1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bohnen in den Ohren

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von ametzelchen, 22.05.07.

  1. ametzelchen

    ametzelchen Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.453
    Gus Backus sang schon Mitte der 60er, dass man mit Bohnen in den Ohren gar nichts hört. ( Text gibt es unten am Ende dieses Beitrags)
    Bohnen sollen aber für mich nicht die Lösung meines Problems sein. Vielmehr bin ich auf der Suche nach guten Ohrstöpseln, die mir helfen, den Alltagslärm einfach mal aussen vor zu lassen. ( ATUT naht ja auch und da sind Ohrstöpsel garantiert nicht verkehrt!)
    Was ich bisher unternommen habe:
    Drei verschiedene Produkte bei der charmanten Apothekerin meines Vertrauens erworben.
    1. "No Ton" Videosonic AG, Schweiz Klick
    2. "Wellnoise Silikon blau" Wellneuss KG, Deutschland Klick
    3. "Hansaplast Lärm Stop" Beiersdorf AG, Deutschland Klick

    Es mag ja sein, dass ich etwas sensibel bin und meine zarte Ohrmuschel sich an den Fremdkörper erst gewöhnen muss, aber nach mehrmaligen Versuchen mit den drei Produkten sollte doch auch mal ein Erfolgserlebnis spürbar sein?
    Irgendwie formen sich die Schaumstöpsel anfänglich korrekt und lassen sich geschmeidig in den Gehörgang legen. Allerdings verformen sich die Teile auch genau so schnell wieder und fallen mir aus dem Ohr.
    Am besten halten noch die blauen Silikonstöpsel von "wellneuss", allerdings dichten die Teile nicht richtig ab.
    Bei meinen iPods habe ich auch diverse Hörer ausprobiert, bin schliesslich bei den Koss Porta Pro gelandet. Mit "in ear" Hörern kam ich gar nicht klar. Es gibt ja unzählige Threads zum Thema im Forum.

    Meine Frage nun in die kompetente Runde des Dorfcafes: Hat jemand ähnliche Erfahrungen, ähnliche Ohrmuschelprobleme und eventuell eine Lösung für sich gefunden, die auch mir weiterhelfen könnte?

    Danke für die Aufmerksamkeit.

    hier noch Gus Backus ;)

     
  2. homer_s

    homer_s Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    636
    Mein Schlagzeuglehrer hat Ohrenstöpsel, die an seine Ohrmuschel angepasst sind. Haben aber glaube ich auch einiges gekostet.
     
  3. Wieso finden die kultig-klebrigen Ohropax (die ich nach meinem ersten Motörhead-Konzert nicht mehr hatte missen wollen) keine Erwähnung? ;)
     
  4. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.484
    Aus meiner Arbeit in der Brauerei, insbesondere in der Flaschenabfüllung, kann ich Gehörschutzwatte empfehlen. Die kann man auch für kleine Plüschohren :-* (ich bin auch mit so einem Paar gesegnet) gut zurecht formen.
    Ansonsten gab es auch noch so eine Art Knete oder Wachs, das sich der Ohrmuschel auch gut anpassen ließ.
     
  5. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    ich bin für den guten alten pu schaum von der baustelle:-D
    [​IMG]
     
    n/a gefällt das.
  6. Macdeburger

    Macdeburger Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    05.07.05
    Beiträge:
    766
    Ich trage seit 1996 regelmäßig Gehörschutz und habe mir vor ein paar Wochen die hier erst wieder aus dem Baumarkt geholt.
    [​IMG]
    Die entsprechen so ungefähr deinen Hansaplast-Stöpseln. Wenn man die ordentlich dünn rollt und möglichst tief in den Gehörgang steckt dann sitzen die auch fest. Ich verstehe nicht warum die bei dir wieder rausfallen. o_O
     
  7. SirHenry

    SirHenry Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    329
    Ich hab mal eine Frage, die nur bedingt was mit dem Thread zutun hat: Meine Mutter hat mir mal von dem Titel "Bohnen in die Ohr'n" erzählt und wollte das Lied gerne haben, deshalb hatte ich mich gerade doch sehr gefreut, als ich endlich durch ametzelchens Beitrag erfuhr, welchem Musiker man dieses Lied verdankt. :p
    Dummerweise bekommt man sowas (mal wieder) nicht bei iTunes – weiss jemand, wo man das Lied sonst auf die schnelle kaufen kann?

