1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Boot Camp XP mit Parallels Desktop

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von winwin-win, 11.05.09.

  1. winwin-win

    winwin-win Ribston Pepping

    Dabei seit:
    08.04.09
    Beiträge:
    297
    Hey Leute,

    hab mal folgende Frage:
    Ich besitze nun auf meinem Macbook Alu (2,4ghz) mit Boot Camp ne Xp Partition.
    Ich habe nur gehört, dass es mit Parallels Dekstop möglich ist diese "Partition" zu öffnen und dann als virtuelle Maschiene laufen zu lassen.

    Wie genau funktioniert das dann? Emuliert er die Boot Camp Partition einmal und dann laufen beide unabhänig von einander, oder ist es wirklich so, dass ich dann mit der Partition mal virtualisiert und mal "richtig" (also mit Boot Camp) laufen lassen kann?
    Das wäre nämlich das, was ich benötigen würde, weil Programme etc lass ich lieber unter OS X dann virtualisieren aber Spiele und wirklich hardwarehunrige Anwednungen will ich lieber mit Boot camp laufen lassen. Wie genau verhält sich das dann?

    Zum zweiten wie bekomme ich die Boot camp Partition dann in Parallels rein?

    Mit freundlichen Grüßen

    winwin
     
  2. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Das ist die richtige Hypothese. Allerdings soll das Starten einer Boot Camp-Partition unter Parallels angeblich fehlerhaft sein.
    Parallels Desktop hat mit Sicherheit eine Hilfe (?).
     
  3. franz-ro

    franz-ro Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    03.03.08
    Beiträge:
    676
    Bei mir ließ sich die BootCamp-Partition problemlos in Parallels einbinden und starten. Was aber nicht mehr ging (auch, nachdem ich Parallels deinstalliert hatte) war, das BootCamp-XP "nativ" zu starten. Parallels hatte offenbar die Win-Installation komplett zerschossen. Ich musste die XP-Installation über die Reparatur-Option im Windows-Setup neu installieren.

    Was aber ganz gut geht, ist folgendes: Die BootCamp-Partition mittels dem Parallels-Transporter (ist Bestandteil auf der Parallels-Setup-CD) in eine virtuelle Maschine zu konvertieren.
     
  4. winwin-win

    winwin-win Ribston Pepping

    Dabei seit:
    08.04.09
    Beiträge:
    297
    Dann ist es aber nicht möglich die beiden synchron zu benutzen. Dann hab ich im prinzip ja zwei Betriebsystem neben OS X das bringt mir auch nichts...
     
  5. naich

    naich Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.059
    Also Bootcamp hat so auch mal mein xp verschossen (Bluescrenns direkt beim Booten sowohl in Bootcamp, als auch nativ... :(
    Seit dem benutze ich vmware fusion, und da funktioniert einwandfrei...
     
  6. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Das habe ich gemeint.

    Ich bin sowieso etwas auf Kriegsfuss mit Parallels, weil das Ding unter anderem in den Ordner /System/Library/Extensions etwa fünf Kexts legt (wieso zum Teufel in den Systemteil? Hätte ~/Library/Extensions oder notfalls /Library/Extensions nicht gereicht?). Folge davon: Regelmässige Kernel Panics (bei meines Vaters Mac gut beobachtbar).
     
  7. winwin-win

    winwin-win Ribston Pepping

    Dabei seit:
    08.04.09
    Beiträge:
    297
    also ich hab gehört, dass parallels wohb "besser" sein soll, hab mich vorhin gut informier dazu...aber gut scheint wohl eher ne subjektive einschätzung gewesen zu sein.

    Also grad hab ich Paralles und Boot camp und es läuft super zusammen...

    Was mich grad noch interessieren würde:
    Meine Boot Camp Partition heißt aktuell "untiteld", dass ist jetzt nicht so tragisch, aber kann man das vll ohne große auswirkungen ändern?
    also z.b. über den Infromationen panel unter Name&surfix...oder muss ich dann angst haben, dass parallels meine Boot camp partition nicht mehr findet, oder das sonst irgendwas nicht mehr geht?
     

Diese Seite empfehlen