1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bootcamp hat mir die Partitionstabelle zerstört

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von pcpanik, 20.02.08.

  1. pcpanik

    pcpanik Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    27.01.08
    Beiträge:
    803
    ... und ist ncht reparabel.

    Hintergrund:

    Ich wollte nun noch XP nativ installieren, um die Performance des Musik Maker auf dem Mac selbst und nicht unter VMware zu testen.

    Dazu habe ich also erst mal Plattenplatz geschaffen und dann den Bootcamp Assistenten gestartet.

    Die Anleitung habe ich ausgedruckt und anschließend die Platte wie folgt partitionieren lassen:

    100GB Datenbträger, 96 GB effektiv.
    80 GB für OS X und 16 für XP.
    Als Anzeige im Bootcamp Wizzard stand dort:

    76 GB MAC OS X, 56 GB frei, 16 GB Windows, 16 GB frei.

    Die Partitionierung lief und anschließend wurde mir ein dunkelgraues Hinweisfenster mit weißer Schrift angezeigt.

    Sinngemäß stand dort:

    Um den Vorgang anbzuschließen schalten sie den Computer durch längeres Festhalten der Powerschalters aus.

    Das habe ich gemacht, ein paar Sekunden gewartet und den Mini wieder eingeschaltet.

    Beim Start wurde nun ein Orndersymbol mit einem ? angezeigt.
    Anschließend startete OS X und meckerte an, es wäre unerwartet heruntergefahren worden und sei nun unzufrieden mit sich und der Welt (zumindest so ähnlich...).

    Ich erwartete eigentlich, dass es nun mit Bootcamp weiter geht, aber es passierte nichts.
    Darauf hin habe ich den Bootcamp Wizzard erneut gestartet, lande aber wieder im Partitionierungsfenster und nun das Fatale: Ich müsste neu partitionieren, die bereits erzeugte 16 GB Windows Partition wird nicht gefunden. Der Platz fehlt mir aber, denn Bootcaqmp schlägt vor:

    76 GB OS X, 40 GB frei, 16GB Windows, 16 GB Frei

    Schaue ich im Festplatten Dienstprogramm nach, werden mir die 96 GB als eine Partition mit Mac OS X angezeigt. Von einer Partition für Windows ist nichts zu sehen.

    Lasse ich die HDD auf Fehler überprüfen bricht er jedoch ab, mit der Meldung, es würden nur 109.000 freie Blöcke gefunden, es müssten aber 115.000 sein.

    Meine Vermutung, es handelt sich wahrscheinlich um die fehlenden 16GB, die Bootcamp engelegt hat und nun nicht wieder findet.

    Eine Reparatur schlägt mit dem gleichen Fehler fehl.
    Die Partition per Hand verkleinern schlägt ebenso fehl.

    Ich komme nicht weiter und hoffe jemand hier weiß was zu tun ist.
     
    #1 pcpanik, 20.02.08
    Zuletzt bearbeitet: 21.02.08
  2. Kobe

    Kobe Gast

    das gleiche passiert mir auch ständig. die fehlenden speicherplatz holst du dir wieder durch "volume reparieren" (=> leopard-cd booten). das problem liegt wohl am 10.5.2-update
     
  3. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    So, der Nächste mit meinem Problem :D

    Wahrscheinlich ist Deines nicht so schlimm, aber wenn doch, dann kannst du mit etwas Grips die Anleitung von Rastafari in meiner Signatur suchen und sie etwas modifizieren, dass sie zu deiner HD zutrifft. Und sag ihm nachher danke, falls es funzt! ;)

    Gruss,
    GunBound
     
  4. pcpanik

    pcpanik Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    27.01.08
    Beiträge:
    803
    Danke sehr, das werde ich machen und mich dann auch melden.
     
  5. pcpanik

    pcpanik Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    27.01.08
    Beiträge:
    803
    Hi, dank der Installations DVD, die die Fehler nun berichtigen konnte, musste ich den (wirklich erstklassigen) Beitrag von Rastafari zum Glück nicht in Anspruch nehmen.

