1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Blu Ray Brenner im Mac Pro

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von ostwestfale, 30.09.09.

  1. ostwestfale

    ostwestfale Morgenduft

    Dabei seit:
    09.02.06
    Beiträge:
    170
    Ich hatte schon einmal davon gehört, dass es möglich sei Blu Ray Filme unter Windows mittels Bootcamp zu sehen. Hat da jemand brauchbare Erfahrungen machen können?
     
  2. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Ja, das ist gut möglich.
     
  3. tuxuser33

    tuxuser33 Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    03.12.07
    Beiträge:
    304
    @Gugucom: Wie fällt die Prozessorlast aus?
    Dein weltschnellster 8 Core Mac ist für mein MacBook + Non-Apple-Mac nicht der richtige Masstab.
    Ist ein MB C2D 2 GHz ausreichend? Das Teil schwitzt schon bei Flash-Filmen oder HD-MP4 extrem.
    Wie sieht es mit der Kopierschutzkette durch die Treiber bzw. Chips aus? OSX fällt da aus. Bleibt nur Windows.
    Die Ausgabe kopiergeschützter Filme setzt doch ein Display mit DHCP voraus. Da fällt das MB interne LCD weg.
    Ich würde dann mit einem externen LCD wiedergeben.
    Ausserdem müsste ich ein externes BR-DVD-ROM finden. Hast Du Empfehlungen?
     
  4. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Ich hatte als Minimum einen 2,66 GHz Quad Mac Pro von 2006 installiert. Ich würde allerdings meinen , dass es mit jedem Mac geht, der H.264 in entsprechender Auflösung ruckelfrei darstellen kann. Blu-Ray ist ja MPEG2 wenn ich mich nicht irre und da hat man dann jede Menge Reserven. Dein MB könnte also mit Blu-Ray noch gehen, wenn es bei MP4 schon die Füsse ausstreckt.


    Das Blu-Ray Laufwerk selber hat keinen grossen CPU Bedarf. Es läuft natürlich unter Windows, weil OS X es nur als DVD Brenner sieht. Bezüglich der HDCP Kette würde ich eine entsprechende Testsoftware runterladen, aber es muss bei ATI schon mindestens eine X1900 sein. Nvidia wird wahrscheinlich noch etwas später HDCP fähig sein. Analoge Monitore gehen übrigens besser als DVI oder HDMI.

    Ich habe mit externen Laufwerken keine Erfahrung weil ich immer interne SATA Laufwerke benutzt habe. Es soll aber auch mit SATA Laufwerken an einem IDE Adapter gehen. Ich würde mal vermuten, dass HDCP Firewire oder USB nicht schmecken wird. Das ist aber spekulativ. Ich habe es nicht probiert.

    Ich benutze Laufwerke von LG weil die günstig sind. Die auf dem Markt befindlichen gehen alle mit SATA.

    Unterm Strich würde ich vermuten, dass es mit MB und MBP nicht geht weil da kein internes Laufwerk verfügbar ist. Bei Mac mini und iMac hängt es vom Einbauraum ab und Mac Pro geht immer.

    Softwaremässig muss man natives Windows haben und für SATA AHCI Treiber aktiviert haben.
     
  5. StephanG

    StephanG Normande

    Dabei seit:
    07.11.07
    Beiträge:
    582
    Ja und Nein. Blu Ray kann MPEG2 sein, aber auch AVC oder VC-1.
    Ich habe das mal mit einem high Bitrate AVC Encode auf einem aktuellen 8-Core mit 4870 probiert. Unter VLC und M-Player ruckelt sich das zu Tode. Sprich, es ist nicht nutzbar. Mit Plex flutscht es dagegen super flüssig. Auf einem MB habe ich das noch nicht probiert.

    HDCP ist völlig egal, solange man auf dem Notebook Display schaut. Es wird dann interessant, wenn es von der Grafikkarte extern ausgegeben wird. Dann sollte es HDCP sein, da analog zuerst auf 480p oder 540p runter gerechnet wird und dann wieder auf 1080p hochskaliert wird.

    So funktioniert das offiziell, wie das vielleicht auch irgendwann mal bei Apple der Fall sein wird. Wer das umgehen will, der muss dann schon nicht Copyright geschütztes Material verwenden oder aber illegal tätig werden.
     
  6. tuxuser33

    tuxuser33 Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    03.12.07
    Beiträge:
    304
    #6 tuxuser33, 06.10.09
    Zuletzt bearbeitet: 06.10.09
  7. Christian89

    Christian89 Carola

    Dabei seit:
    25.04.08
    Beiträge:
    114
    Hey,

    ich hab mir gestern ein LG BH08LS20 Blu-ray Brenner gekauft, allerdings wird er über den internen Sata Stecker auf dem Logicboard nicht erkannt, hat jemand noch das Problem?
    Ich habe es nun mit einem IDE - SATA Adapter probiert, allerdings ist das IDE Kabel für die beiden Laufwerke zu kurz, da der Adapter den IDE anschluss um 180° gedreht hat...
    Es handelt sich übrigends um einen Mac Pro 1.1.
     
  8. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Der Blu-Ray player läuft nur unter nativem Windows und da braucht es auch AHCI Treiber.
     

Diese Seite empfehlen