1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Beratung: Einfacher Accesspoint oder eine Airport Extreme?

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von Mocsew, 07.11.08.

  1. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.564
    So schauts momentan aus:

    1 FritzBox 7270
    über kabelgebundenes LAN laufen: JetDirect-Drucker, NAS, MacMini, iMac
    über WLAN laufen: 2 iPhones, MacBook, MacBook Air, Wii

    Da das MacBook wie auch das MacBook Air immer wieder mal WLAN-Problemchen haben, möchte ich gern einen Accesspoint oder eben eine AirPort Express Basisstation an einen LAN-Port der FritzBox anschließen, damit die Wii und die beiden Telefone ganz normal mit ihren theoretischen 54 MBit funken können. Die FritzBox würde ich dann auf 5 GHz stellen, damit ich ein wenig mehr Ruhe vor benachbarten WLANs habe und die Probleme der MacBooks hoffentlich enden.

    Frage wäre, ob es ein "handelsüblicher" Accesspoint tut, der dann die Geräte versorgt, welche nur per 802.11g funken können oder ob ich besser (der Kompatibilität zu den MacBooks halber) eine AirPort Express Basisstation an die FritzBox hänge, welche dann die 5 GHz-Funkerei bereitstellt - die FritzBox würde ich dann auf 802.11g lassen, damit Telefone und Wii noch funken können.

    Welche Möglichkeit wäre die technisch Bessere oder wäre das relativ "Wurscht"?

    Den Port an der FritzBox würde ich durch den Mini frei machen, der dann wohl oder übel mit 802.11g funken würde (Mediacenter - streamt Filme vom NAS). Dürfte aber von der Bandbreite her auch noch okay sein, denke ich mal. Läßt sich die Express Basisstation eigentlich als Accesspoint im Bridge Mode betreiben?

    Korrektur: ich meine eine AirPort Express Basisstation - konnte den Titel aber leider nicht mehr ändern *grmpf*
     
    #1 Mocsew, 07.11.08
    Zuletzt bearbeitet: 07.11.08
  2. Condomi

    Condomi Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    13.04.08
    Beiträge:
    911
    Die Airport Express unterstützt diese Funktion, am besten funktioniert das imho mit einem WDS Netz.

    Anleitung zu AVM und WDS: Klick

    Allerdings muss ich dich darauf hinweisen, das auch die Express Station auf 54Mbit, im 802.11g Standard, funken wird, denn die Station benutzt immer den kleinsten gemeinsamen Nenner. Sprich sobald die iPhones im Bereich der Express ins WLAN gehen, schaltet sie automatisch das Tempo runter.

    Ich habe hier bei uns selbst einen kl. Test gemacht um herauszufinden welche Kombination für mich die Ideale ist. Habe mich letztendlich für eine Airport Extreme Basestation entschieden, denn die Reichweite der Station ist für mich unübertroffen. Vom Keller ins 2.OG, hätte ich das gewusst, hätte ich mir die Express Station als Erweiterung gespart, aber so kann ich immerhin Musik übers WLAN streamen ;)
     
  3. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.564
    Aber wenn ich die 54MBit-Geräte (Wii, iPhones) nur mit der FritzBox funken lasse, müsste ich die Airport doch im 5 GHz laufen lassen können, oder? Zumindest greifen die 54MBit-Clients ja nicht auf die Airport zu sondern eben nur auf die FritzBox. Uff, scheint mir kompliziert zu werden, das Vorhaben :-D Oder ist das Problem eher die Mischung aus 2,4 GHz und 5 GHz-Funkerei?
     
  4. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.564
    Um das Ganze jetzt abzukürzen, hab ichs nun so umgestellt: Wii fliegt aus dem WLAN (spielen eh kaum online), iPhones funken üer EDGE bzw. 3G - müssen auch nicht unbedingt ins WLAN. FritzBox läuft nun mit 5 GHz und die angeschlossenen Clients tun das Selbige - ich denke, das war die kostengünstigste Lösung :-D
     
  5. Condomi

    Condomi Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    13.04.08
    Beiträge:
    911
    Das auf jeden Fall :-D
     

Diese Seite empfehlen