1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bootcamp, NTFS, Parallels

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von Snudman, 06.07.08.

  1. Snudman

    Snudman Erdapfel

    Dabei seit:
    15.06.08
    Beiträge:
    5
    Hallo liebe Apfeltalker!:)

    Morgen sollte mein erster Mac kommen (Juhu!! ein Macbook Pro). Leider kann ich nicht ganz auf windows verzichten wegen CAD Software und ein kleines Spielchen werd ich auch mal machen.

    Ich würde gerne mit Bootcamp WinXp Sp2 32bit auf einer 40GB großen NTFS Partition installieren. Diese Partition will ich auch in Parallels starten. Gibts da irgend welche Probleme wegen NTFS?? Ich hab vor auch so ein Programm zu installieren damit ich auch NTFS schreiben kann. Muss ich das Programm (ich glaub NTFSforMAC oder so) dann vorher installieren oder kann Parallels auch so die NTFS Partition starten.

    Ich bedanke mich schon mal für eure Hilfe.
    Danke


    (Ich freu mich schon auf morgen:p)
     
  2. Snudman

    Snudman Erdapfel

    Dabei seit:
    15.06.08
    Beiträge:
    5
    Kann mir niemand helfen:-c? Das mit Bootcamp und so will ich morgen als erstes machen. Erst wenn das richtig läuft werden bilder, videos und so überspielt (in Leopard natürlich:cool:).
     
  3. MACiMessa

    MACiMessa Bismarckapfel

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    141
    Du mußt die einzelnen Ebenen unterscheiden. Also du installierst mit Hilfe von Bootcamp ein XP auf dem Mac nativ, formatierst in NTFS. Du installierst auf dem Mac unter Mac OS X Parallels und kannst damit diese Bootcamp-Partition auch innerhalb von Mac OS X starten. Parallels bringt eine Menge Funktionen mit, um den direkten Austausch zwischen dem Host (Mac OS X) und dem Gast (XP) zu ermöglichen.

    Einen zusätzlichern Dateitreiber für den direkten Schreibzugriff von Mac OS X auf die XP-NTFS-Partition brauchst du dann eigentlich nicht, wenn du ohnehin mit Parallels arbeitest. Nach meinem Dafürhalten sind solche speziellen Dateisystem-Treiber (MacFuse/NTFS-3G und das Paragon-Produkt )für viele Fehler und Probleme verantwortlich, so dass ich z.B. auf so etwas verzichte. Den Lesezugriff hat man ja ohnehin. Und wenn du unbedingt schreiben möchtest auf deine NTFS-Partition, geht das auch über den Parallels-Weg.
     
    #3 MACiMessa, 06.07.08
    Zuletzt bearbeitet: 06.07.08
  4. Snudman

    Snudman Erdapfel

    Dabei seit:
    15.06.08
    Beiträge:
    5
    Danke für deine Hilfe :). Wenn das mit parallels so funktionert dann werd ich auch auf Zusatzsoftware verzichten.

    Juhu morgen ist es hoffentlich da, mein MBP:-D:-D
     

Diese Seite empfehlen