese Stellen der Hersteller verweisen. Dass solche offiziellen Download-Möglichkeiten von Herstellern auf Rapidshare platziert wurden, halte ich hingegen für mehr als fragwürdig.

    Insofern solltest Du das "päpstlicher als der Papst" bitte noch einmal überdenken.
     
  7. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Also mir scheint es ein wenig realitätsfremd, wenn jemand für Windows Treiber ein neues OS X kaufen soll. Meine ganz persönliche Meinung dazu steht oben. Andere können natürlich gerne eine andere Meinung dazu haben.
     
  8. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Das war nicht die Aussage von Nathea. Die Aussage ging vielmehr in die Richtung, dass, wenn die Hersteller Treiber kostenlos zur Verfügung stellen, auch die Seite der Hersteller als Anlaufstelle dienen sollte und keine File-Sharing Plattform. Mir scheint es nämlich tatsächlich realitätsfremd, dass ich eine MacOS X DVD erworben habe (gekauft oder mit Computer bekommen) und diese "verloren" habe.

    Ausserdem müssen auch Treiber programmiert werden, das heißt, da Stecken Leute Arbeit hinein. Woher der Glaube kommt, diese Arbeit sei kostenlos und Treiber seien Freeware, weil sie vom Hersteller zur Verfügung gestellt werden, kann ich nicht nachvollziehen.
     

Diese Seite empfehlen