1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bericht über die drupa 2008

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von GreenApple, 31.05.08.

  1. GreenApple

    GreenApple Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    20.05.07
    Beiträge:
    412
    Hallo,
    ich war heute auf der drupa und es war wirklich klasse. Ich werde in einem kleinen Text meine Erlebnisse und Eindrücke schildern.

    1. Der Hinweg

    Der Hinweg war recht unkompliziert. Von Bad Camberg aus nach Limburg-Süd, dort in den ICE nach Düsseldorf Hbf, nun in die U-Bahn direkt zur Messehalle. insgesamt haben wir 2 Stunden gebraucht.

    2. Morgendliches Programm

    Ich begab mich als aller erstes in die Eingangshalle, wo schon ein Stand von Adobe auf mich wartete und mir ein bisschen InDesign und PhotoShop angesehen habe, da ich es mir sowieso bald zulegen werde. Nun machte ich mich in Halle 7, wo ich mich fast den restlichen Morgen aufhielt. Ich probierte überall bis zum Mittagessen, das völlig überteuert war, ein bisschen Software aus.

    3. Mittagliches Programm

    Dann machte ich mich auf in Halle 9, wo ich den Rest des Tages verbrachte. Um die ganze Messe anzuschauen hätte ich zumindest 3 Tage gebraucht. Dort entwickelte ich eine Liebe zu einem Produkt, was mir zuvor nie wirklich aufgefallen ist: QuarkXPress 8. Nach dem 45 minütigen Vortrag spielte ich eine halbe Stunde mit Quark rum und fand mich super zur Recht. Ein Käufer war also gefunden: Ich! Wirklich umgehauen, hat mich wie einfach es war Flash einzubauen.
    Fasziniert von diesem Produkt ging ich ein Stockwerk, für die letzte halbe Stunde, in die beiden oberen Stockwerke der Halle 7. Dort führ ich in einem fast richtigen F1 Auto gegen einen netten Engländer ein Formel 1 Rennen, natürlich in einem Spiel. Dabei fuhr ich mal ganz einfach die zweitschnellste Zeit des Tages :p. Im 2. Stockwerk gab es einen §D Simulator: Man bekommt eine Brille aufgesetzt und läuft in einer Druckerei herum und behebt Sicherheitsmängel.

    4. Düsseldorfer Innenstadt

    Nach dem Verlassen um 15 Uhr bummelten wir ein bisschen durch die Düsseldorfer Innenstadt und dabei fand ich das Paradis: JCS! Ein genialer Apple Store. Am liebsten hätte ich den Laden aufgekauft aber es reichte dann doch nur für das neue Apple Keyboard. Anschließend noch in einer netten Kneipe Fußball geguckt und dann ging es nach Hause.

    5.Heimweg

    Der Heimweg erfolgte wie der Hinweg nur umgekehrt. Meine Füße bringen mich fast um und ich bin froh, dass ich zuhause bin. Für mich war es einfach toll neue Software auszuprobiern und für Quark und Adobe ist es toll, dass sie einen neuen Kunden haben.

    Die drupa 2012 sieht mich in 4 Jahren auf jeden Fall wieder!
     
  2. philifant

    philifant Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    22.03.06
    Beiträge:
    718
    wenn ich sowas lese bin ich fast erschüttert wie man geld für ne karte der drupa ausgeben kann, wenn man sich kaum was anschaut sondern spielereien testet.
    aber naja ... dass es eine FACHmesse für die druckindustrie is is wohl noch nicht so ganz durchgedrungen.
     
  3. GreenApple

    GreenApple Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    20.05.07
    Beiträge:
    412
    Also ich bin noch Schüler ich hab nur 15€ bezahlt.
     
  4. philifant

    philifant Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    22.03.06
    Beiträge:
    718
    das dachte ich mir jetzt fast. darum gehts mir ja auch weniger. nur warum tut man sich anreise und alles was dabei is an um sich dann "nur" die spielereien anzuschauen ...
     
  5. GreenApple

    GreenApple Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    20.05.07
    Beiträge:
    412
    Ich wusste nicht was ich sonst noch alles machen sollte. Sowas wie Druckmaschinen und Papier hat mich nicht so fasziniert.
     
  6. philifant

    philifant Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    22.03.06
    Beiträge:
    718
    find ich halt interessant auf eine messe zu gehen die sich drupa tauft (Druck- und Papier) und sich dann für beides kein stück interessiert.
    versteh mich nicht falsch, jeder kann auf diese messe gehen und sich das anschauen was ihn interessiert, aber ich wollte nur nachfragen warum man sich die messe antut, wenn man die infos die man sich dann holt aus dem internet hätte holen können und den rest damit verbringt spiele zu spielen.
     
  7. GreenApple

    GreenApple Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    20.05.07
    Beiträge:
    412
    Ich war auf der ;esse speziell auf Mediendesign fokusiert. Ich habe mir die neueste Software angeguckt und ausprobiert. Was soll ich denn da alles machen.? Mich vor eine Heidelberg stellen und so tun als ob ich davon etwas verstehe?

    Ich habe gesehen was ich sehen wollte.
     

Diese Seite empfehlen