1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Beste Lösung für automatische Cover-Suche und Einbindung?

Dieses Thema im Forum "iTunes (Mac only!)" wurde erstellt von LargoLaGrande, 23.08.09.

  1. LargoLaGrande

    LargoLaGrande Golden Delicious

    Dabei seit:
    31.03.08
    Beiträge:
    10
    Salute, Community!

    Sicherlich ist dies kein neues Thema, dennoch nach all meinen Recherchen und reinschauen in Tools, stehe ich wieder mit keiner zufriedenstellenden Lösung da um mehrere Alben mit Covern zu versehen, deshalb würde mich interessieren, wie ihr zu einer Lösung gekommen seid. Alles per Hand eingefügt - Semi-automatic mithilfe von Tools?


    Ich suche ein Programm, welches die gängigen Seiten wie Google und Amazon nach Covern absucht - selbstständig natürlich und welches eine Liste abarbeiten kann.

    CoverScout erschien mir als am besten dafür geeignet, dennoch stürzt es bei mehreren 'gleichzeitigen' Anfragen ab.. und eine nacheinander Option habe ich nicht gefunden.
     
  2. Guy.brush

    Guy.brush Weißer Winterkalvill

    Dabei seit:
    15.12.08
    Beiträge:
    3.544
    1. Cooler Nickname
    2. ich hab dich doch in Teil 2 besiegt :p
    3. Schonmal FetchArt probiert ? das ist eigentlich mein Favorit, weiß nicht, ob es deinen Ansprüchen genügt...
    hier gibt es FetchArt
     
    BusPfarrer gefällt das.
  3. Nero_71

    Nero_71 Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    01.06.07
    Beiträge:
    427
    sonst gibt es gimmesometune, ist das beste wos je hets gits ;)
     
  4. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    Gimme Some Tune ist wirklich ok, funktioniert aber auch nur bei gängigen Sachen, kann dafür aber wieder Songtexte finden, seit letzter Woche geht es wieder.
    CoverScout sollte das Mittel deiner Wahl sein, bei seltenen Sachen oder Maxis wirst du im Einzelfall nicht um händisches Einfügen herum kommen.
    Und itunes hat auch eine Coversuche eingebaut, wird häufig vergessen.
    Es gibt dann noch ein Applescript von Doug, das jeden Song kurz anspielt, um die Suche auszulösen.
     
    GunBound gefällt das.
  5. saltedcoffee

    saltedcoffee Jamba

    Dabei seit:
    19.07.07
    Beiträge:
    58
    Nun, da Du hier explizit nach persönlichen Erfahrungen fragst: Nachdem ich jetzt ein paar Jahre Zeit hatte, die Methoden für die Pflege meine Musiksammlung immer weiter zu verfeinern, bin ich tatsächlich so weit, dass ich bei den allermeisten CD-Covern wieder zur händischen Bearbeitung übergegangen bin. Die Cover aus dem iTunes-Store sind dabei in der Tat noch am unproblematischsten. Sie sind hinreichend groß (meistens 600x600 Pixel) und zumindest bei neueren Alben auch von recht guter Qualität. Da der Store eine beachtliche Größe hat, findet man dort auch oft Cover von weniger bekannten Künstlern.

    Doch auch wenn das Artwork aus dem Store gut ist, ist es meist leider alles andere als perfekt. Das fängt an bei unschönen weißen oder grauen Rändern, geht über Staub und Kratzer auf dem Motiv und endet bei zu hellen, zu dunklen oder viel zu kontrastreichen Covern. Die Bilder, die man dann bei Google oder Amazon bekommt, sind dementsprechend oft noch viel schlechter und sind vor allem häufig so dermaßen klein, dass sie in der Cover-Flow-Ansicht von iTunes pixelig aussehen.