    Nachtrag: Was die Fragestellung angeht kann ich berichten, dass man sich für InEar-Ohrhörer auch passende Aufsätze anfertigen lassen kann, damit Sitz und Dämmung besser sind, die kosten dann meist so knapp 200 Euro, ich denke, wenn du zu einem Ohrenarzt o.Ä. gehst, wird der dir auch sowas als "reine Ohrstöpsel" anfertigen können.
     
  8. space

    space Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.12.05
    Beiträge:
    1.950
    Die "ergonomisch geformten" Hansaplast und ähnliche fallen wieder raus. Silikon kann ich gar nicht empfehlen.
    Am besten bin ich immer mit den Planet Waves Comfort Fit Foam Ear Plugs (D´Addario) gefahren … kosten 1,50 und sind sogar fleischfarben und damit unauffällig. Allerdings zu lang. Mit dem Messer bei ca. 1/2 -2/3 teilen und gut ins Ohr packen. Hält den ganzen Tag, nach 10 Minuten hast Du sie vergessen, abends holst Du sie raus und Ahhhhhhh :)

    Eigentlich gibt es die als Musiker-Zubehör in den entsprechenden Läden. Beim S+D Land muss ich immer mahnen, die doch mal wieder zu bestellen… ob das Musikhaus Spandau sie hat, weiss ich nicht

    Gruss
     
  9. Rotwild

    Rotwild Pferdeapfel

    Dabei seit:
    18.09.06
    Beiträge:
    79
    Jo! Kann ich auch empfehlen. Ich benutze mittlerweile für Disko/Konzerte/laute Kneipen Ohropax "Color". Die sind in der Drogerie deines Vertrauens zum kleinen Preis erhältlich; und ne praktische Box zum Aufbewahren/in die Hosentasche stecken is auch noch dabei! Sind zwar quietsch-bunt aber effektiv.
    Was meine Ohren angeht bin ich mittlerweile nämlich ziemlich empfindlich. Hab früher nicht viel Wert auf "Lärmdämmung" gelegt und muss mich nun mit einem, wenn auch nur leichten, Tinnitus arrangieren.
    Meine Erfahrung: Die von dir angesprochenen "Non-Ton" sind etwas grob; die passen nicht überall rein. "Hansaplast" sind zwar ergonomischer geformt, dafür aber auch ziemlich glatt; das wirkt sich negativ auf den Halt aus. Hier dürftest du mit den oben genannten Ohrpax besser fahren. Die haben neben der konischen Form (siehe Hansaplast) auch ne Oberfläche die für bessere Haftung sorgt. Einfach mal ausprobieren. Hab auch zwei, drei verschiedene Typen ausprobieren müssen, bevor ich die richtigen gefunden hab.
     
  10. ametzelchen

    ametzelchen Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.453
    Herzlichen Dank an alle Antworter für den Input. Ich werde weiter experimentieren, die Ohropax, die Bauhausstöpsel und die von Martin empfohlenen Musikerteile besorgen. Gehörschutzwatte werde ich "ergoogeln", Warmwachs knicke ich mal, die paar Haare im Innenohr stören mich nicht wirklich ;)
    Sind ja zum Glück alles nur "Cent-Artikel", da kann man ruhig mal ausprobieren.
    Spezialanfertigung auf Mass ist mir dann doch zu kostenintensiv.
    Vielen Dank @all.
     
