1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Bootcamp-Heul-Thred

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von hannibal, 11.12.09.

  1. hannibal

    hannibal Jerseymac

    Dabei seit:
    08.01.05
    Beiträge:
    457
    Klar, ich bin selber Schuld, wenn ich auf meinem wunderschönen MacPro eine Dose installiere.

    1. Erst habe ich mich einfach an das gehalten, was mir der Bootcamp-Assistent vorgeschlagen hat:

    Auf meiner nagelneuen, zusätzlichen 1TR-Platte eine 300GB Partition mit dem Assistenten erstellt, xp-Professional CD eingelgt Installation gestartet. (warten, warten, warten)
    Laufwerk C: ausgewählt für die Installation (warten, warten, warten)
    Schlussmeldung: konnte Windows nicht Neustarten, weil Medium beschädigt (o.ä.)

    Neustart unter OSX.6.2 um im Internet nach Lösungen zu suchen.

    2. ich war nicht alleine. Vorschlag: in NTFS formatieren, wenn man die Partition auswählen soll.
    Mit Festplattenprogramm die Platte gelöscht und wieder mit dem Bootcampassi so wie oben alles gemacht. Am entsprechenden Punkt habe ich die Partition dann mit NTFS neu formatiert und dann die Installtion weiter machen lassen.
    Schlussmeldung: konnte Windows nicht Neustarten, weil hal.dll fehlt oder beschädigt ist.

    Neustart mit OSX.6.2 um im Internet nach Lösungen zu suchen.
    (alle Lösungsansätze von PC-Leuten, die dll manuell zu platzieren etc. sind schnulli, da sich die XP-Partion vom Mac aus nicht mehr aktivieren ließ. Ansonsten gab es haufenweise kryptische Anweisungen, wie man neue Startscripts schreib und solches Zeug)

    3. NTFS-Formatieren ist OK, aber nicht so wie oben, sondern mit F10 die Konsole starten.
    (warten, warten, warten - an dieser Stelle werden massenhaft Treiber etc. von der CD geladen, Büro aufräumen, Küche putzen, Essen kochen.... etc.)
    OK, irgendwann kam dann die Konsole. Die Syntax die ich im Internet gefunden hatte (alles per Hand rausgeschrieben, da ich ja nicht surfen kann...) war falsch, also einfach: FORMAT/? eintippen und dann kommt eine Hilfe, wie man das machen muss.
    Ungefähr so: FORMAT C: /Q /FS:NTFS
    Also das da oben habe ich aus dem Kopf geschrieben und ich weiß nicht genau, ob das richtig ist. Egal.
    Schlussmeldung: keine, da der Rechner tatsächlich neu startet.

    Wozu dann der Bootcamp-Assi frag ich mich immer zwischendurch, beim Staubsaugen?

    Ok jetzt kommt noch mehr Warten, da der Rechner während der Installation mehrfach neu gestartet werden muss etc.
    Irgendwann sitzt man dann vor einem XP-SP2 und möchte sich ganz einfach ins Internet begeben um alle weiteren Updates etc. zu laden.

    Hm. Geht nicht. Ich habe doch auch einen richtigen PC und da war das doch gar nicht so schwer.

    Also, xp wollte einfach meine Fritzbox 7270 nicht erkennen. Ethernet etc. alles dran wie gehabt, der andere PC lief ja auch darüber. Heimnetz eingerichtet (Neustart). Ging nicht.
    Dann fiel mir ein der Boot-Assi hatte am Anfang lakonisch davon gesprochen, man solle doch die OSX-Installations-DVD einschieben nach der xp-Installation.

    OK Bootcamp wird installiert und ich bin voller Hoffnung, da immer mal wieder Wörter wie "Ethernet" etc. zu lesen waren.
    Neustart? Bestimmt.

    Geht immer noch nicht. Das Klicken und Navigieren ist eine Qual, weil immer nur jeder dritte Mausklick zum Erfolg führt, Fenster erst nach einer Ewigkeit den Fokus bekommen etc. Immerhin ist das ein 8-Core-Rechner mit 8GB-Ram.
    Ich mache das alles nur, weil ich auf dem Rechner ein paar Spiele ausprobieren wollte.
    Inzwischen sind 3 bis 4 Stunden vergangen.
    Ich schlage in der Bootcamphilfe auf dem PC nach unter "Internet": keine Themen gefunden.

