1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bonjour, die Apple-Beschreibung und mein Nicht-Verständnis

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von iAngel, 17.08.08.

  1. iAngel

    iAngel Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    01.01.07
    Beiträge:
    330
    Hallo zusammen,

    anlässlich des Kaufs von DataCase aus dem App-Store habe ich mich erstmalig mit Bonjour befasst. Trotz des Lesens vieler Posts hier und vielen gegoogelten Seiten habe ich es - so fürchte ich - noch immer nicht verstanden.

    In eigentlich allen Fällen hier und anderswo wird davon geschrieben, dass zwei (Mac-)Rechner, die beide im gleichen WLAN-Netzwerk eingebunden sind, nicht nur Zugriff auf das Internet haben, sondern auch untereinander verbunden werden können und diese Verbindung dank Bonjour einfach und schnell vonstatten geht. Voraussetzung aber ist immer, dass beide Rechner mit einem WLAN-Netzwerk verbunden sind, es also eine WLAN-Basisstation geben muss.

    Auf der Apple-Support-Seite steht es aber nun noch etwas anders:

    Mobilität neu definiert
    Mit Bonjour lernen Sie eine völlig neue Dimension des Netzwerkbetriebs kennen. Angenommen, Sie und ein Kollege sind mit ihren MacBook Computern unterwegs und müssen eine große Datei gemeinsam verwenden. Leider sind Sie kilometerweit vom nächsten Funknetzwerk entfernt. Doch Bonjour ist zur Stelle und hilft Ihnen im Nu weiter. Ihre AirPort fähigen MacBook Computer erkennen sich gegenseitig, sodass der Dateitransfer im Handumdrehen erledigt ist.​

    Hiernach ist doch gerade keine WLAN-Basisstation erforderlich ("kilometerweit vom nächsten Funknetzwerk entfernt"), vielmehr ist es alleine ausreichend, zwei WLAN-fähige Macs zu haben, die sich direkt und ohne WLAN-Basisstation miteinander über ihre WLAN-Module verbinden.

    Falls dies so stimmt, müsste doch auch eine Verbindung zwischen iPhone (mit DataCase) und meinem MBP - jeweils mit aktiviertem AirPort - möglich sein, ohne dass beide Geräte auf das gleiche WLAN zugreifen. Damit wäre ein Datentransfer auch unterwegs möglich, wenn gerade kein WLAN verfügbar ist.

    Das aber geht bei mir nicht, es kommt so keine Verbindung zustande.

    Mache ich einen Denkfehler oder habe ich Bonjour trotz der schönen Apple-Beschreibung nicht verstanden?
     
  2. Imit

    Imit Idared

    Dabei seit:
    24.06.07
    Beiträge:
    28
    *Denkt nach*
    Wie war das noch...
    Mit dem iPhone kenn ich mich schonmal nicht aus, aber wenn ich mich nicht irre muss man bei zwei macs einfach nur das File-Sharing aktivierien und sobald sie in Reichweite sind erkennen Sie sich...
    könnt auch beim iPhone klappen.
     
  3. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Du kannst ja mit deinem mbp ein W-Lan eröffnen und dich dann mit dem anderem bounjourfähigem Gerät zu deinem mbp W-Lan verbinden.
     
    iAngel gefällt das.
  4. iAngel

    iAngel Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    01.01.07
    Beiträge:
    330
    Wie so oft ist die Lösung überraschend einfach, aber ich habe den Menüpunkt "Netzwerk anlegen" bisher noch nie bewusst wahrgenommen, geschweige denn verstanden, was sich dahinter verbirgt.

    Besten Dank für den Tipp - jetzt ist es ein Leichtes, auch das iPhone mit meinem MBP zu verbinden, ohne dass ein WLAN in der Nähe ist.
     
  5. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.276
    Mit Bonjour kannst du ein Adhoc WLAN eröffnen.
    Dateientransfer geht am einfachsten mit iChat.
    Wlan aufmachen. Beide verbinden sich und sehen sich dann auch automatisch in iChat.
    Dateien einfach auf iChat draufziehen und ab gehts.
     
    iAngel gefällt das.
  6. iAngel

    iAngel Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    01.01.07
    Beiträge:
    330
    Vielen Dank. Jetzt habe ich es auch verstanden. In der Apple-Hilfe findet sich das alles unter dem Suchwort "Bonjour" nämlich leider überhaupt nicht; nur bei den Suchworten "Computer-zu-Computer-Netzwerk" bzw. "Ad-hoc-Netzwerk" wird man fündig. Und bis dahin war mir gar nicht klar, dass man sich über AirPort nicht nur in schon bestehende Netzwerke einloggen kann, sondern mit AirPort auch ein eigenes, neues Netzwerk anlegen kann. Dabei ist das ja wirklich eine tolle Funktionalität!
     
  7. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.276
    Bonjour ist eigentlich nur die Technik mit der sich die Computer finden ohne das du etwas dazutun musst.
    Die Verbindung ist Adhoc-WLAN können eigentlich alle WLANkarten, also auch unter Win, Linux u.s.w.

    Aber Apple hat das in der Doku nicht gut gelöst.
     

Diese Seite empfehlen