1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bootcamp mit 2 Mac OSX-Partitionen

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von MIKE13, 18.12.09.

  1. MIKE13

    MIKE13 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    25.07.08
    Beiträge:
    67
    Hi Community,

    ich habe folgendes Problem. Ich habe auf meinem iMac i7 die Festplatte partitioniert um auf der zweiten Partition Daten (Musik, Bilder, etc) abzulegen. Da ich aus der Windows-Welt komme, schien mir dieses Vorgehen sinnvoll. Allerdings habe ich nun das Problem, dass sich Bootcamp verweigert weil er beim partitionieren eine zusammenhängende Partition haben will. Gibt es einen trick, Windows 7 trotzdem auf den iMac zu bekommen (ich benötige es leider noch für ein paar übriggebliebende Anwendungen) oder muss ich den Rechner komplett plattmachen, die Partitionen löschen und alles nochmal neu installieren? Gäbe es evtl. dann wenigstens die Möglichkeit, nach erfolgter Bootcamp-Installation die OSX-Partition wieder zu teilen?

    Vielen Dank für Eure Meldungen

    Mike
     
  2. MIKE13

    MIKE13 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    25.07.08
    Beiträge:
    67
    Sorry aber das hab ich gemacht. Außerdem treffen die beiden Links nicht auf meine Fragestellung zu. Ich möchte 2 OSX-Partitionen und Bootcamp installieren und die beschriebenen Lösungen (sofern sie überhaupt funktionieren) führen mich nicht ans Ziel.
     
  3. Bountyhunter

    Bountyhunter Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    15.04.09
    Beiträge:
    1.702
    also zunächst mal warum 2 OS Partitionen ?
    für OS reicht eine Parttion vollkommen - dann wenn benötigt über Bootcamp einen WIN Partition erstellen (folge der Bootcampanleitung !!).

    Vergiss die WIN-Vorgehensweise mit Daten- und Programmpartition !
     
  4. MIKE13

    MIKE13 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    25.07.08
    Beiträge:
    67
    Das hat folgende Bewandtnis: wenn ich (aus irgendwelchen Gründen auch immer) Mac OS neu installieren muss/will, brauche ich nicht jedesmal die Unmengen an Daten (bei mir vor allem Musik und Bilder) wieder zurückschaufeln sondern kann diese ganz einfach auf der zweiten Partition bunkern. Das war schon unter Windows sinnvoll und erscheint mir auch unter Mac OS sinnvoll (auch wenn die Zyklen der Neuinstallation wesentlich länger sind)
     
  5. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.952
    Du kannst OS X ohne weiteres neuinstallieren, ohne Daten, Einstellungen oder Programme zu verlieren oder neu einspielen zu müssen. Nach dem Install kannst du sofort so weiterarbeiten wie bisher.
     
  6. Bountyhunter

    Bountyhunter Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    15.04.09
    Beiträge:
    1.702
    vergiss die WIN-Denke !!!

    OS kannst du komplett neu installieren (es werden nur die Systemdaten angefasst) und deine Daten bleiben trotzdem erhalten - und zur Not gibts noch die Timemachine ;)
     
  7. MIKE13

    MIKE13 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    25.07.08
    Beiträge:
    67
    Also da muss ich doch mal nachfragen:) Ich kann OS X auf der Systempartition komplett neu installieren und die darauf befindlichen Daten sind nachher noch vorhanden? Entschuldigt die doofe Fragerei aber was muss ich dann bei der Installation beachten/veranlassen? Ich wähle die Installationspartition aus und es bleiben alle Daten erhalten?
     
  8. ezi0n

    ezi0n Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    07.07.05
    Beiträge:
    1.786
  9. MIKE13

    MIKE13 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    25.07.08
    Beiträge:
    67
    Hi ezi0n,

    super, vielen Dank vorab, ich werde das morgen mal ausprobieren. Was mir noch nicht ganz klar ist:
    erkennt der iMac dann auch, dass Windows installiert ist (es ist ja so ne Art Bootmanager vorhanden nach der Installation von Windows über Bootcamp)?
     
  10. ezi0n

    ezi0n Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    07.07.05
    Beiträge:
    1.786
    kein bootmanager wenn du das willst such mal nach refit - alternativ kannst du aber immer mit gedrückter alt-taste booten oder das bootdevice im entsprechenden OS auswählen ...
     
  11. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.952
    Ja, und die erwähnten .plist Dateien, das sind Voreinstellungsdateien, die kann man gegebenenfalls löschen und die sind kein Grund, wenn sie fehlerhaft sind um neu zu installieren. Zumal in fast 90 % der Fälle ein Neuinstall auch nicht nötig ist, da sich der Fehler nur im Benutzerprofil befindet und meist recht schnell gefunden wird.
    Datentrennung von System ist wie erwähnt nicht sinnvoll und partitionieren unter OS X meist kontraproduktiv, es gibt nur wenige Gründe die dafür sprechen
     

Diese Seite empfehlen