1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bild und Ton nicht immer synchron

Dieses Thema im Forum "Videoproduktion" wurde erstellt von Tekl, 03.04.09.

  1. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Hi,

    mal ein technische Frage. Wie kann es überhaupt passieren, dass Bild und Ton nicht immer synchron sind. Das passiert mit bei Videodateien verschiedenster Formate und manchmal bringt es was, das Video kurz anzuhalten. Sogar bei meinem Digital-Sat-Tuner passiert das nach ein paar Tagen. Schalte ich ihn aus und wieder an, ist's erst mal okay. Gerade beim Tuner wundert mich das, da Bild und Ton doch synchron und live ausgestrahlt werden.

    Mit ClickToFlash ist es ja seit einigen Tagen auch möglich bei YouTube nicht die Flash-Videos, sondern H.264-Videos zu betrachten. Auch da passiert das bei der Mehrheit der längeren Videos, dass die Lippenbewegungen zum Ende hin immer weniger zum Ton passen.

    Bei WMV ist mir das bislang selten aufgefallen, selbst am Mac mit Flip4Mac.

    Liegt's an der Hardware, Software oder auch an der Datei? Hier mal ein Beispiel wo es bei mir sehr stark auffällt:
    http://chaosradio.ccc.de/media/video/nieder-mit-it.mp4

    Ich hatte die Datei im Browser angeschaut.
     
  2. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Technische Details kenne ich zwar auch nicht, aber Video-und Audio-Datenströme sind üblicherweise getrennt. Auf DVDs ist das z.B. die Voraussetzung dafür, mal eben einen anderen Audiostrom zum Bild dazuschalten zu können (sprich, die Sprache zu wechseln). Bei Digital-TV ist das meines Wissens analog zu DVDs möglich, dass zum Videostrom mehrere Audioströme gesendet werden. Die Empfänger dürften beide auch nicht „live“ wiedergeben, sondern erst einmal lokal puffern.

    Die Player (z.B. DVD-Player) haben dann die Aufgabe, Ton und Video aus zwei getrennten Quellen synchron wiederzugeben, und das funktioniert nicht grundsätzlich. Mein erster DVD-Player (eine Mischung aus Windows-Software und PC-Steckkarte und natürlich DVD-ROM-Laufwerk) hatte z.B. manchmal die Macke, dass der Ton schneller lief als das Bild, dagegen half nur der Neustart der Player-Software.

    Keine genaue Ahnung habe ich, wie es sich z.B. mit AVI verhält, einem Container, der zwar auch zwei getrennte Datenströme enthält, diese aber irgendwie miteinander „verwebt“, wie der Name schon sagt. Gibt eine solche „Verwebung“ ggf. „Synchronisationspunkte“ vor, ab denen ein Player spätestens wieder weiß, wie Ton und Bild zusammengehören?
     

Diese Seite empfehlen