1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bootcamp / Parallels - Allgemeine Frage von Fast-Mac-Besitzer xD

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von neovanmatix, 29.05.08.

  1. neovanmatix

    neovanmatix Gloster

    Dabei seit:
    29.05.08
    Beiträge:
    62
    Grüßt euch,

    ich bin ziemlich kurz davor mir ein MacBook Pro zu kaufen... um genau zu sein, noch etwa 18 Stunden... xD

    Nun ist ein mehr oder weniger wichtiger Punkt für mich, dass ich ein natives Windows installieren kann - ich bin Fachinformatiker, manche Software gibt's eben nur für Windows - oder ich möchte mich nicht umgewöhnen. Apple macht hier im übrigen einen richtig guten Schritt - ich kann die Vorzüge beider Systeme nutzen. Kaufkriterium.

    Jedenfalls... hab ich einen Kollegen mit einem MacBook 13", etwa ein halbes Jahr alt. Nach dem er's bekommen hat, hat er mir natürlich ziemlich vorgeschwärmt und auch einiges gezeigt, was Mac eben anders und durchdachter macht. Beeindruckt war ich von folgendem:

    Er hatte ebenfalls ein Windows virtualisiert, dass er sowohl Booten, als auch virtualisiert im Mac laufen lassen konnte. Er hat mir auch noch was gezeigt, wie man... Windows-Programme aus der VM z.b. in die Arbeitsumgebung des Mac einbinden konnte (z.b. Photoshop aus dem Windows-System in ein Mac-Fenster portieren).

    Das ist ein... interessanter und für mich wichtiger Punkt - ich habe bis jetzt jedoch nur gelesen, dass ich Windows einmal per Bootcamp nativ installieren kann - und auch "nur" dort hinein booten - und einmal eine Desktop-Virtualisierung per Parallels oder so.

    Nirgends konnte ich etwas finden, dass ich z.b. Windows mit Bootcamp auf dem Mac nativ installieren kann, und dann z.b. mit Parallels auf die Windows-Partition zuzugreifen und das "nativ installierte Windows" im Mac "virtualisiert starten kann". Ich hoffe ihr wisst, was ich meine.

    Wie funktioniert das, was mein kollege mir gezeigt hat? Parallels ist afaik kostenpflichtig, und zu diesem Zeitpunkt glaube ich nicht, dass er sich den Kauf leisten konnte. Wie geht das von statten? Und antwortet schnell, nurnoch 17 Stunden und 50 Minuten *g*
     
  2. Matico

    Matico Jerseymac

    Dabei seit:
    28.12.06
    Beiträge:
    450
    soweit ich weiss beisst sich das.

    entweder bootcamp (vorteil performance, nachteil neu booten) oder emulation (zum beispiel parallels).

    du kannst die in parallels vorgenommenen änderungen nicht in bootcamp einsehen. und umgekehrt.

    das sind zwei unabhängige techniken die beide dazu führen dass du windows nutzen kannst. ich lass mich da aber gerne berichtigen :)

    kauf dir trotzdem 'nen mac, die entscheidung ist supi. die emulation reicht am mbp immer aus, die einzige ausnahme wäre aus meiner sicht der games bereich. das ding ist fluxig unterwegs...
     
    1 Person gefällt das.
  3. turboprinz

    turboprinz Boskoop

    Dabei seit:
    28.05.08
    Beiträge:
    41
    ct schreibt in ihrem mac special, dass parallels desktop und vmware fusion beide eine boot-camp-partition als festplatte nutzen können und von dem darin installierten windows starten können.

    also scheint es zu funktionieren.
    aber ich habe es slebst noch nicht ausprobiert.
     
  4. neovanmatix

    neovanmatix Gloster

    Dabei seit:
    29.05.08
    Beiträge:
    62
    Hm... das wäre optimal... Grund ist einfach der; ich möchte für manche Programme nich unbedingt Neustarten und ins Windows booten müssen, wenns z.b. nur so kleine Dinger wie... SuperPing, oder was-weiß-ich is. Und ein separates nativ installiertes Windows + nochmal ein zusätzliches in einer VM wäre zuviel Aufwand und würd mir mit der Zeit auf die nerven gehen...

    Ich gehe davon aus, dass parallels desktop kostenpflichtig ist?!
     
  5. Curacao

    Curacao Königsapfel

    Dabei seit:
    20.03.08
    Beiträge:
    1.200
    kannst dein natives Windows ueber Parallels benutzen.... mach ich auch so! ebenso alle Programme die du unter Windows installiert hast wie Word, PS, etc...

    Gute Wahl! ;)
     
  6. Green7

    Green7 Bismarckapfel

    Dabei seit:
    27.03.06
    Beiträge:
    77
    Sowol mit VM ware als auch mit Parallels kann man auf die Bootcamp Partition zugreifen (achtung die müssen dann aber mit fat 32 formatiert sein).

    Einige nachteile ergeben sich aber dadurch , bei nem legalen windows muss man es ein 2tes mal aktivieren (m$ macht einem da aber keinen stress wenn man da anruft und sagt hier boot camp und bla) was mir nur aufgefallen ist. Mir hats sehr oft in der konstelation die hal.dll zerschossen und ich musste win neuinstallen.

    Kleiner tipp nachdem du win installiert und eingerichtet hast zieh dir davon nen image mit winclone.
    Ansonsten ahbe ich die leidige erfahrung machen müssen , parralels niemals updaten. Das hat mir 2x die gesamten kerneltreiber von parales zerschossen und ich konnte dann nicht mehr auf die dvd laufwerke zugreifen unterm emulierten windows. Dazusatnd leider bei paralles nichts im forum bzw in der faq datenbank also half nur leo neu installieren *nerv*.
    Momentan benutz ich deshalb wenn ich mal windows brauche (1x imm monat oder so) nur noch bootcamp
     
  7. neovanmatix

    neovanmatix Gloster

    Dabei seit:
    29.05.08
    Beiträge:
    62
    Hm, und ... ist Parallels nun bei OS X dabei, oder müsste ich da eine Lizenz erwerben? Ist das ggf. so gestaffelt wie bei VMware, also eine abgespeckte kostenlose Version und eine Bezahl-Prof-Version?


    Edit: Ahhhh gefunden! xD Das, was ich gesucht hab, war VMware Fusion - dort gibts den Unity-Modus, mit dem VM-Programme sich ins MacOS einbetten ^^
     

Diese Seite empfehlen