1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Bootcamp oder Paralells?

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von eki, 14.10.07.

  1. eki

    eki Johannes Böttner

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    1.149
    Guten Tag ihr Äpfelchen,

    meine Freundin möchte sich nun auch endlich ein Maschinchen zulegen.

    Das Problem ist jetzt, dass Sie in Bochum Studiert und so eine komischStundenkarte hat.
    Dafür gibts iwie son Lesegerät oder so und auf der Karte sind dann wichtige Daten gespeichert.
    Über die Karte gibt sie dann auch Facharbeiten ab uswusw...

    Nunja die inner Uni haben ganz ganz ganz stolz erzählt dass das Lesegerät kompatibel mitm Mac ist.
    ABER DIE SOFTWARE NICHT!! :D

    Naja...
    Sie braucht auch manchmal ein paar Windows Programme uswusw...

    Wie ist as jetzt?

    1.Bootcamp oder Paralells?
    2.Was macht mehr arbeit?
    3.Was nimmer mehr Resorcen weg?
    4.Was ist schneller?

    Habe Paralells nur auf Screenshots gesehen.
    5.Ist das echt son Fenster und da läuft dann Windows drin?
    6.Und da kann man dann alles machen?
    7.Alle Spiele spielen?
    8.Alle Programme bedienen usw?

    Oder brauch man dafür Bootcamp?
    Weil ich es mir nen bissel lahm vorstelle dass ich wenn ich Windows haben will erstmal neu booten muss usw usw...

    Was meint ihr?
     
  2. eki

    eki Johannes Böttner

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    1.149
    Kann mir denn keiner sagen ob Bootcamp oder Paralells besser ist? :(
     
  3. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Ich würde sagen, ideal ist: Beides. :p
     
  4. unreal13

    unreal13 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    875
    So siehts aus....;)

    Zocken unter Parallels? Solitär geht....:cool:
     
  5. doopey

    doopey Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    19.02.07
    Beiträge:
    480
    Hatte am Anfang auch Bootcamp wurde mir aber zu stressig den Rechner jedes mal neu zu starten. Spielen tu ich nich auf meinem Book. Hab mir dann Parallels geholt mit dem das letzte halbe Jahr gearbeitet und bin nu bei VMware Fusion weil´s mir einfach besser gefällt und ich keine Lust mehr hatte auf Parallels 3 zu "upzugraden".

    Für rechenintensive aufgaben, 3D Anwendungen, Spiele, etc. und wenn es ihr nicht zu stressig ist den Rechner jedesmal neu zu starten wenn sie in Windows arbeiten muss, dann empfehle ich dir Bootcamp.
    Wenn Sie "nur" Office Anwendungen betreibet und dieses ganz bequem aus OSX starten möchte dann würde ich dir Parallels, bzw mein persönlicher Favorit "VMware Fusion" empfehlen. Sind im Grunde dieselben Programme, VMware hat minimal die Nase vorn und ist von der Oberfläche auch eher an OSX angepasst > näheres zu den beiden Programmen findest du über die Suche.
    Von Vmware Fusion kannst dir ne 30 Tage Testversion runterladen, geht bei Parallels bestimmt auch.
     
  6. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Und Minesweeper nicht? :p

    Ok, um ernst zu bleiben: Ernhaft Zocken sollte man unter Bootcamp, für alles andere sollte Parallels (das Doppel-L kommt in der Wortmitte, nicht am Ende :D) reichen.
     
  7. eki

    eki Johannes Böttner

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    1.149
    Ne zocken will sie ja nicht :D
    Nur halt mit Programmen arbeiten..watt weiss ich für Programme..
    Aber einst ist sicher: sie brauch die Software für dieses Kartenlesegerät!
     
