1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Beschleunigung durch Speichererweiterung

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von pvp, 28.12.07.

  1. pvp

    pvp Granny Smith

    Dabei seit:
    01.05.07
    Beiträge:
    16
    Hallo,

    ich habe ein Mac book mit 2 Gigaherz Intel Duo Core.
    Jetzt habe ich meinen bisherigen Arbeitsspeicher von 512 auf 2 mal 512 DDR2 SDRAM aufgestockt.
    Beschleunigt eine Erweiterung auf 2 GB SDRAM die Arbeitgeschwindigkeit gleichzeitig laufender Anwendungsprozesse wesentlich? Senkt eine solche Speichererweiterung die Wahrscheinlichkeit, dass Anwendungen einfrieren und ab stürzen?

    Viele Grüße und Danke im Voraus.

    PvP
     
  2. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Also ich sehe bei meiner Aufrüstung von 1 auf 2GB noch keinen Unterschied...
     
  3. Karthago

    Karthago Gast

    Hallo PvP!

    Kurz etwas grundlegendes zum Arbeitsspeicher und der Aufgabenverteilung (sehr einfach gehalten):

    Programme werden in gleich große Stücke zerlegt (Pages). Ein Teil dieser Pages (der Teil mit der höchsten Priorität eines Programmes, sozusagen der "root" eines jeden Programmes) befindet sich real adressiert und chaotisch verteilt im Arbeitsspeicher. Der andere Teil liegt in der Auslagerungspartition (virtueller Speicher) und ist somit auch virtuell adressiert. Hierfüt gibt es dann eine Einheit, welche die Steuerung und Verteilung des Arbeitsspeichers erledigt, ebenso sucht diese Einheit in der Auslagerungspartition Pages um ein Programm fortführen zu können: die MMU.

    Sollte jetzt die passende Page zum fortführen eines Programmes sich nicht im Arbeitsspeicher befinden, meldet das System dies der MMU und es tritt ein PageFault ein. Die MMU sucht nun diese fehlende Page in der Auslagerungspartition. Ist sie gefunden wird eine nicht benötigte Page im Arbeitsspeicher gelöscht und durch die benötigte ersetzt. PageFaults kosten Zeit, die das Betriebssystem natürlich sinnvoller "verschwenden" könnte.
    Also wird ein System mit vielen PageFaults schneller, wenn man den Arbeitsspeicher erhöht, anstatt
    seine CPU austauscht/übertaktet usw.

    Somit sollte geklärt sein, dass Dein System theorethisch (bei voller Auslastung) schneller arbeiten sollte, dies natürlich unter der Vorraussetzung, dass Du viele speicherlastige Programme gleichzeitg geöffnet hast und auch benutzt werden, denn Systemprozesse kosten idR wenig Arbeitsspeicher.

    Allerdings hat Deine Speichererweiterung gleichzeitig keinen Einfluss auf die Systemstabilität. Letzteres ist Sache des Betriebssystems.

    Grüße

    Karthago
     
  4. helge

    helge Pomme Miel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    1.475
    Ich nehme stark an, dass du eine Abrüstung zurück auf 1 GB bemerken würdest, je nachdem, wie viele Anwendungen du gleichzeitig laufen lässt. Meine Erfahrung lehrte mich, dass kleine Luxuszuwächse sich erst bei Verlust auswirken.
    Kannst ja diesen umgekehrten Weg mal probieren und sagen, ob das wirklich zu beobachten ist.
     
  5. schnuffelschaf

    schnuffelschaf Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    2.452
    Den deutlichsten Effekt von einer Erweiterung auf 1 bzw. 2 GB RAM hast Du, wenn Du auch mit einem Virtualisierer wie Parallels oder VMWare Fusion arbeitest. Bei meinem vorherigen Macbook hat der Ausbau auf 1 GB bewirkt, dass vor allem Parallels sehr viel geschmeidiger lief und nicht von Anfang an schon Unmengen an Daten pagen (also auf die Platte auslagern) musste. Auch bei meinem jetzigen iMac war der Effekt von 1 auf 2 GB RAM unter Parallels deutlich spürbar.
     
  6. stromi

    stromi Gast

    Hallo

    Ich besitze einen iMac 2.16 GHz, Intel Core Duo. Nun möchte ich meine 1 GB, 667 MHz DDR2 SDRam, auf 2 GB aufrüsten. Kann ich einfach einen zweiten 1 GB Riegel einsetzen oder muss ich einen 2 GB Riegel montieren. Ist die Montage schwierig und auf was muss ich achten? Was meint ihr zu diesem: 2 GB DDR2 SODIMM PC 5400 667 Mhz, Kingston und passt der überhaupt.

    Gruss stromi
     
  7. Salzstreuer

    Salzstreuer Adams Apfel

    Dabei seit:
    23.08.07
    Beiträge:
    517
    In den Macbook mit einem Gigabyte RAM sind zwei 512MB-Module verbaut, du musst also zwangsläufig 2GB oder 2 x 1GB kaufen. Der Einbau sollte einfach von statten gehen, Anleitungen gibts zuhauf im Netz.
    Die Kingston-Riegel sind geeignet, aber dafür will ich nicht bürgen. ;)
     
  8. chikinki

    chikinki Erdapfel

    Dabei seit:
    18.09.07
    Beiträge:
    5
    für stromi (der auch ruhig die forensuche verwenden könnte) http://www.apfeltalk.de/forum/intel-imac-speicher-t36201.html
    habe in meinem macbook ram von take ms drin, funktioniert einwandfrei. kingston soll laut foren auch funktionieren.

    ein umrüsten von 512mb auf 2gb in meinem macbook brachte eine deutlich spürbare geschwindigkeitssteigerung. zu viel ram schadet nie, jedoch muss man ein gutes maß finden wieviel überhaupt sinnvoll in der jeweiligen systemumgebung ist. weiss nicht so recht ob 4gb in den neuen macbooks überhaupt was bringen?!
    sinnvoll ist es viel ram zu verbauen, wenn du häufig genutzte anwendungen geöffnet lässt (quicktime, vlc, pages, vorschau...), dann ist dein mac noch schneller für seine aufgaben bereit :)
     
  9. Floater

    Floater Fießers Erstling

    Dabei seit:
    02.01.06
    Beiträge:
    125
    Also laut iStat hab ich bis jetzt noch nicht mehr als 1 GB belegt gehabt, vielleicht nehm ich mein Macbook nur nich hart genug ran ;).

    Hab auch am 24.12. 2x 1 GB Kingston Value RAM eingebaut und die beiden funzen ohne Problem in meinem Macbook 2,2 GHz.
     

Diese Seite empfehlen