1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[10.6 Snow Leopard] Bootcamp Partitioniert nicht!

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von revlisgeek, 14.01.10.

  1. revlisgeek

    revlisgeek Golden Delicious

    Dabei seit:
    16.10.08
    Beiträge:
    11
    Guten Tag!

    Ich hatte heute mir vorgenommen parallels zu löschen und Windows 7 via Bootcamp zu installieren.

    Leider kam ich nicht einmal Ansatzweise so weit.

    Ich habe die Virtuelle Maschiene gelöscht und parallels via Appcleaner ebenso.

    Nun... Ich machte den Bootcamp Assistenten an und wollte gerade meine Festplatte formatieren..
    leider sagt mir dieser: "Die Festplatte kann nicht partitioniert werden, weil einige Dateien nicht bewegt werden können."

    Nun das Problem hatte ich nie. Ich hatte früher schoneinmal Bootcamp zur Partition genutzt, dann aber festgestellt das Parallels dies gar nicht benötigt.

    Ich hoffe jemand kennt das Problem und weiß wie ich es lösen könnte bin für alle Hilfen offen.

    LG
     
  2. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Fertige ein aktuelles Backup deiner Macintosh HD mit Time Machine an, boote danach von der DVD und stelle das Backup wieder her (http://www.apfeltalk.de/forum/picture.php?albumid=194&pictureid=2171). Bevor du fragst: durch dieses Prozedere werden grosse Dateien wieder zusammengeschubst, so dass genügend freier Speicherplatz entsteht.
     
  3. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    hoffentlich. bei mir hat es damals leider nicht geholfen ich musste OS X neu aufsetzen.
     
  4. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Gewisse Dateien lassen sich nicht verschieben (ist unter jedem OS der Fall). Vielleicht war deine Festplatte ja auch zu voll?
     
  5. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.901
    Damit es wirklich was helfen kann, muss vor der Wiederherstellung des gesicherten Systems das Volume neu formatiert werden. Tut man das nicht, dann werden die gesamten Dateisystem-internen Verwaltungsstrukturen (die man als Benutzer überhaupt nicht sieht) auch nicht verschoben.
    Wenn es also gar keine Benutzerdaten, sondern eben diese internen Strukturen waren die die Verkleinerung verhindert hatten, bringt die ganze Prozedur ohne diese Formatierung rein gar nichts. Führt man sie aber aus, hilft es auf jeden Fall.
    Wer lesen kann, ist im Vorteil:
    Legen Sie eine Sicherung der Festplatte an und formatieren Sie sie mit dem Festplatten-Dienstprogramm als Einzelvolume mit Mac OS-Extended (Journaled). Stellen Sie anschließend die Informationen von der Sicherung wieder her und starten Sie den Boot Camp-Assistenten erneut.
     
  6. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    hab ich beides getan, ich habe das volume sogar "sicher" formatiert. es hat dennoch nichts geholfen, die festplatte hatte noch genuegend kapazitaeten frei.
     
  7. .maxx

    .maxx Auralia

    Dabei seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    199
    Ich hatte vor einiger Zeit das selbe Problem und wollte nicht erst das ganze Prozedere mit Backup, Formatierung, Wiederherstellung durchgehen. Bei mir hat eine Defragmentierung geholfen. Mit iDefrag, ich glaube sogar mit der Demo, habe ich eine Boot-DVD erstellt und dann damit das System defragmentiert.

    Man kann sich das so vorstellen:
    Auf der Systemfestplatte ist einfach nicht genug zusammenhängender freier Speicher für Bootcamp verfügbar z.B. so: 0101010101 benötigt werden aber z.B. 000 hintereinander. iDefrag verschiebt nun die Einsen nach vorne damit es so aussieht: 1111100000 und somit haben wir genug zusammenhängenden freien Speicher.

    Zeitvergleich zwischen der oberen und meiner Methode bei einer 1TB Festplatte mit ca. 600GB belegtem Speicher und einer FW 800 Backup Festplatte:

    Methode 1:
    - Backup 3h
    - Formatierung 3-4h
    - Wiederherstellung 3-4h

    Gesamt: 9-11h

    Methode 2:
    - Defragmentierung 3h inkl. DVD Brennen (bei mir)
     

Diese Seite empfehlen