1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Bitte helft einem ibook Neuling

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von beatle1982, 09.07.06.

  1. beatle1982

    beatle1982 Starking

    Dabei seit:
    09.07.06
    Beiträge:
    221
    Moin erstmal
    Also, ich brauche einen neuen Laptop und habe mich entschieden, endlich von Windows abzurücken - zumindest beim Notebook - und mir einen Mac zu kaufen. Ein vorheriger Versuch von Windows auf Linux umzusteigen war kläglich gescheitert (versteht jemand dieses Programm?) und damit dies nicht wieder passiert, habe ich noch ein paar Fragen und hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt. Als Objekt der Begierde habe ich ein gebrauchtes ibook g4 mit 1,33Ghz, 512 MB RAM und OS X Tiger im Auge, aber nun zu meinen Fragen.
    Die wohl wichtigste ist die nach der Kompatibilität mit meinen "alten" Microsoft Office Dateien. Kann ich diese Dateien mittlerweile ohne Probleme mit einem Mac öffnen ohne mir gleich MS Office für Mac kaufen zu müssen? Bei Linux habe ich OpenOffice benutzt und die Seitenformatierung stimmte eigentlich nie überein. Wenn ein Dokument bei MS Office 15 Seiten lang war, war es bei OpenOffice 16 Seiten lang. Da ich das ibook für die Uni brauche und die mit XP und MS Office arbeitet, ist eine 100% Kompatibilität wirklich sehr wichtig.
    Wie sieht es eigentlich sonst so mit Mac Produkten à la Powerpoint, Excel... aus? Sind die so konzipiert, dass man sie einfach im täglichen Gebrauch verwenden kann?
    Da ich ansonsten eigentlich nur das Internet + E-Mail (sollte kein Problem sein hoffe ich) und Fotobearbeitung benutze, würde mich dann ja doch noch interessieren, wie es mit meinen Bearbeitungsprogrammen und dem Mac aussieht. Muss ich Photoshop etc. neu kaufen oder laufen die auch auf dem ibook?
    So, dann noch eine letzte Frage. Glaubt ihr, dass ich für die oben beschriebenen Sachen mit dem G4 gut gerüstet bin? Ich denke, dass ich in nächster Zeit das ibook nur hierfür brauchen werde, habe aber keine Lust, in einem halben Jahr festzustellen, dass die Leistung nicht ausreicht.
    Danke
    MfG
    Jonas
     
  2. Fullspeedahead

    Fullspeedahead Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    26.05.06
    Beiträge:
    634
    Hi, nach meiner Meinung & Wissen geht das alles klar.... aber deine Word, Excel, Powerpoint Teile kannste nur mit Openoffice (kostenlos) oder mit Microsoftword, excel, powerpoint for mac (kostet was) bearbeiten alternativen dazu kenn ich jetzt keine.... Auch photoshop läuft drauf ohne probleme jedoch denke ich auch in diesem Fall musst dir das Teil kaufen Da du jedoch Student bist kann es sein das du das entweder billiger kriegst oder evt. von deiner Uni sogar kostenlos.... da müsstest dich Informiern am besten von den Leuten die auf deiner Uni ebenfalls nen Mac nutzen vielleicht kriegste ja von denen Tips und kannst es dir mal in echt anschauen und evt. austesten..... ich find Mac OSX das beste betriebssystem im Vergleich zu WinXP & Kubuntu da ich alle 3 nutze und am liebsten mit OSX arbeite ;)
     
  3. smile

    smile Klarapfel

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    280
    Hallo!
    Herzlichen Glückwunsch zu Deinem Vorhaben. OpenOffice gibt es auch für den Mac. Einmal direkt unter dem Namen OpenOffice - das passt optisch und von der Bedienung her aber nicht 100% auf den Mac. Besser ist Neooffice (www.neooffice.org), das ist ein OpenOffice2, welches für den Mac "aufgehübscht" wurde.
    100% kompatibel zu MS Office ist aber (bestenfalls) MS Office. So ist das eben mit closed Source Software ...
    Ob der PhotoShop den du gekauft hast auch auf dem Mac läuft verrät Dir ein Blick auf die Original CD/DVD. Dort steht bei Adobe Produkten für gewöhnlich die Zielplattform drauf.
    Für Mail+Internet+Briefe/Hausarbeiten schreiben reicht ein G4 sicher aus. Wenn du am Tag dutzende 10MPixel Bilder bearbeiten musst, solltest Du mindestens auf ausreichen Speicher (=1,25GB) achten.

    viel Spaß,

    smile
     
  4. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    fürs erste: willkommen!

    ms office -> suche benutzen -> lesen
    photoshop -> ich glaube man kann seine lizenz umschreiben lassen, wenn auch gegen gebühr (nur glauben)
    leistung -> je nachdem, was mit photoshop gemacht wird, kann das reichen, aber auch sehr schnell mehr ram benötigen.

    linux -> ich versteh' es, aber macOSX ist die bessere wahl :)
     
  5. civi

    civi Gast

    Du kommst wahrscheinlich an einem echten Microsoft Office nicht vorbei, wenn es so wichtig ist, dass die Formatierungen in Word-Dateien erhalten bleiben sollen.


