1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bleiben Partitionen bei Neuinstallation und Backup von TimeMachine bestehen?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von MethanolMAN, 06.12.09.

  1. MethanolMAN

    MethanolMAN Macoun

    Dabei seit:
    12.11.06
    Beiträge:
    116
    Guten Morgen allerseits..
    Ich möchte mich hier kurz absichern, bevor es mit der kompletten Neuinstallation von Mac OSX SL los geht. Ich bin mir da nicht 100% sicher, aber ich nehme an, dass die Partitionen, die neben der Betriebssystem-Partition bei der Neuinstallation bestehen bleiben, wenn ich diese nicht eigenthändig lösche, ist das korrekt?

    Und zweitens: Sollte bei der Neuinstallation etwas schief laufen und ich stelle das System mittels TimeMachine wieder her (auf dem Backup ist nur die BS-Partition und eine Daten-Partition enthalten), bleibt dann die dritte Partition unberührt und weiterhin zugänglich?

    Mein System ist mit 3 Partitionen ausgerüstet:
    1. MacPRO als Betriebssystem-Partition mit Progrmamen
    2. Daten für allgemein Daten, Bilder, Filme,..
    3. Weitere Partition für bestimmte grosse Daten (AfterEffects-Projekte, Premiere Projekte,..)

    Auf der TimeMachine habe ich lediglich Partition 1 und 2 gesichert, da dies die wichtigsten sind, trotzdem wäre es natürlich schön, wenn auch Partition Nr. 3 weiterhin bestehen bleiben würde.

    Daher wäre es toll, wenn mir hier jemand bestätigen kann, dass ich die Neuinstallation ohne weiteres durchführen kann und keine Sorge um Partition 3 haben muss.

    Ich hoffe, die Frage ist einigermassen verständlich geschrieben. Vielen Dank im Voraus für jede Hilfestellung.

    Markus
     
  2. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.401
    Die Partitionierung wird nicht berührt, du installierst das System ja auf einem bestimmten Volume - ob das eine komplette Platte ist oder eine Partition, ist egal.
    Aber generell sind Partitionen unter OS X überflüssig, wenn man nicht verschiedene Systeme benutzen will, denn bei einer Installation werden auch dann die Userdaten nicht berührt, wenn sie auf der gleichen Partition sind - es sei denn du partitionierst oder löschts.
    Ich habe jedenfalls noch nie Probleme mit den Daten gehabt bei einem Systemupgarde oder einer Neinstallation (war aber eh, seit es OS X gibt, nur einmal nötig, weil ich Unsinn gemacht hatte).
    Dennoch solltest du auch Partition 3 sichern - schieflaufen kann immer was, auch unabhängig vom Installieren, aber das ist dir sicher auch klar.
     
  3. MethanolMAN

    MethanolMAN Macoun

    Dabei seit:
    12.11.06
    Beiträge:
    116
    Herzlichen Dank für deine prompte Rückmeldung. Somit ist meine Vermutung abgesichert. :) Nun, WENN ich neu installiere, dann mach ich das eigentlich ausschliesslich nur mit Löschen der entsprechenden Partition, damit ich danach wieder richtig reinen Tisch habe, daher unterstützen mich die Partitionen schon in gewisser Weise.
    Leider nur sind alle Partitionen zusammen 2TB, eine komplette Sicherung aller Partitionen mit TimeMachine wird also erst möglich, wenn dafür eine grössere Platte verfügbar ist, deshalb habe ich im Moment die "unwichtigste" Partition von der Sicherung ausgeschlossen. Ich könnte damit leben, wenn diese verlohren geht, logischerweise wärs natürlich trotzdem schön, wenn die Daten darauf noch verfügbar wären. ;)

    Schieflaufen kann natürlich immer was, ist klar, und man sollte ja auch vom schlimmsten Fall ausgehen, aber eben, ich könnte mit diesem schlimmsten Fall leben.