  11. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    na toll und meine pu bauschaummethode probierste wohl nicht. einfach rohr ins ohr (cool das reimt sich) und drücken...pffffttt und das ohr is voll.:-D:p
     
  12. ametzelchen

    ametzelchen Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.453
    Ups, wie konnte ich diesen wertvollen Tipp unerwähnt lassen - mea culpa :(
    Wenn ich dann eh schon im Bauhaus bin, nehme ich gleich eine Tube Schaum mit - eventuell gucke ich noch nach Fensterkit.
     
    Macholino gefällt das.
  13. SirHenry

    SirHenry Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    329
    Für die Hardcore-Variante kannst du ja noch ne Nagelpistole in den Einkaufswagen packen... uargh! :p
     
  14. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    juhu, dann noch einen schönen abend:):-D
     
  15. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    Aaaaah gefundenes Fressen ;)

    Aaaaalso. Mein Produkt der Wahl: Hearsafe

    Die Firma bietet angepassten Gehoerschutz an. Kostenpunkt ca. 200 Euro. Allerdings denke ich du magst nicht die Profivariante haben, die zum Beispiel Schlagzeuger oder Gitarreros waehrend eines Konzerts benutzen. ;) Es gibt ja auch Negativbeispiele aber die Kollegen sind bereits in meinem Alter TAUB.

    Aber egal...es gibt von der Firma aber auch die etwas billigere Variante, Name HS-ER 20. Die benutze ich selber, da ich nicht so oft fort gehe oder live taetig bin, dass ich so einen angepassten Gehoerschutz braeuchte.

    Der Vorteil an angepasstem Gehoerschutz im Vergleich zu Hansaplast und Ohropax und was es da nicht noch alles gibt. Ist der dass bei zB Ohropax durch den Schaumstoff die Frequenzen, vor allem die Hoehen gefiltert werden. Baesse haben aber soviel Energie das sie da locker durch gehen. (Naja nicht 100 Prozent aber so ungefaehr zusammengefasst) Insgesamt hoert man mit den Dingern also nur bedingt leiser, man hoert eher dumpfer.
    Dem Missstand versucht Hearsafe mit seinem Gehoerschutz entgegen zu wirken und baut anstatt komplett den Gehoergang zu blockieren Filter ein, mit welchem die Lautstaerke wirklich herunter gesetzt wird.

    Die Billigvariante HS-ER 20 macht das nicht ganz so gut wie die teuren Angepassten aber immerhin so gut das ich mich damit wohl fuehle.
    Tolles Gimmick: Die Stoepsel sind austauschbar und man muss nicht immer wieder neue kaufen.
    Durch die Lammellen wird uebrigens das selbe wie beim Filter versucht zu erreichen. Nicht eine grosse Blockade ist hier das Motto sondern viele kleine Bremsstellen. ;)

    Ich hab meine uebrigens seit 2 Jahren...Ob das jetzt ein Beweis fuer die Qualitaet des Produktes ist oder eher fuer meine Abstinenz aus Diskothekenumgebung kann ich gerade nicht sagen. Ich hab aber meine Hearsafes immer dabei. Man weiss ja nie.
     
  16. Schwupz

    Schwupz Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    880
    Hi, ich nutze weiche Schaumstoff-Gehörstöpsel Marke "LASER LITE" von "HOWARD LEIGHT". Die sind paarweise für 4 Kronen (umgerechnet ungefähr 0,55 Euro) bei uns in der Uni käuflich zu erwerben. Sie sind sehr weich und viel angenehmer als die meisten angesprochenen Stöpsel (zum Beispiel die Hansaplast und Ohropac Teile) und haben einen sehr guten halt. Dadurch dass sie so weich sind, passen sie sich immer gut an und bieten meines Erachtens guten "Hörschutz".

    Ich habe dir auf die Schnelle zwei Bilder erstellt. Bei Interesse wäre ich bereit, ein paar Päckchen zu verschicken (falls du sie bei dir nicht bekommst). Es sind ja "nur Centbeträge" :D

    Chris

    Edit: Du müsstest mir dann aber heute am besten noch Bescheid geben :)
     

    Anhänge:

    ametzelchen gefällt das.

Diese Seite empfehlen