1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bildformat anpassen für Bilderrahmen

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von Dome, 03.05.08.

  1. Dome

    Dome Jamba

    Dabei seit:
    01.05.07
    Beiträge:
    54
    Hallo zusammen,

    ich würde gerne wissen, wie man die Grösse des Bilderrahmens (z.B. 13 x 18 cm) in Photoshop so eingeben kann, dass man jedoch noch mit einer grossen Auflösung (Pixel) noch arbeitet.
    Weshalb die Frage?! Ich möchte Bilder für Rähmen drucken lassen, die mehr als 50cm breit sind und somit möchte ich mit einer grossen Auflösung arbeiten, um dementsprechend gute Resultate beim Druck zu erhalten.:-D
    Vielen Dank für Eure Hilfe!

    Grüsse
    Dome
     
  2. Patrick Rollbis

    Patrick Rollbis Moderator Betriebssysteme
    AT Moderation

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    5.525
    Das ist einfach:

    Neues Projekt erstellen und dann die Maße eingeben, also 13cm breit und 18cm hoch.
    Dann dadrunter bei Resultion eingeben, wieviel Pixels pro cm. Wenn du das sehr hoch stellst hast du deine Zentimeterangaben, aber eine hohe dpi und eine hohe Auflösung.
     
  3. Dome

    Dome Jamba

    Dabei seit:
    01.05.07
    Beiträge:
    54
    Oh super!:-D Vielen Dank für die rasche Antwort:-D:-D Genau das was ich meinte:)
    Schönes Wochenende noch!;)
     
  4. Patrick Rollbis

    Patrick Rollbis Moderator Betriebssysteme
    AT Moderation

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    5.525
    Wünsche ich dir auch ;)
     
  5. pacharo

    pacharo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    08.02.04
    Beiträge:
    1.739
    Sind das bereits existierende Bilddateien?
    (Um zu sehen welche Auflösung die haben: Photoshop -> Bild -> Bildgrösse: Pixelmaße auf 100% stellen, Häckchen bei -> Proportionen erhalten setzen, Auflösung auf Pixel/Zoll setzen. Jetzt kannst Du sehen, welche Ausgabegrösse Deine Bilddatei hat, wenn sie bei der eingestellten Auflösung verlustfrei ausgegeben werden soll)
    Wenn die vorhandene Grösse nicht reicht, kannst Du sie für Deine Ausgabe 'interpolieren' (hochrechnen), aber das ist mit Qualitätsverlusten verbunden (-> Häckchen bei -> Bild neu berechnen mit: Bikubisch, das gibt die besten Ergebnisse)

    Folgende Faustformeln helfen Dir beim Druck. Für den Offset-Druck sollten die Bilder eine Auflösung von ca. 300 ppi (= points per inch, die cm-Angaben sind im Druckbereich ohne Bedeutung - ausserdem macht es Dir das Leben ein bischen leichter, da 1 inch = 2,54 cm ;)), für die Druckausgabe auf einem Tintenstrahl-Drucker reichen ca. 150 ppi.

    Gruss
    pacharo
     

Diese Seite empfehlen