1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Bestellung: MacBook vs. MacBook Pro (15,4')

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von _SK_, 06.12.06.

  1. _SK_

    _SK_ Jonagold

    Dabei seit:
    06.12.06
    Beiträge:
    18
    Hi,
    Also folgendes, nach langem hin und her hab ich auf der Suche nach einem neuen Notebook für ein MacBook entschieden. Allerdings stellt sich mir jetz die Frage welches Modell ich bestellen soll, da ich mir nicht sicher bin welches der beiden Books von der Leistung her besser passen würde, bzw. ob es das extra Geld (knapp 500€) für das "Pro" hinter MacBook wert ist. :p

    Das Display spielt eigentlich große Rolle, zwar find ich das 15,4' des MBP sehr schön, allerdings hätte ich auch kein Problem mit einem 13,3' zu arbeiten. Von der Mobilität her kann ich soweit eigentlich auch keine riesigen Unterschied erkennen. Zu mindest keine Unterschied die so groß währen das sie meine Entscheidung beeinflussen würden. Einziger Vorteil wäre vielleicht das der Akku des MB durch seine längere Laufzeit das Book doch etwas attraktiver in Sachen Mobilität macht. Hauptpunkt ist aber die Leistung:

    Da das Book meinen Desktop (hat schon seine paar Jahre aufm Buckel) ersätzen wird finde ich einen Core Duo 2 Prozessor mit 2ghz eigentlich für ausreichend. Ich werde das Book hauptsächlich zur Bildbearbeitung nutzen (Photoshop CS 2, etc.) und vielleicht ab und an ein bischen CAD (in letzter Zeit zwar nicht mehr so viel,aber ab und zu). Schön wärs auch wenn die Grafikleistung für die 3-4 Lans im Jahr, wo ich eigentlich eh nur CS 1.6 , WC3 TFT oder Quake 3 spiele. Also nicht wirklich neue Spiele. Ich habe im Forum hier gelesen das die Spiele mit 2gb Ram relativ gut auf dem MB mit integriertem Grafikchip laufen. Kann das jemand bestätigen? Wie siehts mit Photoshop CS2 und ähnlichen Programmen aus? Laufen diese problemlos beim Multitasking auf dem MB oder wäre doch eher ein MBP zu empfehlen? Wie schon erwähnt finde ich die Mobilitätsunterschiede wirklich gering, da mich die paar cm extra auch nicht stören würden, allerdings möchte ich das Book auch an der UNI nutzen und da würde die extra Akkuleistung und vielleicht etwas bessere Mobilität ja schon einen gewissen Vorteil mit sich bringen. Außerdem schrecken die gut 500€ (mit den von mir gewählten Configs) Aufpreis von MB zu MBP natürlich ab.

    Was meint ihr? Benötige ich für meine Ansprüche schon ein MBP oder könnte ein MB mit 2ghz und 2gb ram auch ausreichen?

    Vielen Dank im Voraus
    _SK_
     
  2. Willkommen bei Apfeltalk,
    Deine Fragen wurden aber in diesem Forum größtenteils beantwortet: Nutz einfach mal die Suchfunktion!
    Soviel an dieser Stelle: Deine Kaufentscheidung hängt vor allem davon ab, was von Deinen aufgezählten Arbeitsgewohnheiten überwiegt! Deine aufgeführten Programme laufen auf beiden Systemen ziemlich gut. 3D-Spiele laufen auf dem MB nur schleppend, Gamer treffen mit dem MBP eine bessere Wahl. Das MB-Display ist übrigens für Grafikanwendungen nicht so toll, man kann aber natürlich mit einem ext. TFT arbeiten. Das MB ist auch portabler, als das MBP, was bei mir wichtig ist: Habs fast immer in der Uni dabei. Fazit: Beide Books haben Pro und Contras. Jedoch überwiegt natürlich das MBP an meisten Pros und Du solltest es kaufen, wenn Du das Geld hast! ;)
     
    Valou gefällt das.
  3. _SK_

    _SK_ Jonagold

    Dabei seit:
    06.12.06
    Beiträge:
    18
    Danke ;)...
    Also zum Thema Suchfunktion nutzen: Das hab ich im Vorhinein natürlich schon gemacht nur wird die Frage eher generell behandelt was die Pro und Cons der beiden Geräte angeht. Natürlich hat das MBP mehr Pro Argumente, aber es kostet ja auch um einiges mehr. Ich hatte eigentlich gehofft das mir die Frage hier individuell beantwortet würden könnte. Deswegen ist meine Frage nicht: Welche Vor- und Nachteile haben die beiden Geräte? , sondern Welches Gerät passt besser zu mir?