  8. Ali

    Ali Goldparmäne

    Dabei seit:
    08.10.07
    Beiträge:
    568
    Kann mich meinen Vorgängern nur anschließen, soweit ich weiß wird bei Programmen wie Paralells die Grafikkarte etc. für Anwendungen unter Windows vom Prozessor "immitiert", existiert also nicht wirklich. Bei Bootcamp steht die jedoch die komplette Mac Hardware zur Verfügung. Daraus folgt: Reguläre "Home, oder Office" Programme kann man mit Paralells ausführen und sobald es rechenintensiver wird sollte man Bootcamp benutzen. Hoffe, das hilft dir und deiner Freundin. Gruß, Matze
     
  9. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Hallo eki,
    das wäre schon interessant zu wissen. Wenn sie z.B. graphikintensive Programme nutzt, würde ich zu BootCamp raten, da dies die kompletten Funktionen der Graphikkarte nutzt.
    Was noch gar nicht geklärt wurde war die Frage nach dem Arbeitsspeicher. Parallels lohnt sich erst ab 2 GB, dann teilen sich MacOS und Parallels/Windows den Speicher. Unter BootCamp hast Du den kompletten Speicher zur Verfügung.
    Gruß
    Andreas
     
  10. teebeitl

    teebeitl Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    04.04.05
    Beiträge:
    260
    Wurde ja schon alles Wichtige gesagt.
    Außer: Welcher Mac soll es denn werden? Beim Macbook entfällt aktuelles Spielen ja eh wegen der nicht vorhandenen Grafikkarte.

    PS: Bei Bootcamp ist ja leider die Beta-Test Phase abgelaufen. Also auf jeden Fall Leopard benutzen.
     
  11. macsess

    macsess Elstar

    Dabei seit:
    14.10.06
    Beiträge:
    73
    ich hab auch letzte Woche meine alten Spielchen so stark vermisst, daß ich einfach mal parallels 3.0 getestet habe. Im ersten Anlauf war ich enttäuscht, da sich z.b. alarmstufe rot, comand´n conquer renegade (3d egoshooter) usw installieren ließen, dann aber bei Programmstart einfach nur schnee auf dem Bildschirm war. Ein einfaches Hacken bei direktx unterstützen in Parallels setzten erledigte das Problem!

    Alles läuft Problemlos - alte Spiele KEIN Problem und an sonsten verhält es sich wie ein "echtes" Windows - im Vollbildmodus meint man, es ist ein Windows only Rechner....

    Ich habe 1GB Ram verbaut und es ist deutlich zu wenig! Dessen muss man sich im klaren sein, da Windows 512MB zugeteilt werden udn die Grafikkarte auch noch was abzwackt.

    Aber 2GB Ram kosten aktuell 60 euro....
    Ich kann Parallels 3.0 für deine Zwecke nur empfehlen - einfach Testversion runterladen und testen.

    gruß David
     
  12. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Hehe, das sollte einem Spieler aber wirklich klar sein :D
     
  13. eki

    eki Johannes Böttner

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    1.149
    heisst bootcamp gibts nichmehr?
    Und was hat das mit leo zu tun.

    Also
    1.Wird nen macbook(1gb ram)
    2.Leo wird sie sich auch holen
    3.Hat sie die Software für diese Karte für die uni sowie das office packet..
    also lieber doch windows?(weil, habe das office for mac, und ich finde das das fürn mac arsch langsam is :((hab 1gbram bald aber 2 :))) )
    Also sollte sie boocamp draufmachen und dann einfach auch office für windows draufhauen und dann läuft das alles gut?
    Is bootcamp umsonst?
     
  14. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
  15. eki

    eki Johannes Böttner

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    1.149
    achsoooo bootcamp gehört zu leo...ja dann is ja wunderbar =))))

    Okay vielen dank für eure hilfe!
     
  16. Mehrschwein

    Mehrschwein Golden Delicious

    Dabei seit:
    19.10.07
    Beiträge:
    10
    ich kann parallels wärmstens empfehlen. allerdings sollte das System 2GB RAM haben. Bei uns läuft Office2003 + Buchhaltung in Parallels 3.0 auf einem zweiten Monitor. Das schaut aus wie zwei Rechner, ist aber nur einer. Keine Probleme mit angeschlossener Hardware. Mit dem Parallels Tools kann man aus Windows heraus Mac Programme nutzen. Das haben wir zum Beispiel für PDFs oder Bilder übernommen. Die Dokumente werden einfach mit dem Vorschauprogramm von OSX geöffnet
     

Diese Seite empfehlen