    Es mag sein, dass ich mich anstelle und da ein bisschen zu pingelig bin. Aber mich persönlich stören solche Dinge. Deswegen bleibt mir oft nichts anderes übrig, als beherzt zu GIMP zu greifen oder das Cover einfach gleich selbst einzuscannen. Einige der oben genannten Mängel von Artwork aus dem Internet können Programme wie CoverScout, das für sich genommen eine wirklich gute Software ist, zwar inzwischen recht zuverlässig korrigieren. Spätestens bei Staubkörnern oder Flecken auf dem Motiv kommt man dann aber nur mit fortgeschrittenen Methoden der Bildbearbeitung zum Ziel.

    Ich will hier niemanden ermutigen, das genau so zu machen wie ich - was da an Lebenszeit draufgeht, ist sicher in Frau, Familie oder Sport besser investiert. ;) Aber ob automatische Lösungen zur Cover-Suche tatsächlich eine Alternative sind, hängt eben stark davon ab, welche Ansprüche man stellt.

    Beste Grüße
    saltedcoffee
     
  6. LargoLaGrande

    LargoLaGrande Golden Delicious

    Dabei seit:
    31.03.08
    Beiträge:
    10
    Danke, den habe ich jetzt schon einige Jahre. Auch wenn er immernoch ziemlich falsch geschrieben ist - wie das Original. ;)
    Ich habe zufällig irgendeinen Post von Dir gesehen und noch das passende Bild organisiert hahaha.

    Nun ja. Also GimmeSomeTune hatte ich auch schon getestet und ich fand es nicht schlecht, dennoch ist es noch nicht genau das, was ich mir vorgestellt hatte. Cover Stream nimmt nun seinen Platz ein.


    Dennoch was die 'automatische Massen Cover' Sache betrifft, scheint es wohl keine adequate Lösung zu geben - zumindest keine die ich bis jetzt gefunden hatte.
    Fetch Art ist sicher gut für einzelne Alben. Ich werde es dennoch mal ausgibig testen. Danke.


    Für die Songtexte habe ich eine ganz gute, wenn auch nicht genau das, was ich haben wollte, Lösung gefunden:

    Get Lyrical http://www.macupdate.com/info.php/id/25390
    Es holt sich automatisch Lyrics von Lyricwiki.org und kann sie automatisch taggen, was doch schon mal ein Anfang ist ;)
     
  7. fast-l

    fast-l Carola

    Dabei seit:
    23.01.04
    Beiträge:
    108
    Hallo,

    dachte immer, daß ich der Einzige wäre, der mit Cover Scout nicht so richtig glücklich ist. Die Applikation ist einfach so langsam, daß man gar nicht vorwärts kommt und einen Haufen Zeit versenkt. Danke für die aufgezählten Alternativen.

    Viele Grüße
    Denis
     
  8. LittlePixel

    LittlePixel Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    09.07.08
    Beiträge:
    641
  9. LargoLaGrande

    LargoLaGrande Golden Delicious

    Dabei seit:
    31.03.08
    Beiträge:
    10
    Hey vielen Dank für diesen vielverprechenden Link!

    Leider musste ich eben feststellen, dass der zugriff via API auf die Lyricswiki.org Seite aus rechtlichen Gründen verboten wurde... Dazu muss man wohl nicht mehr viel sagen.

    Auch die Cover-Suche blieb eben erfolglos, da meine japanische CDs wohl zu exotisch sind für dieses Programm. Und ich befürchte, dass auch alle anderen Musikrichtungen und Alben die vernab des Mainstreams sind, mit diesem Programm nicht gefunden werden können.


    @saltedcoffee
    Ich kann Dich gut verstehen, wenn Du in dieser Hinsicht etwas perfektionistische Züge aufweist ;)
    Dies ist bei mir ebenso ein Problem, dennoch habe ich mich dazu durchgerungen, erstmal grob meine
    Bibliothek mit Covern zu versehen, um einzelne Alben, die mir wichtig sind und die ich häufiger höre,
    auch ein adäquates Cover bekommen.

    Ich glaube manuell umzusetzen, wäre es ein zu riesiges Projekt für mich. Was ich persönlich an Cover Sout schätze ist, dass es die Cover direkt in den mp3 ID Tag einbettet, was glaube ich iTunes nicht macht, wenn man Cover aus dem Store bezieht.

    Gruß
     

Diese Seite empfehlen