1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Billiges NAS mit Raid5?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von NightFish, 02.11.07.

  1. NightFish

    NightFish Querina

    Dabei seit:
    29.06.07
    Beiträge:
    186
    Ich will mir demnächst mehrere USB-Platten kaufen (für TimeMachine an zwei Macs, für Filme und für nen digitalen Videorecorder). Wären ca. 400 EUR für 4x 500 GByte (will nix kleineres kaufen da die 500er-Platten mit Abstand den niedrigsten Preis pro GByte haben). Die ganze Aufgabe liese sich mit einem NAS allerdings wesentlich eleganter lösen. Leider kostet das Gerät was mir empfohlen wurde (Thecus N4100+) alleine etwa 485 EUR. Mit Festplatten (4x 500 GByte zu je 85 EUR für 1,5 TByte RAID5) bin ich dann gut den doppelten Betrag los. Gibt es dafür keine weniger performante (Gigabit-Ethernet brauch ich nicht), aber dafür wesentlich billigere Lösung?
     
  2. cantonat

    cantonat Idared

    Dabei seit:
    01.06.07
    Beiträge:
    27
    Hallo,

    bitte beachte bei deiner Entscheidung auch, dass Time Machine, zumindest zum jetzigen Stand, nicht auf NAS sichern kann sondern nur auf direkt an den Mac angeschlossene Festplatten.

    gruss
     
  3. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    Du willst kein Gigabit-Ethernet? Inwiefern macht dann noch ein externes Speichermedium Sinn?
    Also um dich vorweg auch vor einer Fehlannahme zu schützen. Mit 700-900 Euro (bei 2 TB Nutzdaten) hat man schon einen sehr guten Preis. Bis 1100 Euro kann man gute kommerzielle Lösungen finden.
    Ich hab mir vor kurzer Zeit ein solches System selber zusammen gestellt, wobei ich nur das Billigste vom Billigsten genommen habe, und dazu noch ein super Schnäppchen mit 4 Samsung SpinPoint geschlagen habe. Dadurch kam ich noch auf einen Preis unter 700 Euro. Das Zusammenbauen, System rauffummeln etc. bleibt dann halt bei dir.
    Allein ein guter RAID-Controller, der RAID5 unterstützt, kostet schon an die 150 Euro, wenn nicht sogar wesentlich höher. Es kommt halt auf die Ansprüche darauf an, und ob man oft mit Festplattenausfällen zu tun hat.

    Ich kann nachher vielleicht nochmal mehr dazu erzählen, aber günstig kommt man aus einer solchen Geschichte nicht raus. Tut mir leid. Außerdem hat Time Machine glaub ich bestimmte Vorgaben für ein Laufwerk. Würde mich wundern, wenn es auch über eine Netzwerkschnittstelle funktionieren sollte. Aber hier spricht nur Halbwissen, da ich Leopard noch nicht installiert hab.
     
  4. NightFish

    NightFish Querina

    Dabei seit:
    29.06.07
    Beiträge:
    186
    Hab Leopard selbst noch nicht installiert aber eben mal etwas gesucht und folgendes gefunden:
    Ob man da wirklich einen Mac mit Leopard braucht oder ob es jede beliebige AFP-Freigabe sein darf werde ich dann testen müssen.

    Zu den Gigabit-Ethernet: Hab einfach mal die Bendbreiten zusammengezählt die die Anwendungen für die ich das NAS vorgesehen hab zusammenaddiert und bin dabei auf einen Betrag deutlich unter 100 MBit/s gekommen.
     
  5. cantonat

    cantonat Idared

    Dabei seit:
    01.06.07
    Beiträge:
    27
    Zum jetzigen Stand muss es Leopard sein. Bin selbst seit einer Woche am rumfummeln, leider bisher ohne Erfolg. Keine Chance das Ganze über netatalk oder samba zu realisieren.
     
  6. NightFish

    NightFish Querina

    Dabei seit:
    29.06.07
    Beiträge:
    186
    Hmm dann werde ich die Kaufentscheidung wohl erstmal zurückstellen bis Apple da nachgebessert hat oder zumindest ein Statement abgegeben hat ob das noch realisiert wird. In den Leopard-Betas hat es nämlich anscheinend schon funktioniert.
     
  7. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    100 Mbit/s ist übrigens nur ein theoretischer Wert. Du solltest den Wert dann auch durch 8 Teilen, um von den Bits auf Bytes zu kommen. Wenn du dann von einer Voll-Duplex Verbindung ohne weitere Teilnehmer, also eine perfekte Cross-Over-Verbindung hinkriegst, erreichst du vielleicht Raten von 9-12 MByte/s.
    Für eine Datei von 50 MB Größe bräuchtest du dann etwa 5 Sekunden zur Übertragung.
     

Diese Seite empfehlen