1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bluetooth-Stick

Dieses Thema im Forum "Sonstige" wurde erstellt von TaTonka, 08.09.09.

  1. TaTonka

    TaTonka Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    19.03.06
    Beiträge:
    1.961
    Hi!

    Ich hab mir ein Bluetooth-Dongle gekauft. Wenn ich es einstecke, kriegt es auch Strom und leuchtet blau. Ebenso erkennt der Hardware-Growler, dass da was neues angesteckt wurde.

    Nur wie bringe ich meinem Mini, der ab Werk ohne BT war, bei, dass er da jetzt einen Bluetooth-Stick hat, und wie er es ansprechen soll?
     
  2. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Leider kann meine Kristallkugel nicht erkennen um was für einen Stick es sich handelt, und mit welcher OS-Variante Du unterwegs bist. Falls Du diese Infos irgendwo versteckt haben solltest, in Deiner Signatur zumindest kann ich sie nicht finden. Weiter zu suchen bin ich schlicht zu faul. Schliesslich hast Du ein Problem. ;)

    Zudem habe ich Dich in Verdacht, dass Du einfach in eine Grabbelkiste des Preises wegen gegriffen hast, ohne Dich auch nur im geringsten vorab darüber zu informieren ob das Ding Mac-kompatibel sein könnte. Stimmt's?
     
  3. TaTonka

    TaTonka Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    19.03.06
    Beiträge:
    1.961
    Also, ich habe 10.5.8. Der Stick ist einer von Cambridge Silicon Radio Ltd., hat aber keine genaue Modellbezeichnung.

    Ja, er ist aus der Grabbelkiste, aber ich war der Meinung, dass sich Bluetoothchips nicht groß unterscheiden dürften, und Mac OS die so ohne Probleme akzeptiert. Tut es ja bei USB-Spechersticks oder USB-to-IDE-Platinen ja auch.
     
  4. TaTonka

    TaTonka Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    19.03.06
    Beiträge:
    1.961
    Ich hab mal weiter geforscht: Die Produkt-ID ist 0x0001 und die Hersteller-ID ist 0x0a12. Ein solcher Chip wird anscheinend auch in den Dongles von Trust verbaut, welche einen Treiber von Widcomm benötigen.
     
  5. Sawtooth

    Sawtooth Langelandapfel

    Dabei seit:
    14.06.07
    Beiträge:
    2.675
    Hardware-Growler? Ist es ein Tier? Kann man es essen?

    Also ehrlich, versuche seit ca. 1 h herauszufinden, wo sich auf meinem Rechner ein Growler versteckt, aber er ist einfach nicht aufzutreiben. Vielleicht sollte ich mal Dr. Norton fragen ...


    Einfach die Blauzahn-Funktion in den Systemeinstellungen einschalten (Bsp. aus 10.4, rot eingekreist).
    Sollte das Mac OS irgend etwas mit Deinem Dongle anfangen können, müsste er hier auftauchen.

    BTW: Den hier (–> http://geizhals.at/deutschland/a306324.html) habe ich schon länger im Einsatz. Er funktioniert ausgezeichnet (10.4, 10.5; interner USB-Port auf PCI USB 2.0-Karte) und hat seinen Besitzer auch nicht arm gemacht.


    Hab' ich auch.
    Was für eine Überraschung: Auch bei meinem ist die Produkt-ID 0x0001, die Hersteller-ID 0x0a12. Bloß bei mir läuft der ohne (zusätzliche) Treiber.


    MfG, Sawtooth


    [​IMG]
     

    Anhänge:

    #5 Sawtooth, 09.09.09
    Zuletzt bearbeitet: 09.09.09
  6. TaTonka

    TaTonka Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    19.03.06
    Beiträge:
    1.961
    Vielen Dank für deinen Sarkasmus.
    Nun, ich würde das Bluetooth liebend gerne aktivieren, jedoch wird es bei mir in der Systemsteuerung gar nicht angezeigt. Das ist mein hauptsächliches Problem. Dumm, wa?

    Interessant, dass deine Maschine den Chip erkennt und auch installieren mag. Meine anscheinend nicht.

    Wenn ich es an meinem USB-Hub betreibe, kommen in der Konsole genau 1000 Fehlermeldungen a la "[AppleUSBBluetoothHCIController][InterruptReadHandler] Received kIOUSBHighSpeedSplitError error".

