1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Boot-Camp Partizipation rückgängig machen

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von JeffreyLebowski, 16.02.09.

  1. JeffreyLebowski

    Dabei seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    28
    Hi,

    hab das Problem, dass ich meine Boot-Camp Partizipation für Windows nicht wieder rückgängig machen kann. Soll ja eig ganz einfach sein, das Bootcamp Tool anwählen und dann wieder ein Einzelvolumen herstellen.
    Mein Problem ist aber, dass es eine Partizipation gibt, aber BC nie richtig installiert wurde. (Auf die Umstände möchte ich nicht eingehen :) )
    Die Installation wurde also abgebrochen. Ich habe einen abgelaufenen Beta-BC Assistenten in meinen Dienstprogrammen rumschwirren und mehr nicht.
    Hat einer ne Ahnung wie ich diese Partizipation wieder rückgängig machen kann...das waren nämlich echt 20 Gb fürn Arsch.

    Freue mich über schnelle Hilfe die am besten auch ein 5jähriger versteht.

    Danke
     
  2. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    1.: Partition/partitionieren

    2.: Wenn die Demo abgelaufen ist, solltest du deine Systemuhr mal um 2 Jahre zurückdrehen, dann geht die Demo wieder und du solltest die Partition entfernen können.
     
  3. JeffreyLebowski

    Dabei seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    28
    Oh gut, dass ein Lehrer postet. Wo kam denn bei mir die Partzipation her? :)
    Nee, hast ja Recht.

    Hab kein Leopard sondern OS X 10.4, das wäre mir neu, dass ich die Uhr da einfach zurückdrehen kann. Will auch nur die Partition löschen und BC wird wohl eh nicht mehr meins.
     
  4. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.955
    Du musst aber die Zeit zurückdrehen, sonst wird das nichts.
    Systemeinstellungen-Datum&Uhrzeit und dort dann auf den 30.12.2007 stellen oder früher.
     
  5. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Ich weiß, dass du Tiger hast, deswegen ja der Tipp mit der Systemuhr. Bei Leo kann man sich das sparen, da dort Bootcamp in Vollversion drin ist. Die Demo (das Bootcamp für Tiger läuft seit dem 31.12.07 nicht mehr.
    Das Datum kannst in Systemeinstellungen->Zeit und Datum zurückdrehen (muss dann aber auf manuell geschaltet werden). Danach den Bootcamp-Assistenten starten, die Partition entfernen und die Uhr wieder richtig einstellen. Fertig.
     
  6. JeffreyLebowski

    Dabei seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    28
    Ok, dann versuch ich das mal. Danke!
     
  7. JeffreyLebowski

    Dabei seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    28
    Habs versucht und es folgt dieser Text:

    Das Startvolumen kann weder partitioniert, noch in einer Einzelpartition wiederhergestellt werden.

    Legen Sie eine Sicherung der Festplatte an und formatieren Sie sie mit dem Festplattendienstprogramm als Einzelvolumen mit Mac OS-Extended. Stellen Sie anschließend die Information von der Sicherung wieder her und starten Sie den BC Assistenten erneut.

    DH Platte sichern, Imac formatieren, Einzelvolumen herstellen und wieder draufziehen? Das is echt nervig. Denke da is mir der Zeitaufwand zu groß für 20 GB. Es liest sich zumindest so.

    Kann diese Partition eigentlich zu Problemen führen wenn ich mir Leopard auf den Mac ziehe? Sollte dann doch nur verschwendeter Speicher sein den ich nicht nutzen kann, oder?
     
  8. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Je nachdem was Du alles angestellt hast kannst Du ein schwerwiegendes Problem haben. Bootcamp arbeitet mit der GUID Partitionstabelle. Die kann beschädigt sein wenn unsachgemäss installiert wurde. Gib mal in dein Terminaldienstprogramm den Befehl "diskutil list" ein. Es kommt so etwas zurück.

    Last login: Mon Feb 16 22:46:34 on console
    ABCDEFG:~ XY$ diskutil list
    /dev/disk0
    #: TYPE NAME SIZE IDENTIFIER
    0: GUID_partition_scheme *298.1 Gi disk0
    1: EFI 200.0 Mi disk0s1
    2: Apple_HFS OS X 189.9 Gi disk0s2
    3: Microsoft Basic Data Win 107.9 Gi disk0s3
    ABCDEFG:~ XY$

    Poste mal was da kommt.

    Bei mir sagt Terminal dass es die GUID Partitionstabelle erkennt. Es findet die wichtige EFI Partition auf #1 und OS X auf #2. Bei mir ist die Bootcamp Partition "Win" NTFS formatiert für Vista 64 auf #3.

    Wenn da bei Dir was faul ist kannst Du bei einem Firmware update einen Total Crash mit datenverlusten riskieren. Dagegen ist eine Neupartitionierung mit Rückspielen des Backup Kinderspiel.
     
  9. JeffreyLebowski

    Dabei seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    28
    /dev/disk0
    #: type name size identifier
    0: FDisk_partition_scheme *232.9 GB disk0
    1: Apple_HFS Macintosh HD 212.0 GB disk0s1
    2: DOS_FAT_32 DISK0S2 20.6 GB disk0s2

    Das spruckt er aus. Aber da könnte ich genauso gut chinesisch lesen wollen
     
  10. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Also das ist Schrott. Da hilft nur die Harddisk neu partitionieren mit GUID Partitionstabelle. Vorher natürlich alle Daten sichern auf externes Laufwerk. Wenn das nicht repariert wird gibt es spätestens beim nächsten Firmware Update ein Problem.
     

Diese Seite empfehlen