1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

bibdesk/texshop -> styles

Dieses Thema im Forum "LaTeX" wurde erstellt von super-dau, 01.11.09.

  1. super-dau

    super-dau Golden Delicious

    Dabei seit:
    27.10.09
    Beiträge:
    6
    Liebe Apfeltalker,

    seit zwei Tagen durchsuche ich das Internet nach Lösungen für mein Problem und da ich nun anfange mich im Kreis zu bewegen, (es ist erstaunlich, wie viele sinnvolle Seiten untereinander verlinkt sind und dann kurz vor meiner Problemlösung in eine Sackgasse führen...) bitte ich Euch um Hilfe.
    Bitte versteht, dass ich tatsächlich ein (D)ümmst-(A)nzunehmender-(U)ser bin - ich habe mir vor ein paar Tagen Bibdesk runtergeladen, um dann festzustellen, dass es seit mehr als einem Jahr auf meinem Mac ist... wie dem auch sei, dafür habe ich jetzt die aktuellen Versionen von Texshop und Bibdesk.
    Obwohl ich mit TeX eine längere Geschichte habe (unter Linux, Windows und jetzt auf dem Mac), habe ich keine Ahnung, wie es in den Tiefen arbeitet.

    Daher, mein erstes, kleineres Problem: die drag'n'drop Befehle aus Bibdesk (\citeauthor; \citeyear; etc.) funktionieren nicht. Erst ging es gar nicht, dann habe ich in den Kopf des Dokuments auf Verdacht "\usepackage{natbib}" geschrieben, woraufhin die Befehle vom TeXshop angenommen wurden - vorher ging nur \cite - und jetzt geht der Befehl: \citeauthor nicht, bei \citeyear erscheint (year?) im Text als Fettdruck. (LaTeX, Bibdesk, LateX, LateX als Kompilationsablauf (heißt das so?) habe ich eingehalten.)
    Mein zweites, großes und wichtiges Problem: Ich muss Aufsätze sowohl für englische als auch deutsche Universitäten schreiben und leider sind die geforderten Zitiernormen grundverschieden.
    Für die englische Universität ist der Stil nach "The Chicago Manual of Style" gefordert. Ich habe diesen Style gefunden, jedoch weiß ich nicht, wie ich ihn einbinde. In Bibdesk?, in den TeXshop?, in welche Datei muss das: http://www.zotero.org/styles wohin?
    Für die deutsche Universität brauche ich einen Stil für Geisteswissenschaften, bisher habe ich in meinen handgemachten Bibliographien immer: Autor, Titel. Untertitel, (ggf. in ...), Ort Jahr. und in den Fußnoten: Autor, Jahr, Seite. verwendet. Mich stören vor allem die eckigen Klammern vor den Titeln, die dann auch noch im Text als Zitierhilfe verwendet werden. Da hätte ich lieber in Runden Klammern (author, date) oder keine Klammern und dann in einer \footnote Autor, Jahr [Seite - von mir hinzugefügt, (das funktioniert schon mal...) und "Punkt" -.- am Ende der Fußnote.]
    Als drittes wollte ich Fragen, was Biblatex (http://www.ctan.org/tex-archive/macros/latex/exptl/biblatex/) ist und wie ich es in TeX einbinden kann. Es wurde von http://www.simifilm.ch/bibdesktemplates empfohlen. So wie dort zitiert wird, wäre es auch ganz praktisch für mich in der Bibliographie... ich habe das zwar runtergeladen, nur weiß ich nicht, wo es hin soll, damit es funktioniert.

    Ich denke, dass mein Grundproblem ist, dass ich nicht weiß, wie ich andere Styles als den gegebenen (\bibliographystyle{plain}) verwende. Zwar habe ich schon probiert hier zu variieren, jedoch erfolglos (natdin, dinnat, apalike, plaindin...). Wie auch immer, "plain" ist ja ganz nett, wenn die eckigen Klammern mit der Zahl in der Bibliographie vor jedem Datensatz nicht auftauchen würden und statt dieser Klammerzahl im Text, der Autor und das Jahr erscheinen würden.

    Verzeiht bitte, dass die Frage so lang ist, aber nach zwei Tagen Internetsuche stauen sich eben einige Fragen an. Ich freue mich insofern, dass ich es schon mal geschafft habe aus Bibdesk zu zitieren und eine Bibliographie anzuhängen.

    Vielen Dank für Deine Zeit.
     
  2. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    ob die verwendung von citep/citet/... und dergleichen möglich ist, entscheidet der gewählte bibstil:
    \bibliographystyle{alphadin} zb spuckt bei \citet eben das fette (Author?) aus.

    chicago: erster google eintrag bei "chicago latex" -> http://www.mackichan.com/TECHTALK/472.htm
    und chicago ist ganz sicher nicht in einer mactex distribution dabei?

    du kannst style dateien entweder in tex einbinden -> google
    oder einfach in den selben ordner wie das dokument packen -> schaffst du ohne google

    biblatex... na denn lies doch mal die doku -> http://mirror.ctan.org/macros/latex/exptl/biblatex/doc/biblatex.pdf

    damit du natbib etwas besser verstehst, auch dort mal doku lesen:
    ftp://ftp.tu-chemnitz.de/pub/tex/macros/latex/contrib/natbib/natnotes.pdf
    http://ctan.org/tex-archive/macros/latex/contrib/natbib/

    englisch scheint ja keine hürde zu sein...
     
  3. super-dau

    super-dau Golden Delicious

    Dabei seit:
    27.10.09
    Beiträge:
    6
    vielen Dank, die beiden letzten Seiten waren besonders geeignet. Damit kann ich erstmal weiter wursteln...


    Auf bald.
     

Diese Seite empfehlen