    Dann lege ich sogar die Fritzbox-Installtions-CD ein und folge brav allen Anweisungen, nur leider findet der Assi keine Fritzbox.
    Dann lege ich die CD ein für den ganz einfachen Start des Internets über Kabel-Deutschland.
    Geht auch nicht.

    Letztendlich komme ich auf die Idee unter dem Hardwareprofil oder wie das heißt nachzusehen und sehe da einfach nur eine lange Kette von gelben Fragezeichen. Die Ethernetverbindung ist auch darunter und kein Treiber aufzutreiben (kleines Wortspiel), der die Verbindung zum Laufen bringen würde.

    Genervt gebe ich auf und starte in Rekordzeit mein OSX um dann herauszufinden, dass ich mit dem Problem nicht allein auf der Welt bin.

    Ich frage mich, was das soll? Ich hatte schon meinen alten PC abgebaut, weil ich dachte (im vollen Vertrauen auf Apple und den Boot-Assi) ich würde ihn nun nicht mehr brauchen und könnte mit meiner ultraschnellen ATI-Karte auf dem Mac-PC ein wenig zocken.
    Aber ohne Internetverbindung kann ich das schmeißen. Da ist ja kein Catalyst für die ATI-Karte drauf, das System ist total veraltet, zu Steam gäbs keine Verbindung etc. etc.

    Ich habe während dieses sinnlosen Installation den Rechner öfter gestartet, als in der ganzen Zeit seit ich den Rechner habe überhaupt.

    Warum mache ich auch so einen Mist?
     
  2. martini

    martini Fießers Erstling

    Dabei seit:
    03.08.08
    Beiträge:
    127
  3. Stefan Müller

    Stefan Müller Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    828
    Der ganze Bootcamp Kram erscheint mir auch noch nicht 100pro ausgereift...

    Bei mir ist das ganz lustig...Nach ungefähr jedem dritten Systemstart von Windows muss ich die Bootcamp DVD einlegen und alle Treiber nochmal drüber installieren, da sonst der Sound oder die Syncronisation mit einem zweiten Bildschirm einfach nicht funktionieren will...

    Wahrscheinlich gibts zu dem Thema auch genug Leute mit ähnlichen Problemen und wenn ich mich mehr damit auseinander setzen würde dann würde ich bestimmt auch eine Lösung für das Problem finden...aber dafür bin ich erstens zu faul und zweitens lohnt sich der Aufwand nicht, da ich Windows höchstens alle halbe Jahre mal brauche...
     
  4. Silli xD

    Silli xD Akerö

    Dabei seit:
    23.05.09
    Beiträge:
    1.808
    Ich weiß, dass das euch allen nicht wirklich hilft, aber man muss auch wissen, dass es eben manchmal (fast) reibungslos klappt:

    Mit Vista (für ein-zwei Spiele nötig) aus dem heimischen Gravis nach Hause gerannt.
    Bootcampassi (BCA) gestartet, eine 32GB Partition erstellt und "Boom" die CD einlegen --> Neustart 1
    BCA hatte noch irgendwas von Anleitung gebrabbelt… Na komm, wird schon so schwer nicht sein. Pustekuchen!
    Vista CD ist drin, startet auch alles wunderbar. Zieht sich nur alles etwas. Na, ich geh mal kurz duschen.
    Gut, jetzt die Partition auswählen; gesagt getan. Nur ich kann nicht auf den "Weiter" Button drücken.
    OS X.5.7 (damals noch) neugestartet und Internet gestartet. So richtig fündig wurde ich nicht.
    Aber da war doch mal was von wegen Anleitung! BCA an und Anleitung geöffnet.
    Jetzt beginnt es klar zu werden, man soll nochmal formatieren.
    Schritte von eben wiederholt, "Neu" Formatiert, schwupps es läuft.
    Ein kurzes Problem mit dem Internet hatte ich auch. Ließ sich aber gut beheben. Ohne Hilfe aus demselben ;)
    MfG
     
  5. Bountyhunter

    Bountyhunter Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    15.04.09
    Beiträge:
    1.690
    Bootcamp ist ausgereift - das Problem sitzt meist VOR dem Bildschirm !

