1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Books 3.0 kann die ISBN nicht über die iSight-Kamera lesen

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von Nineteen84, 25.07.07.

  1. Nineteen84

    Nineteen84 Erdapfel

    Dabei seit:
    22.07.07
    Beiträge:
    2
    Ich habe die Applikation Books 3.0 installiert (wie iTunes, nur für Bücher). Zum Katalogisieren sollte man nur das jeweilige Buch mit der ISBN vor die iSight-Kamera des MacBook halten, dann holt sich die Applikation alle daten des Buches aus dem internet. Ne feine Sache, aber ich halte jetzt schon mehrere Bücher vor den roten Strich auf meinem Kamerafenster, ganz wie in der Bedienungsanleitung beschrieben - nix wird automatisch ausgefüllt. Gebe ich die ISBN von Hand ein - WOW! - wie iTunes holt sich Books die Daten und legt eine schöne Datenbank an. Ich habe ca. 2.000 Bücher zu katalogisieren - kann einer mir sagen, was ich eventuell falsch mache?
     
    flowbike gefällt das.
  2. flowbike

    flowbike Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    04.06.04
    Beiträge:
    3.826
    wow, das is ja ein cooles Programm und sogar open source :-D

    also bei mir geht es prima, keine Ahnung was du falsch machst o_O
     
  3. MagicBenny

    MagicBenny Meraner

    Dabei seit:
    25.04.06
    Beiträge:
    225
    schlechtes licht und zu viel gewackel sind in 90% der fälle die ursache dafür.

    war bei mir so. kaum für ausreichend umgebungslicht gesorgt schon gings.
     
  4. Nineteen84

    Nineteen84 Erdapfel

    Dabei seit:
    22.07.07
    Beiträge:
    2
    Danke!
    Viel Licht und eine ruhige Hand (in meinem Alter nicht mehr so einfach ;)) haben etwas gebracht:

    1. ISBN werden gelesen, wenn sie groß gedruckt sind. Auf meinen TB sind leider nur noch die kleinen, die großen Aufkleber knubbel ich immer gleich runter.
    2. Das Erkennen dauert manchmal relativ lange und führt auch nicht immer zum Erfolg. Ich denke, ich sollte mir so einen Handscanner zulegen. Auf vielen Büchern ist aber auch ein Code des Buchhändlers aufgeklebt, über die ISBN, und ich habe jetzt von den meisten Büchern die ISBN von Hand eingegeben. Auch mit dieser Einschränkung ist Books 3.0 ganz super spitze: wie iTunes für Bücher, ich kann nur davon schwärmen.
    3. Ohne Probleme holt sich das Programm die Daten des Buches aus dem Netz, einschließlich Buchcover! Und sogar häufig eine kurze Inhaltsangabe des Buches!
    4. Trotz Handeingabe der ISBN benötige ich nur ca. 15 s pro Buch. Bei meinen geschätzten 2.000 Büchern sind das also nur 8-10 Stunden Arbeitszeit für den Aufbau der Datenbank.
    5. Mein Resüme bis jetzt: SEHR EMPFEHLENSWERT!
     
  5. MagicBenny

    MagicBenny Meraner

    Dabei seit:
    25.04.06
    Beiträge:
    225
    jaaaaa, auch ich mit über 30 hab dieses klassische handzittern :D aber es klappt...hihi obwohl ich der einfachheit halber auch oft schon an den handscanner gedacht habe :D

    gruss
    benny
     

Diese Seite empfehlen