    Im momment würde ich mir sofort das MBP kaufen, weil ich mir da sicher wär das es voll und ganz meinen Ansprüchen genüge tun würde, allerdings spricht mich das MB auch irgendwie an, aufgrund der etwas besseren Mobilität (wie schon gesagt, möchte das Book auch für die UNI nutzen). Um die Displaygröße mache ich mir keine Gedanken, da ich meinen 19" TFT behalten werde und diesen gegebenfalls nutzen könnte. Die oben erwähnten Spiele sollten einigermaßen flüssig laufen, aber ich hab keine hohen Ansprüche. Es geht sich wirklich nur um die 3-4 mal im Jahr wo ich mal wieder Lust hab ne Runde zu spielen.

    Ich werd wohl einfach nochwas hier rumsuchen...vielleicht find ich ja nochwas ;)
     
  4. Das kann Dir sicher niemand sagen außer Du Dir selbst! Wir können Dir nur Pros & Contras sowie eigene Erfahrungen berichten, von denen Du im Forum ja auch genug findest. Sind ja auch keine Götter hier... Wie gesagt, denk daran, was Deinen an das Book gestellten Anforderungen genügt, bzw. was für Anforderungen überwiegen. Wenn Du bei einem lokalen Händler kaufst, hast Du zudem noch ein 14 tägiges Rückgaberecht (würde ich beim Kauf nochmal erfragen), also wenig Risiko! :cool:
     
  5. abstarter

    abstarter Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    26.11.04
    Beiträge:
    2.789
    das fernabsatzgesetz gilt NICHT beim lokalen händler ;)
     
  6. domian

    domian Lambertine

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    695
    Das musst du doch für dich entscheiden, welches Book besser zu dir passt.

    Wenn du zocken willst, egal wie oft, ist das MBP anzuraten. Zwar kann man auf dem MB einige Spiele spielen, aber nur mit dem MBP wirst du einen richtig flüssigen Spielgenuss haben!
     
  7. Hm ahso, Gravis räumt also einen Umtausch nicht ein? Dann einfach im Online-Shop bestellen?! Wie gesagt: Beim Kauf einfach bestätigen lassen mit den 14 Tagen. ;)
     
  8. _SK_

    _SK_ Jonagold

    Dabei seit:
    06.12.06
    Beiträge:
    18
    hmmm ich tendiere immer mehr zum MBP, da ich auch bald mein Studium in Medieninformatik beginnen werde und die Grafikkarte da schon einige Vorteile hat, auch wenn ich es ärgerlich finde das die Karte in der 128mb Version vorliegt. (die MBP Version mit 256mb kann ich mir leider nicht leisten) ;)
     
  9. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    also fürs Arbeiten reicht das MacBook mit 2 GB RAM

    wenn Du Spielen möchtest, kommst Du am MacBook Pro nicht vorbei - Doom 3 läuft auf meinem iMac 2,0 C2D X1600 in 800x600 bei medium Grafikeinstellung gerade so anständig - mit dem GMA950 Grafikchip kannst Du nicht wirklich 3D-Games spielen

    vielleicht lieber einen neuen iMac (1150 Euro) für zu Hause und ein gebrauchtes iBook (700-800 Euro) für unterwegs, statt 2000 Euro für ein MacBookPro
     
  10. _SK_

    _SK_ Jonagold

    Dabei seit:
    06.12.06
    Beiträge:
    18
    @ apple-byte....gute idee, und ich denke ich werde es auch fast so machen. Nur das ich mir kein iBook kaufen werde sondern das großzügige Angebot eines Freundes annehmen werde, der mir sein MB (core2duo 2ghz, 2x512mb, 80gb) für knapp 950€ verkauft (Freundschaftspreis versteht sich). Ich denk das ich das Angebot danken annehmen werde und die 2x512mb bei Gelegenheit durch 2x1gb ersetze. Das gesparte Geld werd ich dann anderweitig anlegen und mir evtl zu einem späteren Zeitpunkt ein spielefähiges System zulegen. Wie gesagt, ich spiele wirklich nur noch selten. Meine "Hardcoregamerzeiten" sind wohl vorbei :p , ich widme mich lieber Photoshop und ein bsichen CAD zu ;)
     
  11. Eco

    Eco Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    415
    Hallo,

    auch ich bin am überlegen. Wozu benötige ich die 256MB GraKa bei Mac-Anwendungen? Da ich von WinXP komme und es dort Standard wird mit 256MB GraKas und ich noch einige Anwendungen habe, die XP benötigen, frage ich mich, ob ein Mac mit einer richtigen GraKa vielleicht besser für XP (oder Vista) geeignet ist? Werden die 3D Funktionen eigentlich überhaupt winseitig unterstützt? Laufen überhaupt aktuelle 3D-Spiele?

    Ansonsten benötige ich einen Laptop für (einfache) Bildbearbeitung, Inet, HTML, EMails, Musik und ein wenig Ablenkung durch Strategie-Spiele. Vielleicht auch ein wenig amateurhaften Filmschnitt.

