1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Boot camp NACH Parallels installation

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von DG11, 14.03.08.

  1. DG11

    DG11 Granny Smith

    Dabei seit:
    12.03.08
    Beiträge:
    16
    Ich habe erst Windows unter Parallels installiert. Kann ich jetzt Boot camp installieren und das Windows von Parallels nutzen?
     
  2. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Ja, ist überhaupt kein Problem.
     
  3. DG11

    DG11 Granny Smith

    Dabei seit:
    12.03.08
    Beiträge:
    16
    Danke, wenn Du mir jetzt noch sagen könntest wie, wäre ich sehr sehr dankbar
     
  4. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    O je... ich hab mich scheinbar verlesen... ich dachte, du willst neben Parallels eine Boot Camp Partition... Aber wie man die Parallels-VM auf nativ bringt...
     
  5. moema

    moema Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    23.11.07
    Beiträge:
    1.859

    Für ein klares "JA" ist deine Fragestellung zu ungenau, denn diese lässt mehrere Interpretationen zu! o_O

    Wenn du die gleiche Windows-Installation von Parallels für Boot Camp verwenden möchtest, dann heißt es leider "NEIN"! Diese Möglichkeit hast du nur in umgekehrter Reihenfolge: zuerst in BC installieren, dann diese Windowsinstallation virtuell unter Parallels laufen lassen.

    Wenn du Windows doppelt installieren möchtest, dann geht es prinzipiell - mal von lizenzrechtlichen Dingen abgesehen. Diese Variante ist aber eigentlich Nonsens, da du alles doppelt installieren müßtest.


    möma
     
  6. MacMan2

    MacMan2 Gast

    Was ist denn daran so schwer zu verstehen. Es wurde eine Win-Installation über Parallels gemacht und es wurde gefragt ob diese mit Bootcamp nutzbar ist ohne noch einmal neu zu installieren. Klares nein da Windows nur virtualisiert und als solches System von außerhalb des Systems Mac OS X als solches nicht erkennbar. Bootcamp stellt selbst nur die Treiber und die Partition zur Verfügung welche auch ohne den Bootcamp Assistenten in Mac OS X sich bewerkstelligen lässt. Die Treiber zur nachträglichen Installation sind notwendig zu finden auf der Leopard DVD.

    MacMan2
     
  7. DG11

    DG11 Granny Smith

    Dabei seit:
    12.03.08
    Beiträge:
    16
    danke, muss ich also Parallels deinstallieren, BC mit Windows installieren und dann Parallels erneut installieren.

    Findet dann Parallels bei der INstallation das Windows von BC
     
  8. MacMan2

    MacMan2 Gast

    nicht deinstallieren, kannst so belassen. Brauchst nur Windows auf Bootcamp neu installieren
     
  9. DG11

    DG11 Granny Smith

    Dabei seit:
    12.03.08
    Beiträge:
    16
    dann habe ich aber zwei verschiedene Windows, oder?
     
  10. MacMan2

    MacMan2 Gast

    ja klar hast du die. Nur du kannst wohl auch mit dem Parallels auf die Bootcamp Version zugreifen. Dazu allerdings kann ich nichts sagen weil ich das noch nie genutzt habe und auch davon nicht viel halte.
     
  11. moema

    moema Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    23.11.07
    Beiträge:
    1.859
    @MacMan: Wie kann man von etwas nichts halten, wenn du es selbst noch gar nicht ausprobiert und somit im täglichen Arbeiten schätzen gelernt hast?! :oops:

    ...... aber Hauptsache kurze "coole" Sprüche klopfen .......


    @DG11: Wenn du schon unbedingt eine Boot Camp Installation brauchst, dann ist es "highly recommended", diesen sehr sinnigen Modus bei einer virtuellen Nutzung zu verwenden.
    Du hast nur eine einzige Windowsinstallation / du brauchst Programme nur einmal zu installieren / hast volle Datenintegrität und du kannst je nach gerade gefragter Nutzungsintensität entscheiden, ob du dein Windowsinstallation nativ oder virtuell nutzen möchtest.

    Darf ich aber nochmals an den Anfang dieser Diskussion zurückgehen und fragen, warum du deine jetzige virtuelle Installation in eine BC-Installation "umwandeln" möchtest?? Was versprichst/erhoffst du dir davon bzw. gibt es technische Hintergründe??


    möma
     
  12. MacMan2

    MacMan2 Gast

    Was ist daran zu schätzen? Das es nicht stabil läuft und mehr Abstürze verursacht, als eine native Installation? Mit Sprücheklopfen hat das nichts zu tun. Ich muss Fehler anderer nicht nachmachen, das ist der kleine Unterschied. Warum Geld für eine Sache ausgeben die nicht wirklich ausgereift ist.
    Was der Threadsteller damit bezwecken möchte, dürfte doch logisch sein. Ein stabil laufendes Windows, das die Hardware real genutzt werden kann und nicht virtualisiert. Desweiteren lohnt eine Parallels Virtualisierung erst dann wenn man wenigstens zwei GB Arbeitsspeicher zur Verfügung hat. Zu Zeiten anderer Mac-Technologien war Parallels durch aus gerechtfertigt aber jetzt ist es nicht mehr notwendig, da nativ immer die bessere Wahl ist.
     
  13. Horst Hansen

    Horst Hansen Bismarckapfel

    Dabei seit:
    20.02.09
    Beiträge:
    143
    KLAR macht es Sinn

    (schon älter der Thread, aber vllt. hilft es jmd.)

    Es macht sogar richtig Sinn die Bootcamp-Partition als VM zu nutzen, denn

    - man hat nur EINE Installation
    - man kann für schnelle, kurze Win-Aufgaben "mal eben" Parallels starten
    - für performancelastige Aufgaben Windows booten
     

Diese Seite empfehlen