1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Bootcamp/Macfuse

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von 7998857, 08.12.07.

  1. 7998857

    7998857 Erdapfel

    Dabei seit:
    08.12.07
    Beiträge:
    4
    Hallo,

    ich besitze jetzt seit kurzem ein Macbook mit Mac OS X Leopard. Ich bin auch bisher sehr zufrieden damit, doch ist jetzt ein erstes schwerwiegenderes Problem aufgetaucht.
    Direkt am Anfang habe ich mir 3 Partitionen auf meiner Festplatte eingerichtet. Eine für Mac, eine für Windows und eine für Time Machine.
    Etwas später wollte ich dann auch Windows via Bootcamp installieren, was aber nicht funktioniert hat (Fehler: "Das Startvolume kann weder partitioniert noch in einer Einzelpartition wiederhergestellt werden. Für die Installation von Windows muss das Startvolume entweder ein als Mac OS-Extended (Journaled) formatiertes Einzelvolume oder bereits durch den Boot Camp-Assistenten partitioniert sein." Der Fehler kommt sofort, wenn man auf dem ersten Bildschirm "Einführung" auf fortfahren klickt).
    Also habe ich mir per Festplattendienstprogramm die Windows-Partition selbst formatiert und XP darauf installiert (Ergebnis: "Medienfehler").
    Im Forum habe ich dann prompt einige Lösungen gefunden (z.B. http://www.apfeltalk.de/forum/medienfehler-xp-installation-t108198.html), die aber nur dazu führten, dass statt Medienfehler irgendwas von einer fehlenden hal.dll angezeigt wurde.

    Ich hab mir also gedacht, dass es bestimmt daran liegt, dass ich nicht den Bootcamp-Assistenten benutzt hab. Also erstelle ich mir ein Backup per TimeMachine, schließ meine externe Festplatte an (noch aus Windows-Zeiten mit NTFS) und will etwas Platz machen und siehe da: Fehler 61.
    Also suche ich noch ein Weilchen im Forum und lade dann Macfuse und NTFS-3G runter und installiere das (zunächst Macfuse und dann NTFS mitsamt Tools). Danach Reboot und Fehler 61.
    Wie man denke unschwer erkennen kann, habe ich hier eine Kette von Problemen, vielleicht könnt ihr mir helfen. Es wäre z.B. gut, wenn mir jemand erklärt, wie ich das mit Macfuse hinbekomme. Ansonsten weiß vielleicht jemand, wie man Windows ohne Bootcamp und ohne Fehler installiert, oder wie ich meine Festplattenpartitionen wieder zusammenführen kann, ohne alles zu löschen...

    Schon mal Vielen Dank im Voraus...
     
  2. abu

    abu Gast

    Du brauchst Bootcamp nicht - der Bootcamp-Assistent macht nichts weiter als einfach nur die Festplatte neu zu partitionieren. Das kann man auch selbst machen (es gibt da diverse Tools oder eben von der OS X Install DVD).

    Dann schnappst du dir einfach deine Windows-CD/DVD und hälst beim neu starten "c" gedrückt (oder alt). Dann lässt sich Windows (zumindest ab XP SP2) problemlos installieren. Wenn du noch einen hübschen Boot-Manager brauchst empfehle ich dir rEFIt.
     
  3. 7998857

    7998857 Erdapfel

    Dabei seit:
    08.12.07
    Beiträge:
    4
    Erstmal Danke für die Antwort.
    Partitioniert hab ich über das Festplattendienstprogramm und dann mit gedrückter c-Taste und eingelegter Windows-CD/DVD neu gestartet. Dann hab ich die Windows-Partition nochmal per Windows-Setup auf Fat32 (oder wie das heißt) formatiert und dann installiert. Dann hab ich ihn unter Windows nochmal neu gestartet und eine Fehlermeldung bekommen ("Medienfehler").

    Also hab ich die Partition nochmal auf alle erdenklichen Weisen formatiert (mit Freedos etc.) und schließlich den "hal.dll"-Fehler bekommen. Ich hab allerdings nur XP mit SP 1a.
    Könnte es daran liegen?
     
  4. uldoko

    uldoko Gast

    @7998857
    Partition für TimeMaschine. Macht dass Sinn ?

    Beim Festplattencrash ist dann ja auch das Backup futsch.
     
  5. 7998857

    7998857 Erdapfel

    Dabei seit:
    08.12.07
    Beiträge:
    4
    Falls ich mal irgendwelche Sachen lösche, die ich gar nicht löschen wollte, was ich allerdings erst eine Woche später merke. Oder wenn nur so ausversehen eine einzelne Partition verloren geht. Nur so als Beispiele. Außerdem ist Time-Machine cool und da sollte man es auch benutzen...
     

Diese Seite empfehlen