1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bootcamp, Parallels oder VMWare?

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von TonicWater, 02.03.08.

  1. TonicWater

    TonicWater Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    01.05.05
    Beiträge:
    373
    Hi

    ich habe mir das neue Macbook Pro bestellt (endlich *g*) und nun beschäftige ich mich gerade mit der Frage "Windows Spiele auf dem MacBook Pro". Was würdet Ihr empfehlen, um z.B. Fussball Manager 2008 auf dem Macbook Pro zu betreiben. Bootcamp, Parallels oder VMware? Bei VMware Fusion werben Sie explizit mit DirectX 9 unterstützung: http://www.vmware.com/de/products/fusion/features.html#c26205

    Ich werde Windows nur für Spiele oder für Steuererklärungen nutzen. Ich denke Steuererklärung ist mit Parallels auch easy zu bedienen, da es ja nicht Grafik intensiv ist. Wenn ich es richtig verstehe, dann kann ich bei bootcamp nicht mal eben auf mein mac mail wechseln um zu schauen, ob es neue mails gibt. aber mit parallels und vmware schon. die frage ist nur was läuft sauberer bei win games.

    noch ne frage: sollte ich mir vista holen oder reicht mein winxp sp2?

    Was sagt Ihr?

    LG, Tonic
     
  2. skepsis

    skepsis Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.060
    Also ich handhabe das folgendermaßen:
    Ich nutze BootCamp und Parallels. Auch wenn Parallels und VMWare inzwischen auch Spiele viel besser unterstützen, so hast du trotzdem nie die volle Performance, die deine Hardware hergibt, denn sie muss ja zwei Betriebssystem zur gleichen Zeit versorgen.
    So deswegen nutze ich für Spiele BootCamp. Klar ist nervig, man muss extra rebooten, andererseits dauert es nicht arg viel länger, als wenn Windows in einer virtuellen Maschine bootet. Also das schenkt sich nicht viel.
    Wenn es dann aber mal darum geht nur die Steueerklärung zu machen und/oder Online Banking, dann ist es es schon ganz praktisch Windows z.B. im Coherence Modus laufen zu lassen. Diese Funktion ist einfach perfekt bei Paralles. Damit kannst du die Virtuelle Maschine auf das Fenster von dem Programm reduzieren, was du gerade geöffnet hast, z.B. deine Steuererklärungssoftware. Ein Windowsfenster mitten zwischen OS X Programmen.
    Ein weiterer Vorteil von Parallels ist, dass du die bereits eingerichtete Boot Camp Partition nutzen kannst, so muss du nicht zwei Mal (zwei Lizenzen) Windows installieren und nutzt v.a. immer das gleiche System, egal ob nun bei Beginn gebootet oder zwischendrin über Paralles.

    Gruß
    Skepsis
     
  3. TonicWater

    TonicWater Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    01.05.05
    Beiträge:
    373
    @skepsis: super danke. besonders das argument das parallels meine bootcamp winlizenz nutzt finde ich sehr wichtig. nutzt du vista oder wxp sp2?
     
  4. skepsis

    skepsis Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.060
    Ich hab XP laufen, noch wird das ja von fast allem unterstützt! Vista reduziert die Leistung deines Computers. Sprich, grade wenn es dir um Spiele geht, ist das schon spürbar. Wenn du XP eh nur als Plattform für Spiele nutzt und nicht als Hauptbetriebssystem, dann ist es ja auch nicht so, dass dir evtl. die neuen Features fehlen würden. Du brauchst es ja nur, weil es Windows ist. Ob XP oder Vista ist ja dann eigentlicht egal. Und dann würde ich eben das System nehmen, was schneller ist!
     
  5. TonicWater

    TonicWater Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    01.05.05
    Beiträge:
    373
    alles klar. danke dir. bin schon gespannt auf mein neues baby und ob das alles so easy geht. wird windows dann von der CD installiert oder kann man auch eine image datei z.b. ISO nutzen?
     
