1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bibliothekssoftware / Medienverwaltung

Dieses Thema im Forum "Officeanwendungen" wurde erstellt von polarpro, 05.02.08.

  1. polarpro

    polarpro Gala

    Dabei seit:
    23.08.07
    Beiträge:
    51
    Servus...

    Ich bin auf der Suche nach einer Bibliothekssoftware, die Mac-kompatibel ist. Das Ganze muss auf recht professionellem Niveau laufen (Fremddatenübernahme per z39.50 im MAB-Format sollte kein Problem sein).

    Anwendungen wie Books for Mac OS X oder Delicious Library sind zwar sehr schöne Programme, aber halt leider nur für den Privatanwender und nichts wenn mehrere User im Spiel sind. Gleiches gilt für Bento und BibDesk.

    Bookpedia hat zwar kein Problem mit Bibliotheks-Fremddaten und ist auch sonst ziemlich gut, ist aber auch nur für einen einzigen Anwender (ich brauche eine Administratorfunktion, damit mir die Benutzer nicht in den Datensätzen rumfummeln). Zudem will ich meine Fremddaten von der Deutschen Nationalbibliothek übernehmen, und nicht von Amazon o_O
    Booxter übernimmt zwar locker Daten der DNB, aber halt auch nicht die Felder, die ich will, und ist zudem auch nur für einen einzigen User gedacht.

    FileMaker ist das einzige mir bekannte professionelle Mac-kompatible Datenbanksystem, das professionelleren Ansprüchen gerecht wird. Das „Mediothek“-Modul von FileMaker ist leider auch viel zu unbeholfen und geht über die Ansprüche einer Schulbücherei nicht hinaus.

    Meine Frage: Kennt jemand ein Bibliothekssystem, das auch auf dem Mac läuft? Ich habe den Eindruck, diese Domäne ist fest in der Hand von Unix- / Linux- / Windows-Systemen. Sonst muss ich mit FileMaker was basteln...

    Vielen Dank und viele Grüße!
    :) polarpro

    Bibliothekssoftware / Bibliothekssystem / Medienverwaltung / Bücher
     
  2. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.255
    Oha, FileMaker ist eher eine semiprofessionelle Lösung ähnlich Access für richtige große Projekte taugt es definitiv nichts. 4D gibt es übrigens auch noch. 4D, Filemaker, Access sind RAD-Tools für das schnelle Entwickeln von Oberflächen, aber die darunter liegenden DBMS taugen nicht viel. Wenn man Last auf dem DBMS erzeugt, dann braucht man schon so etwas wie Oracle, DB2, Informix oder eines der freien DBMS PostgreSQL, MySQL, ...

    Gibt es keine fertige Lösung auf Java Basis oder webbasiert? Das könnte dann trotzdem auf dem Mac laufen.
     
  3. polarpro

    polarpro Gala

    Dabei seit:
    23.08.07
    Beiträge:
    51
    Danke für die Antwort, stimmt, "semiprofessionell" trifft es wohl besser... ;)

    Ich kenne ein auf FileMaker basierendes System ("Mediothek"), das recht
    gut funktioniert, aber nicht so konfigurierbar ist, wie wir uns das vorstellen. Da unser Bibliothekssystem auf bestimmte Module verzichten kann (Benutzerverwaltung, Ausleihe, Mahnwesen, Fernleihe,...), dürften wir mit einer semiprofessionellen Datenbank-Anwendung durchaus gut fahren; es geht in erster Linie um die Verwaltung der Mediendaten. Die wirklich großen Bibliothekssysteme laufen sowieso alle unter Unix und Linux.

    Das mit einer webbasierten Lösung werde ich nochmal erforschen. Die einzige, die mir bislang untergekommen ist, funktioniert nur mit dem IE - pfth...

    Danke nochmal für Deinen wertvollen Input. :)
     

Diese Seite empfehlen