1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bestes Format für gescannte Dokumente

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von _linx_, 26.11.09.

  1. _linx_

    _linx_ Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    04.01.09
    Beiträge:
    1.125
    Ich beschäftige mich gerade mit dem Problem, die wichtigsten Dinge von der Schule zu scannen. Auf Dauer die bessere Lösung, da man eine bessere Haltedauer hat und dank schöner Organisation mit Ordnern schnell zum Ziel kommt - geschweige denn den geringen Platzbedarf.

    Nun, abgesehen von Vor- und Nachteilen und der folgenden Diskussion über die technisierung der Menscheit: Mein Problem ist das Dateiformat, die Auflösung und die daraus resultierende Dateigrösse. Eigentlich soll ich das ja nachher nur wieder ausdrucken können und es müsste einigermassen gleich aussehen und lesbar sein.

    Doch... Wenn ich JPEG nehme mit höchster Qualitätseinstellung komme ich auf höchstens 500 KB. PDF bietet für die gleiche Auflösung (ich nahm Mixed (Color), 300x300) 1.5 MB. Wie das jetzt mit PNG aussieht habe ich keinen Plan.

    Was empfiehlt ihr für eine Auflösung? 300x300 sollte ja reichen oder ist 150x150 für Text und wenige, einfachere Grafiken auch genügend? Wie sieht es mit dem Format aus, PDF wäre mein Favorit, einfach weil man dann auch einfacher mehrere, Aufeinanderfolgende Seiten in ein Dokument nehmen kann.
     
  2. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Hallo _lins_
    Ich habe noch nie ein gescanntes Textdokument gesehen, das wirklich gut lesbar wäre.
    Ich weiß ja nicht, weche Dokumente du da scannen willst, ob es reiner Text ist oder Tabellen oder Graphiken?
    Wenn es nur Text ist, wie wäre es, wenn du es abtippst und dabei gleich lernst? 'Dann hast du den Stoff auf dem Rechner und im Kopf?
    Sonst würde ich meinen: einfach ausprobieren welche Auflösung praktikabel ist.
    salome
     
  3. Phate

    Phate Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.05.06
    Beiträge:
    795
    Ich empfehle, ein durchsuchbares PDF zu erzeugen.
    Das geht zB mit Acrobat Professional oder auch mit diversen Texterkennungsprogrammen.

    Du scannst eine Seite ein und lässt anschließend (zB mit Acrobat Pro) den Text erkennen, hierbei wird automatisch eine 2. Textebene in das "Bild" eingefügt. Du siehst also optisch erstmal keinen Unterschied und blickst auf das Bild, kannst den Text der Seite jedoch markieren und er wird mit Spotlight gefunden.

    Funktioniert perfekt, sogar mit abfotografierten Seiten.
     
  4. _linx_

    _linx_ Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    04.01.09
    Beiträge:
    1.125
    Ein Beispiel, wie es unter oben genannten Einstellungen aussieht. Scanner ist ein HP OfficeJet G55, also uraltes Modell. Ist mit Bleistift geschrieben.

    http://localhostr.com/files/b68c37/Scanbeispiel.pdf

    edit: Für mich sieht das "gut lesbar" aus.
    Das mit den durchsuchbaren PDF ist noch eine gute Idee. Werde ich mir merken.
     
  5. mac.simal

    mac.simal Jonagold

    Dabei seit:
    04.05.08
    Beiträge:
    18
    willst du sowas wirklich für später aufheben? :cool:
     
    keen gefällt das.
  6. _linx_

    _linx_ Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    04.01.09
    Beiträge:
    1.125
    Für die Lehrabschlussprüfung benötige ich das noch, ja.
     
  7. voki

    voki Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    26.08.07
    Beiträge:
    396
    Kostenloses Konto einrichten bei www.evernote.com und dann die mit dem Scanner erzeugten Dokumente (z.B. pdf, jpg etc.) raufladen. Evernote nimmt dann von sich aus eine Volltexterkennung vor und Du kannst dann mittels der Suche aus allen Dokumenten Deine Verschlagwortung oder aber die Wörter aus der Texterkennung finden.

    Funktioniert bei mir reibungslos.
     
  8. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Bei reinem Text als s/w-Scan mit einer Auflösung von 1.200 dpi scannen.

    Bei Text und Graustufenbildern als Graustufen-Scan mit einer Auflösung von 150 oder 300 dpi scannen.

    Bei Text und Farbbildern als Farbscan mit einer Auflösung von 150 oder 300 dpi scannen.

    Die Scans jeweils in Originalgröße scannen und als JPG oder PDF speichern.

    Fertig.
     
  9. schnaps

    schnaps Seidenapfel

    Dabei seit:
    21.10.07
    Beiträge:
    1.327
    1. klar und deutlich schreiben
    2. am besten rein weißes papier nutzen und einen komplett schwarzen stift
    3. s/w scannen mit einer max. auflösung von 500dpi
    4. als pdf speichern
     

Diese Seite empfehlen