1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bluetooth knockt Wlan aus

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von the_slow_build, 28.08.09.

  1. the_slow_build

    the_slow_build Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    412
    Hallo liebe Apfeltalker,

    mein gutes "altes" MacBook (Mai 2008, 2,4Ghz, 10.5.8) zickt mal wieder rum. Sobald ich meine Bluetooth Mighty Mouse benutze geht nach ein paar Minuten meine Wlan Verbindung verloren. Das Airport Symbol wird kurz grau, ich muss Airport kurz deaktivieren, dann findet es das Netz wieder und es geht wieder ein paar Minuten. Log sagt: "kernel[0]: AirPort: Link Down on en1". So richtig viel anfangen kann ich damit nicht. Ein Reichweiten Problem ist es nicht, ohne Bluetooth geht alles; auch auf einen anderen Kanal hab ich das Wlan schon gestellt: keinerlei Verbesserung. Was kann ich noch tun? Irgend jemand eine Idee, wie ich meine Maus auch endlich mal zum surfen nutzen kann?
     
  2. the_slow_build

    the_slow_build Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    412
    Sorry, ich weiss dass es nicht die feine Art ist auf die eigenen Threads zu antworten, aber ich habe neue Erkenntnisse: Am Wochenende habe ich mal eine andere Bluetooth Maus probiert. Und siehe da: keinerlei Probleme. Nun war ich dort allerdings auch in einem anderen Wlan. Hat irgend jemand eine Ahnung, in welche Richtung ich suchen soll? Maus? Bluetooth? Wlan? Airport?
     
  3. Reemo

    Reemo Roter Stettiner

    Dabei seit:
    27.07.09
    Beiträge:
    957
    Blauzahn und W-Lan benutzen typischerweise die gleiche Frequenz.
    Deswegen kann es untereinander zu störungen kommen. Du hast dann vll das Pech das die Frequenz sehr nah an der Frequenz deines W-Lan adapters herranreicht. Dadurch können Störungen entstehen.

    Um diesen Fehler auszuschließen surf mal eine zeit lang mit einer kabel maus. Wenn dann immernoch das W-Lan abreißt ist dort was kaputt.
     
  4. Madhatter

    Madhatter Fießers Erstling

    Dabei seit:
    18.08.08
    Beiträge:
    129
    Mal ein Schuss ins Blaue - macht es eventuell Sinn, den Sendekanal des WLAN zu ändern? von 1 auf 13 oder so ähnlich? ;)

    Grüße Ralf

    EDIT: owned :-D
     
    #4 Madhatter, 31.08.09
    Zuletzt bearbeitet: 31.08.09
  5. joGo373

    joGo373 Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    28.06.09
    Beiträge:
    618
    Ich denke nicht.
     
  6. the_slow_build

    the_slow_build Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    412
    Vielen Dank für die Antworten erstmal :)
    Mit einer Kabelmaus geht alles. Und auch die Verbindung zwischen zwei Computern per Bluetooth gibt es keine Probleme. Habe inzwischen von 1-13 alle Kanäle durch. Seit heute haben wir auch ein neues schnurloses Telefon (das stört wohl auch öfters mal?), aber auch das ändert nichts. Macht es einen Sinn zwischen b/g Sendemodus zu wechseln? Können Handys da irgendwie noch reinfunken? DVBT Antennen? Zu viele elektrische Geräte im Umkreis? (und nein, ich habe keine 4 Mikrowellen neben meinem Laptop ;))
     
  7. Kralle205

    Kralle205 Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    24.08.08
    Beiträge:
    890
    Das einzige was da wohl hilft wird Router wechseln sein (vll irre ich auch).
    Frage wäre da vll Router im Internet bestellen und ausprobieren wenns nicht klappt wieder wegschicken.
     
  8. the_slow_build

    the_slow_build Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    412
    Hm. Ist ein Speedport 500V mit Airport Express fürs Wlan. Daran habe ich, da ja nun alles (vom Speedport mal abgesehen, aber der ist in der Konstruktion eher zu vernachlässigen, oder?) Apple ist, noch gar nicht gedacht... Ich werde die Tage mal meine Maus in einem anderen Netz ausprobieren....
     

Diese Seite empfehlen