    Anleitung ziehen, ausdrucken und danach verfahren - keine Probleme - oder so was abziehen wir hier und dann heulen !!
     
  6. Stefan Müller

    Stefan Müller Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    828
    man kann bei der Einrichtung von bootcamp eigentlich nicht groß was falsch machen...das Einzige was es zu beachten gibt ist, dass man in NTSF formatiert und nachher die Treiber der DVD installiert...

    beides hat der TE gemacht...

    Und wenns dann nicht läuft dann sitzt das Problem leider in der Software...so toll Apple auch sein mag...
     
  7. hannibal

    hannibal Jerseymac

    Dabei seit:
    08.01.05
    Beiträge:
    457
    Also 3 Installtionen von xp später....
    Von "ausgereift" im Zusammenhang mit Boot Camp zu sprechen ist vermessen.
    Ich sitze seit OS7 vor nem Mac und weiß idR. schon was ich mache.

    Noch einmal die Voraussetztungen. Es handelt sich um einen nagelneuen MacPro 8core 2.6 mit diesen Nehalem-Prozessoren und OSX.6.2

    Also ich habe mir das Handbuch zu Bootcamp mehrfach durchgelesen und bin nur auf eine Sache gestoßen. Man soll bei mehreren internen Festplatten die mit Bootcamp in den Steckplatz 1 stecken, was ich auch jetzt gemacht habe.

    Was definitiv nicht geht - so wie es im Handbuch steht - ist die Partition mit NTFS neu zu formatieren mit diesem blauen Bildschirm, wo man die Partion für xp auswählen soll. Das führt nur zu dem Fehler "hal.dll" nicht gefunden.
    Der einzige Weg geht über F10 und die Konsole.
    Bei jedem Fehlversuch muss man mit OSX neu starten, dem Festplattendienstprogramm neu formatieren und wieder mit Bootcamp anfangen etc. etc.

    OK ich habe es dann wieder geschafft ein XP zu installieren.
    Habe von der mitgelieferten OSX.6-DVD die Bootcamptreiber installiert und auch hier gehen die meisten internen Geräte nicht. Vor allem die Marvel-Ethernettreibe funktionieren nicht.
    Ohne die gibt es auch keine Netzwerkverbindung etc.
    Es handelt sich um die Bootcampversion 2.0 habe ich dann gesehen und diese ist offenbar mit der Hardware die ich habe gar nicht kompatibel.

    Also wie soll ich Bootcamp updaten auf 2.2 oder 3.0, wenn ich gar keinen Internetverbindung habe?
    Auch gibt es zwar auf der Appel-Support-Seite einen FAQ zu Bootcamp 3, aber es gibt keinen Downlod dazu.
    Bei der Suche danach, bin ich dann nur auf Seiten wie Piratebay und Rapidshare gestossen.
    Das kann doch irgendwie nicht sein.

    So, jetzt habe ich mir BC 3.0 eben über diesen Weg besorgt und habe einen USB-Stick mit FAT formatiert und versuche nun über diesen Weg die Treiber zu aktualisieren.

    Wirklich ausgereift, mir eine Software mitzuliefern, die auf meine Hardware gar nicht passt.
     
  8. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.928
    Bei SL ist BC 3.0 doch eigentlich dabei, warum nimmst du dann BC 2.0, bzw. woher hast du das denn?.
     
  9. hannibal

    hannibal Jerseymac

    Dabei seit:
    08.01.05
    Beiträge:
    457
    na, wie ich geschrieben habe, auf der zu meinem MacPro mitgelieferten SnowLeo-DVD ist Bootcamp 2.0 drauf.
     
  10. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.928
    Da stellt sich die Frage, wie das angehen kann, denn wie gesagt, SL wird mit 3.0 ausgeliefert.
    Wie hast du denn SL installiert, über Leo oder neu.
     
  11. hannibal

    hannibal Jerseymac

    Dabei seit:
    08.01.05
    Beiträge:
    457
    gar nicht, weil der Rechner mit SnowLeo ausgeliefert wurde. Der Rechner ist gerade mal 2 Monate alt.
     

Diese Seite empfehlen