1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Berlin: dringend Hilfe gesucht!

Dieses Thema im Forum "Usertreffen" wurde erstellt von Smeik, 27.03.08.

  1. Smeik

    Smeik Gast

    Hallo,

    habe seit einigen Wochen ein iBook G4, 1,42 GHz (OS: 10.4.11) als Leihgabe von einem Verwandten für meinen Praktikumsaufenthalt in Berlin.

    Nun habe ich folgendes Problem, bei dem mir hoffentlich ein Mac-User in Berlin weiterhelfen kann:

    Beim Analysieren der Festplatte (Dienstprogramme-->Festplattendienstprogramm) wurde mir angezeigt: "Volume-Header muss geringfügig repariert werden". Da "Volume reparieren" deaktiviert war, hatte ich es erstmal dabei belassen. Zwei Tage später habe ich aus einem anderen Grund den freien Speicher gelöscht, bzw. mit Nullen überschreiben lassen (einfacher Durchgang). Beim Erstellen von temporären Dateien gegen Ende der Prozedur hatte sich das Programm dann aufgehängt und eine Fehlermeldung angezeigt. Seitdem wird die Festplatte als "voll" angezeigt, bis auf das letzte Byte. Auch das Löschen von Dateien ändert nichts daran. Außerdem die Meldung der Festplattendiagnose wie oben plus "Fehler: Der zugrundeliegende Prozess meldete einen Fehler beim Beenden." und "Volume muss repariert werden."
    Benutzen kann ich noch alles, solange nichts gespeichert werden muss. Ausschalten lass ich bisher lieber bleiben, da ich nicht weiß, ob das iBook wieder bootet.

    Da ich keine System-CDs/DVDs mitbekommen habe (schließlich ist das iBook nur geliehen und ich reise mit "kleinem Gepäck"), kann ich nun nicht das Volume über die "Erste Hilfe" der Boot-CD/DVD reparieren lassen.

    Vielleicht kann sich jemand mit mir in Berlin verabreden, um mit Hilfe seiner OS-CDs/DVDs das Volume reparieren zu lassen? Will ja nichts kopieren, nur das Volume reparieren lassen. Revanchiere mich gerne mit Kaffee, Kuchen, Currywurst o.ä.

    Mac-Computer sind für mich noch ziemliches Neuland, diese Lösung erscheint mir nach einiger Recherche im Web als die einfachste. Vielleicht gibt es ja aber noch einen anderen Lösungsweg?
    Bin für jede Hilfe dankbar, weil ich wirklich angewiesen bin auf das iBook. Kann mir die CDs/DVDs zuschicken lassen, dies dauert allerdings einige Tage und ich sollte das iBook so schnell wie möglich wieder richtig zum Laufen kriegen.

    Grüße, T.
     
  2. T-lo

    T-lo Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    28.11.06
    Beiträge:
    889
    Prinzipiell würde ich Dir meine System-DVDs gern zur Verfügung stellen, allerdings habe ich von Tiger nur die meinem MB beigefügten - solltest Du also irgendwie in Erfahrung bringen können, ob meine Intel-DVDs mit Deinem PPC-iBook funktionieren: kein Problem...
     
  3. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.484
    Die DVDs von T-lo werden nichts nützen, die Medien sind jeweils genau an das Gerät angepaßt.
    Versuche doch mal bei den Jungs von der Service-Offensive anzurufen und frage dort nach, ob Du vorbei kommen und eine ihrer CDs nutzen kannst, gleich im Laden.
    Die sind mein Mac-Anlaufpunkt und haben bisher gut geholfen. Als Gegenleistung würde ich eine Pizza anbieten. :cool::p
     
  4. Smeik

    Smeik Gast

    Habe gerade bei der Service-Offensive angerufen, komme wohl nicht darum, das iBook abzugeben und kostenpflichtig checken zu lassen. War von vollgelaufenem Speicher und defekter Festplatte usw. die Rede. Meine Problembeschreibung wie im ersten Post fand nicht viel Verständnis.
    Jetzt muss ich wohl in den sauren Apfel beißen...
    Dennoch danke für den Tip.

    Nachtrag: Fahre erst morgen dorthin, heute wird mir das zu knapp vor Geschäftsschluß.
    Wenn noch jemand eine (iBook-Tiger)Pizza möchte... habe Zeit heute Abend ;)
     

Diese Seite empfehlen