1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bilder bearbeiten

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von Appleader, 28.12.09.

  1. Appleader

    Appleader Jonathan

    Dabei seit:
    26.12.09
    Beiträge:
    82
    Was nutzt ihr für Bilderbearbeitungsprogramme? Könnt ihr was empfehlen? Sollte auf jeden fall kostenlos und Vollversion sein.

    PS: Forensuche genutzt, aber nichts passendes gefunden.
     
  2. Die Banane

    Die Banane Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    2.540
    rudimentäre bildbearbeitung kannst du mit bordmitteln betreiben (vorschau, iphoto). für aufwändigeres kommst du ums bezahlen nicht drum rum (aperture, photoshop etc.)
     
  3. Nathea

    Nathea Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    29.08.04
    Beiträge:
    13.550
    Darf ich Dir eine Brille reichen?

    Ich verschiebe den Thread dorthin. Bitte schau beim nächsten Mal selbst etwas genauer hin.
     
    @pollo gefällt das.
  4. JackV

    JackV Riesenboiken

    Dabei seit:
    26.08.08
    Beiträge:
    292
  5. Synoxis

    Synoxis Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.06.09
    Beiträge:
    1.774
    Sehe ich anders, GIMP ist eine wirklich gute alternative zum teuren PS und man kann auch damit arbeiten. Ich nutze es zwar nicht, aber kenne einige Leute die seit Jahren nur damit arbeiten und man merkt keinen Unterschied mit welchem Programm nun etwas gemacht wurde.
     
  6. lmb

    lmb Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    12.01.09
    Beiträge:
    776
    Ich finde GIMP auf dem Mac, so wie es jetzt ist, schlecht. Eben weil es über X11 läuft und die Shortcuts total anders sind.
    Auf Windows ist es okay
     
  7. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Nicht umsonst zu haben, aber äußerst günstig und Photoshop sehr nahe auf den Fersen: PhotoLine.
     
  8. lmb

    lmb Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    12.01.09
    Beiträge:
    776
  9. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Pixelmator ist für den privaten Hausgebrauch ganz lustig, aber eben nur für diesen.
     
  10. Dennis-TM

    Dennis-TM Bismarckapfel

    Dabei seit:
    23.09.09
    Beiträge:
    75
    So teuer ist das jetzt auch schon wieder nicht. Aber ja, GIMP ist gar nicht so schlecht. Habe es in der Zeit, wo ich noch kein PS hatte genutzt. Dafür, dass es kostenlos ist, echt empfehlenswert^^
     
  11. Synoxis

    Synoxis Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.06.09
    Beiträge:
    1.774
    Also 1000€+ empfinde ich schon als teuer...
     
  12. dubiosis

    dubiosis Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    01.01.10
    Beiträge:
    424
    Also ich persönlich mag GIMP, finde es für mac aber sehr fummelig und unpraktisch, aber man kann grundsätzlich alles damit machen. Außer GIMP und poxelmator fällt mir jetzt noch picasa (3) ein.
     
  13. deloco

    deloco Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    3.304
    Allerdings… Wer zum Geier empfindet denn 1000€ nicht als teuer? 1000€ !!! Dafür kann man sich ein neues MacBook kaufen… Man man man… Ich finde Photoshop ist viel zu teuer, für den privaten gebrauch…

    Ich nutze Seashore auf dem Mac, damit bin ich ganz zufrieden, allerdings mache ich auch keine komplexere Bildbearbeitung, also ich schneide halt mal ein Bild zurecht oder so und dafür reicht Seashore. Außerdem habe ich noch ChocoFlop installiert, damit hatte ich aber manchmal Probleme, deswegen nutze ich es eher selten.
     
  14. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Photoshop Elements ist preislich weit unter 1.000,– Euro angesiedelt und sollte für mit seinem Funktionsumfang dem Großteil der Heim- und Hobbyanwender vollauf genügen.
     
  15. sir francis

    sir francis Jonagold

    Dabei seit:
    03.07.09
    Beiträge:
    20
    Servus Appleader!

    Meine Empfehlung: Lightroom - kostet weniger als es wert ist! Photoshop Lightroom ist zwar in erster Linie ein RAW-Konverter und Archivierungsprogramm, hat aber auh sehr umfangreiche Bildbearbeitungsfunktionen. Was in Lightroom nicht geht, kannst du mit externer Bildbearbeitungssoftware machen. Diese kannst du erstklassig mit Lightroom verknüpfen.

    Seit Lightroom nutze ich Photoshop nur noch sporadisch: 95 Prozent Lightroom, 5 Prozent Photoshop.

    Umsonst ist Lightroom aber nicht. Es kostet aber, wie eingangs erwähnt, weniger als es wert ist, weil:

    ungeheuer leistungsfähig
    intuitives Arbeiten
    rationeller Workflow

    Die Zeit, die du durch vorteilhaftes Arbeiten sparst und anderweitig nutzen kannst, sollte dir ja auch was wert sein.

    Testversion kannst du von der Adobe-Seite herunterladen. Gegenwärtig läuft auch eine Beta-Version Lightroom 3, die wohl im Frühjahr erscheinen wird (Lichtroom 3 als Beta-Version von Adobe-Labs)

    Gruß


    Franz
     
  16. ghostgerd

    ghostgerd Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    14.01.04
    Beiträge:
    248
    Mal Grafikconverter ansehn
    ist shareware aber jeden euro wert
     
  17. Dennis-TM

    Dennis-TM Bismarckapfel

    Dabei seit:
    23.09.09
    Beiträge:
    75
    Ach mist >.<
    Mein Fehler... Ich hab da an Photoshop Elements gedacht... jaja, ich weiß -.-
     
  18. Zeisel

    Zeisel Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.810
    Das werde ich mir mal ansehen...

    Kannst Du das mit ein...zwei Sätzen erläutern? Ich beabsichtige, mir eines der beiden Programme zu kaufen - zunächst darf ich sie ja 30 Tage testen. Habe sie mir grade herunter geladen.

    Hat sich erledigt, nun weiß ich, was Du meinst. Lässt sich auch nicht wirklich beschreiben, muss man schon selbst testen.
     
    #18 Zeisel, 07.02.10
    Zuletzt bearbeitet: 07.02.10

Diese Seite empfehlen