    Also wozu das Pro? Wegen der Spiele auf Windows? Wieso will ich einen Mac, mir gefällt das OS udn das Design. Bei Win bekomme ich fuer 1.800EUR ein Hammerlaptop mit allem drum und dran, aber ich will ein MAC inkl. ein wenig XP

    Gruß, Eco
     
  12. XP benötigt für diverse Programme mehr Resourcen, da es einfach schrottig programmiert ist und OSX viel besser und intelligenter arbeitet (ein Mac lief schon immer auch mit weniger GraKa-Power besser!). Natürlich nutzt ein auf dem intel-Mac laufendes XP auch dessen Resourcen (erkennt die Hardware nativ)! Wenn Du richtig zocken willst (3D & neuste Startegiespiele) dann ist das MBP die bessere Wahl, ansonsten reicht das MB + 1 od. 2 GB RAM für Deine beschriebenen Anwendungen völlig aus.
     
  13. ICharlie

    ICharlie Ingrid Marie

    Dabei seit:
    18.04.06
    Beiträge:
    267
    Und wenn du irgendetwas in Richtung 3D-Design machst, dann brauchst du auch die Graka! Da ist das MB schon ziemlich weit dahinter!
     
  14. _SK_

    _SK_ Jonagold

    Dabei seit:
    06.12.06
    Beiträge:
    18
    hab mir das MB heute mal live angeguckt.. gefällt mir sehr gut das gerät ;) schade nur das das weiße plastik zu leicht verkrazt
     
  15. mr.catenacci

    mr.catenacci James Grieve

    Dabei seit:
    11.11.06
    Beiträge:
    139
    dieses YT-Video wird dir einige Fragen bezüglich macbook und spielen beantworten.

    http://www.youtube.com/watch?v=xpma495NOqo

    btw:

    guck dir mal die videos an, die spielen eigentlich alles möglich auf macbook (naja fast :))

    http://www.youtube.com/results?search_query=macbook+games&search=Search

    meine meinung zum thema:
    hol dir das Macbook, ich stand auch in einer ähnlichen Situation wie du, nur war bei mir eigentlich im Nachhinein die Geldfrage nicht mehr so entscheidend, dh mir war es egal ob ich 500 mehr bezahle oder nicht, das geld hatte ich.

    habe trotzdem das macbook genommen.
    vorerst muss ich sagen, dass ich auch ein student bin und auf mobilität viel wert lege, weil bei uns in der uni ist wlan sehr verbreitet, und diese "internet" räume sind immer überfüllt.
    gibt imho nix geileres als im frühlich auf der saftigen wiese zu sitzen und mit wlan und 'book zu surfen.

    warum ich macbook genommen habe?
    +kleiner (vielleicht für dich nicht sooo entscheidend, doch ich denke, wenn einmal das gerät in die "jahre" gekommen ist, dann entscheidet zumeist immer die mobilität, was grösse angeht. ist doch bei handys genauso... smartphones die vor 1 jahr rausgekommen sind, die aber gross und klobig sind und schon damals extrem viele funktionen hatten (verglichen mit dem macbook pro: mehr leistung) sind heute sozusagen nichts mehr wert.
    ich will eigentlich damit nicht sagen, dass die heute billig sind (komischerweise sind sie das)[zb ein 4 jahre altes ultra small nokia handy verkauft sich teuerer als ein 1 jahr altes nokia smartphone, obwohl smartphone in allem (funktionen) überlegen ist, doch nur viel grösser und klobiger), da bei notebooks dieser vergleich bisschen hinkt, doch mit der zeit ist eigentlich mobilität nur wichtig... ob du 130 mhz mehr hast oder nicht... macht am ende nicht so viel unterschied

    +mobiler, wegen mehr akkuleistung, da:
    "kleinere" grafikkarte, kleineres display, "weniger" prozessor, halt alles bisschen kleiner und daher mobiler

    +schicker (ok das muss jeder für sich entscheiden :D )
     
  16. Colonia_Alex

    Colonia_Alex Erdapfel

    Dabei seit:
    12.12.06
    Beiträge:
    5
    hallo zusammen.
    bin auch neu hier und kämpfe in etwa mit den gleichen problemen/gedanken.
    ich tendiere auf jeden fall zu einem kleinen, hübschen und super mobilen macbook, der einzigste punkt der mich wirklich ein bissl zum überlegen bringt ist die grafikkarte. zum zocken habe ich zwar meinen desktop rechner, aber wenn ich mal unterwegs bin und grad doch zufällig lust habe irgendein spiel zu spielen, würd ich doch schon gerne die möglichkeit haben (auch wenn ich es nicht nutze, aber ich möchte die möglichkeit haben :p ). 3d shooter spiele ich zu 90% sowieso nicht....nur so nebenbei
    wenn mich bei der sachen jemand ein wenig beruhigen kann bin ich ab morgen apple macbook besitzer bzw. besteller. diese youtube videos lassen mich ja schon ein wenig hoffen.....

    ansonsten mache ich die gleichen dinge wie meine vorredner auch, fotos, videos, www und das office paket

    danke für eure Hilfe
     

Diese Seite empfehlen