    Die eine Frage bleibt aber grundsätzlich noch: Wenn ich das System nach einer fehlerhaften Installation (oder anderen Problemen) von TM wiederherstellen muss, werden dann auch nur die Daten berührt, von denen eine Sicherung auf TM verfügbar ist? Wäre eigentlich nicht mehr als logisch, oder?

    Merci bien!
     
  4. Bountyhunter

    Bountyhunter Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    15.04.09
    Beiträge:
    1.705
    wozu 3 Partitionen auf einem Mac ?

    Evtl. 1 Partition OS und 1 Partition WIN - aber doch bitte keine 3. für Benutzerdaten - das hat man unter Windows gebraucht, da nach einem Systemcrash alle Daten futsch waren - unter OS kann dir das nicht passieren, wenn du Timemachine benutzt.
     
  5. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.401
    Mit Time Machine hat das wenig zu tun, sondern mit dem UNIX-Systemaufbau.
    Wenn du bei Windows einen Systemcrash hast und ein Backup, gibt's ja auch keine Probleme mit Datenverlust.
    Eine erhöhte Datensicherheit gibt es unter OS X durch Partitionierung nicht, das System ist strikt von den Userdaten getrennt, und wenn es einen Hardwareschaden gibt, ist sowieso fast immer die ganze Platte betroffen, nicht nur eine Partition.
    Es gibt allerdings Leute, die der Meinung sind, durch Partitionierung und Trennung System / User habe man eine höhere Performance - siehe dazu eine Diskussion kürzlich auf MacUser. Ich bezweifle den realen Nutzen, u.a. da sich am System (außer in /Library) nach der Installarion sowieso kaum mehr etwas ändert, eine mögliche Restfragmentierung hier also so gut wie ausgeschlossen werden kann.
     
  6. MethanolMAN

    MethanolMAN Macoun

    Dabei seit:
    12.11.06
    Beiträge:
    116
    Ok, da drüber muss ich mir vielleicht tatsächlich mal Gedanken machen. Wenn ich aber alles auf einer Partition liegen habe und eine Neuinstallation mit "löschen.." durchführe, dann ist nachher der Wiederherstellungsaufwand doch viel grösser. Oder wie führt ihr eine komplette Neuinstallation durch, in welcher alle Betriebssystem-relevanten Daten gelöscht werden sollen? Gibt es da einen schöneren, einfacheren Weg?
    Kann sein, dass ich noch immer zu sehr im Windows-Denken bin.. :-[
    ..deshalb bin ich um jeden Tip dankbar!
     
  7. Bountyhunter

    Bountyhunter Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    15.04.09
    Beiträge:
    1.705
    Also meine letzte "Neuinstallation" habe ich mit OS10 gemacht - dauerte ein paar Minuten - dann mit Timemachine nur das wieder hergestellt was ich auch wirklich wollte (Benutzerdaten) - die Programme habe ich weggelassen und lieber neu installiert.

    Ich schätze 1 Stunde hat das wohl gedauert bis ich wieder arbeitsfähig war - unter WIN dürfte nach einer Stunde gerademal die WIN-Installation durchgelaufen sein.

    Löse dich von dem bisherigen Denken unter WIN - dank OS arbeite ich um einiges entspannter. :-D
     
  8. MethanolMAN

    MethanolMAN Macoun

    Dabei seit:
    12.11.06
    Beiträge:
    116
    Ich habe noch nie direkt bei der Installation von TM wiederhergestellt, verstehe das aber so (auch was ich bisher so gelesen habe), dass ich jeden Ordner gezielt aus- oder abwählen kann? Oder ist das irgendwie voraus schon kategorisiert?

    Ja, das geht mir auch so, aber anscheinend geistert Windows im Hinterkopf doch noch irgendwo rum.. o_O
     
  9. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.401
    Sicher. Aber warum das Volume löschen, wenn du dein System nicht extrem stark zerpfriemelt hast? System neu installieren reicht doch.
     

Diese Seite empfehlen