    Wenn ich es direkt betreibe, passiert halt gar nichts. Doppelklick auf das Preference Pane gibt die Meldung aus, dass mir die Hardware fehlt.

    In den Apple-Support-Discussions beschweren sich Leute, dass bei ihnen ab dem Upgrade auf 10.5.7 die Chipsätze nicht mehr taten. Ich kann jetzt aber weder auf 10.5.6 downgraden, um das zu verifizieren, noch auf 10.6. upgraden, was angeblich helfen soll, weil ich noch nicht zur erlauchten Elite der Macintel-User gehöre.

    So. Da guckste, wa? Ich bin nämlich doch nicht nur so ein DAU, der es nicht hinkriegt, seine Bluetooth-Systemeinstellungen zu finden.

    Und was den Hardware-Growler angeht: Es gibt so paar Plugins, die eigentlich zum Must-Have auf einem Mac zählen. Für die einen mag es Quiksilver sein, für die anderen iLeopard, für mich halt Growl, und das Zusatz-App "Hardware Growler". Google hilft dir da sicherlich weiter.
     
  7. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Ach ja so ein wenig Sarkasmus ist manchmal sehr schwer zurück zu halten. Trotzdem brauchst Du Dich nicht angegriffen zu fühlen, Du wärst eh nicht der Erste der durch Fehler schlauer wird.

    Allerdings steht irgendwo, dass man Fragen auf eine gewisse Art stellen sollte, dass allfällige Helfer zuerst das Internet nach Formulierungen oder so zu durchforsten haben steht da nicht. ;)

    Aber nun wieder zu Deinem Problem so es noch eines ist. Ich habe den dringenden Verdacht, dass Dein Dongle schlicht unkompatibel ist. Dass er blau leuchtet bedeutet lediglich, dass er Strom bekommt was allerdings nicht verwundert.

    Ich habe mehrere Compis auf denen unterschiedliche Betriebssysteme laufen. Ebenso habe ich mehrere Bluetooth-Dongles und darunter sind einige die unter Windows zickig sind (respektive waren da ich sie entsorgen werde), unter Linux und Mac OS nur blau leuchten. Andere wiederum laufen unter Win aber nicht unter jeder (von mir eingesetzten) Linux-Distri, unter Mac OS mag ich die Dinger gar nicht testen. Da meine Macs ab Werk mit Bluetooth gesegnet sind stellt sich in meinem Fall die Frage auch gar nicht.

    Jedenfalls habe ich mir angewöhnt vor dem Kauf von Peripherie, die HPs diverser Apple-Händler abzuklappern. Was dort angeboten wird läuft in der Regel egal wo Du es kaufst.
     
  8. TaTonka

    TaTonka Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    19.03.06
    Beiträge:
    1.961
    Naja, klar. Das hab ich auch zuerst geguckt, aber ich habe einige Foren gelesen, wo stand, dass der Chipsatz ohne Probleme auf nem Mac läuft. Sawtooth hat ja nen Stick, der den gleichen Chipsatz hat, und das läuft ohne Probleme. Und was, außer dem Chipsatz, ist noch in so nem Stick drin?
     
  9. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Wohl kaum noch viel, vor allem wenn man sich die Grössenverhältnisse anschaut. Mein allererster Bluotooth-"Stick" hatte die Ausmasse eines Handys. Mein neuster ist so klein wie ein Nano-Receiver (Logitech-Mäuse), und funktioniert an Windows und Ubuntu "Out-of-the-box". Am Mac verklemmt er mir die gesamte Bluetooth-Peripherie. Wie es an einem Bluetooth-losen Mac wäre kann ich in Ermangelung eines solchen nicht beantworten.

    Der Mac-Händler meines Vertrauens verkauft Modelle von Kensington, Targus und D-Link. Was mich betrifft so würde ich dahin pilgern und eines der Modelle kaufen. So es nicht funktioniert wüsste ich wo ich das Ding umtauschen könnte.
     
  10. swensa

    swensa Adams Apfel

    Dabei seit:
    29.09.06
    Beiträge:
    522
    edit: gelöscht
    sorry, falscher Thread
     
  11. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    welchen mac hast du?
     
    #11 rc4370, 11.09.09
    Zuletzt bearbeitet: 11.09.09

Diese Seite empfehlen