  6. skepsis

    skepsis Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.060
    Für BootCamp brauchst du ne CD! Aber kannst ja einfach das Images kurz Brennen! Bei ner iso z.B. kannst du das mit dem Festplattendienstprogramm machen. Bei Parallels ginge auch ein Image, aber leider geht es nicht andersrum, sprich dass du ne Parallels Installation als BootCamp Installation nutzen kannst! ;) Eins sollte ich noch erwähnen: Auf ein paar (wenige) Features musst du verzichten, wenn du die BootCamp Installation für Paralles verwendest: Du kannst Windows nicht in Ruhezustand schlagen legen. Du musst es jedesmal hoch und wieder runter fahren. Mich nervt das aber nicht allzusehr! Das sind dann mal die Pausen, wo man mal kurz aufsteht vom Rechner und z.B. (wie ich gerade) sich nen neuen Kaffee holt! :cool:
     
  7. TonicWater

    TonicWater Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    01.05.05
    Beiträge:
    373
    oki danke dir erstmal. :)
     
  8. xxxStream

    xxxStream Tokyo Rose

    Dabei seit:
    01.03.08
    Beiträge:
    71
    Kannst du mir das bitte noch einmal genauer erklären, vor allem worauf man da verzichten muss? Ich habe mir auch das MBP bestellt und mich dabei erkundigt, wie das denn so läuft mit Parallels. Der Gravis Mitarbeiter meinte dann, dass ich das vergessen könnte, wenn ich Parallels starte und später Windows über BootCamp starte, würde sich Windows aufhängen und ich müsste es neu installieren. Was ist da dran?

    Mein Problem ist folgendes: Ich möchte (persönlich) komplett auf OS X umsteigen und Windows lediglich noch für Spiele verwenden (via BootCamp). Allerdings bekomme ich häufig Word- oder PowerPoint-Dateien per Mail, die ich ohne Verlust (also am besten unter Windows) öffnen möchte. Dafür wäre natürlich Parallels perfekt geeignet. Natürlich könnte ich nun ein Windows für BootCamp und eines für Parallels installieren, wenn ich da aber das selbe nutzen könnte, wäre das natürlich um einiges besser.

    Funktionniert das deiner Meinung / Erfahrung nach? Ich kann am Anfang auch ein wenig rumexperimentieren, in spätestens 4 Wochen sollte die Frage allerdings geklärt sein, so lange nach dem Kauf bekomme ich Parallels für nur 30€ bei Gravis (Ich bin Momentan auch noch am überlegen, doch das Office:mac zu nehmen...)


    Gruß
     
  9. skepsis

    skepsis Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.060
    Also bei mir funktioniert es! Aber um auf Nummer Sicher zu gehen, kannst du dir dein System erstmal mit der 30 Tage Demo Version von Parallels einrichten und wenn alles funktioniert DANN die Vollversion kaufen. Dafür musst du dann nur den Key eingeben und Parallels ist komplett freigeschaltet und du kannst es nahtlos weiter benutzen.
    Generell wirst du aber (wenn es um Office geht) mit dem Mac:Office glücklicher werden auf Dauer. Läuft einfach runder und umkomplizierter. Außerdem, wenn du nicht gerade RAM ohne Ende in deiner Maschine hast, läuft alles auch immer etwas träger mit der virtuellen Maschine im Hintergrund, das geht mir mit meinem doch noch leicht überdruchschnittlichen 2 GB RAM auch noch so.

    Gruß
    Skepsis
     
  10. xxxStream

    xxxStream Tokyo Rose

    Dabei seit:
    01.03.08
    Beiträge:
    71
    naja, schneller als mein jetziger PC läuft es sicherlich ;)

    für mich hat es folgenden Grund: Die Mac-Version ist recht teuer und ich benötige immer die aktuellste Version von Office, da ich sonst Probleme habe, alle Dokumente zu öffnen. Die Windows Versionen bekomme ich so oder so und dann wäre das eben die billigere Alternative.
    Mit den Geschwindigkeitseinbusen kann ich leben, als "Hauptoffice" habe ich mir iWork gekauft.
     
  11. skepsis

    skepsis Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.060
    Ja also, dann ist ja alles in Ordnung. Konfigurier es mit der Testversion und wenn du zufrieden bist, kauf dir Parallels. Damit kannst du nichts falsch machen!

    Viel Spaß mit deinem neuen Mac!

    Gruß
    Skepsis
     
  12. TonicWater

    TonicWater Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    01.05.05
    Beiträge:
    373
    noch ne frage: was haltet ihr davon, wenn man winxp auf einer externen festplatte mit bootcamp laufen lässt? spart zumindest 10GB interne festplattenspeicher. Und wenn es eine firewire oder usb 2.0 platte ist, dann müsste die geschwindigkeit doch ok sein oder?
     
  13. xxxStream

    xxxStream Tokyo Rose

    Dabei seit:
    01.03.08
    Beiträge:
    71
    naja, also bei 200GB platz in der aktuellen version finde ich das überflüssig, oder? Aber apropos: von was alles kann das MacBook booten? Kann man da für Windows dann auch wiederherstellungssticks o.ä. verwenden?
     

Diese Seite empfehlen