    Glaubst du etwa, dass OS X für Deppen sei?:-D
     
  6. GoDoT

    GoDoT Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    29.10.04
    Beiträge:
    334
    naja, ich finde es schon verständlich skeptisch zu sein... klar kann man Linux nicht mit OS X vergleichen, aber woher weiß man sowas?

    und mit MS Office und Kompatibilität: sogar die einzelnen Office Versionen sind nicht 100 % kompatibel und es kann immer wieder zu Problemen beim öffnen von Dokumenten kommen, die in einer anderen Version erstellt wurden!
     
  7. Cabernet

    Cabernet Boskop

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    206
    Ist zwar OT, aber was Du sagst ist Unsinn. Zwischen Kompatibilität und der Frage ob der Quellcode geschützt ist oder nicht besteht überhaupt kein kausaler Zusammenhang.

    Auch das ODF für in ein paar Jahren nicht mehr problemlos kompatibel sein.


    Dem Threadstarter würde ich raten sich über ein Uni-Programm ne Lizenz für MS Office zu besorgen, sowas gibts auch kostenlos, soweit ich weiß.

    Jedenfalls ist Office für Mac nicht 100 Prozent mit Office für Windows kompatibel. Doc-Dokumente von meinem OSX/OfficeX wie auch Docs von unseren Uni-Macs (OS9, keine Ahnung welches Word) lassen sich unter Win nicht darstellen. Nur wenn man sie als RTF speichert. Deswegen gab es teilweise schon arge Probs, weil das natürlich keiner weiß von den Studenten. Du weißt es jetzt aber ;)
     
  8. Leonardo

    Leonardo Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    04.09.05
    Beiträge:
    479
    Hallo beatle1982

    Herzlich willkommen - und gleich die Warnung: Apfeltalk kann süchtig machen. ;)

    Im Grunde genommen habe ich genau die selben Überlegungen angestellt wie Du. Bin auch student und deine Story kommt mir SEHR bekannt vor. Und ich muss sagen: Über kaum eine Entscheidung habe ich mich im Nachhinein so gefreut, wie den Switch auf ein iBook G4.

    Hier noch Ideen, die ich zu deinen Softwarefrage habe:

    1. Word: Wenn du nicht zu viele MS Office-Dokumente hast, würde ich empfehlen, diese vielleicht als RTF abzuspeichern und dann mit entweder OpenOffice, NeoOffice oder iWork (Apples eigene Software, ~70 Euro) weiter zu bearbeiten. Denn selbst bei einem Word-for-Windows und einem Word-for-Mac wirst du Unterschiede in der Formatierung feststellen müssen! (echter Schwachpunkt dieser Software)

    2. Powerpoint: Vergiss Powerpoint! Wenn du einmal mit Apples Keynote (Teil von iWork) gearbeitet hast, wirst du über diese grausamen, Augenkrebs verursachenden Folien, die Powerpoint erstellt, entweder lachen oder sofort auf die Knie fallen und um Verzeihung bitten, dass du jemals gedacht hattest, Powerpoint sei eine gute Software.

    3. Excel: Da hat Microsoft die Nase vorn. Ist so. Lässt sich nicht viel drüber diskutieren. Wenn du ein Excel-Crack bist, bleib bei Excel. Wenn das etwas egaler ist, nimm Open- oder NeoOffice.

    4. Photoshop: Wurde schon alles gesagt.

    5. E-Mail und Co: Ich bin begeisterter Nutzer von FireFox und ThunderBird, letzteres mit einem kleinen Hack von dieser Seite damit es auch das Apple-Adressbuch benutzt. > Seeeehr zufrieden. :-D

    6. Leistung: Natürlich kann ich auch nur vage Prognosen abgeben, kenne ja auch deine Ansprüche an Geschwindigkeiten nicht, aber ich würde im Moment nicht vom G4 abraten, nur weil es das MacBook gibt. Dazu diskutieren übrigens seit Monaten alle Experten in diesem Vorum über Vor- und Nachteile. Kannst ja mal ein bisschen quer lesen in dem Forum iBook MacBook und Co.

    Viele Grüße,
    Leonardo
     

Diese Seite empfehlen