    Die Größen stimmen nun wieder, allerdings traue ich mich nun nicht einen erneuten Versuch mit Boot Camp zu wagen.
    Ist das ein bekannter Fehler, oder ist hier wohl nur "aus versehen" mal was schief gegangen?
    Weiß da jemand mehr dazu?

    Danke jedenfalls noch einmal.
     
  6. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Da bin ich ja froh, dass du es hingekriegt hast! :) :)

    Ich habe jetzt das Prozedere mit Boot Camp unterlassen…

    Dafür habe ich zur seelischen Befreiung noch den freien Speicher mit Nullen überschrieben :D
    Wahrscheinlich ist das nur aus Versehen passiert… keine Ahnung!
     
  7. pcpanik

    pcpanik Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    27.01.08
    Beiträge:
    803
    Ich habe es jetzt noch einmal versucht, dieses mal aber vorher alle externen USB geräte und Festplatten abgezogen, sdass nur noch Maus/Tatstatur und FireWire HDD angeschlossen waren.

    Das Ergebnis bleibt gleich, ich musste wieder von der DVD sztarten und reparieren.

    EDIT: Die Partition vorher mittels OS X DVD zu verkleinern hilft auch nicht, da Bootcamp dann die verkleinerte OS X Partition noch einmal verkleinern möchte.

    Was ich jetzt auch intersssiert: Wie bekomme ich den Ordner mit dem ? wieder weg?
    Der Systemstart verzögert sich dadurch doch um einiges.

    Hat niemand eine Idee dazu? :-[
     
    #7 pcpanik, 21.02.08
    Zuletzt bearbeitet: 21.02.08
  8. cheffi

    cheffi Querina

    Dabei seit:
    07.10.07
    Beiträge:
    182
    du brauchst bootcamp nicht zwangsweise.

    osx dvd -> festplatten dienstprogramm -> osx partition kleiner ziehen, 2 fat dranhängen, anwenden fertig.

    dann windows cd rein und davon booten.

    bootcamp an sich ist nur ein gui, macht nix wirklich "notwendiges" :)
     
  9. pcpanik

    pcpanik Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    27.01.08
    Beiträge:
    803
    Danke für Deine Antwort. Warum 2 FAT Partitionen? Reicht nicht eine?
    Und wie erzeuge ich mir die Treiber CD ohne Bootcamp? Ist sicher nur ein Script, dass ich ausführen muss?

    Wenn ich nun von der Windows CD boote, ohne vorher den Bootcamp Wizzard benutzt zu haben, läuft dann dennoch etwas vom OS X ab, denn ich würde ja jetzt erst einmal befürchten, dass Windows den Bootloader versucht zu ersetzen, was fatal wäre.

    Danke sehr für Infos und sorry, falls ich da etwas viel frage, aber ich kenne mich damit nun mal in der Mac Welt nicht aus.
     
    #9 pcpanik, 22.02.08
    Zuletzt bearbeitet: 22.02.08
  10. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.905
    Die Leopard DVD ist die Treiberdisk.

    Nein.

    Das wäre nicht fatal, sondern volle Absicht.
    OS X braucht einen solchen Bootloader gar nicht, wie ihn Windows oder Linux benutzen.
     
  11. cheffi

    cheffi Querina

    Dabei seit:
    07.10.07
    Beiträge:
    182
    sorry, war irgendwie grade auf 2 windows versionen fixiert. natürlich geht auch nur eine oder 4, je nach wunsch ;)

    das bootcamp programm macht nur folgendes:

    1. diskutility gui, das was du über die dvd halt per hand machst
    2. windows cd und dann die fat partition als startvolume setzen (das kannste ja auch per alt taste am anfang machen, reicht ja)

    mehr machts nicht
     
  12. pcpanik

    pcpanik Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    27.01.08
    Beiträge:
    803
    Aha, danke sehr für die Informationen. Wieder was gelernt.

    Ich habe mich entschlossen Leopard neu zu installieren, da es nun neben der langen Bootzeit und dem ?-Ordner auch noch andere Problemchen gibt und ich nun sehr viel "gespielt" habe und werde mit Windows erst einmal weiter in der VM zu arbeiten.
     

Diese Seite empfehlen