1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

[10.6 Snow Leopard] Benutzerordner verschieben, DVD Camcorder benutzen

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von tobitobitobi, 10.01.10.

  1. tobitobitobi

    tobitobitobi Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    07.02.09
    Beiträge:
    249
    Hi Leute!
    Nachdem ich mich gestern Abend eine Weile mit den Themen bei Google beschäftigt habe und auch hier in der Forensuche nichts finden konnte, muss ich nun einfach so fragen und hoffen, dass jemand mir helfen kann.
    Es geht um zwei Fragen, die bei mir entscheidend dafür sind einen Mac zu kaufen oder nicht.
    1. Wie ist es möglich den Benutzerordner oder am besten alle Benutzer auf eine externe Festplatte zu verschieben? Programme und sowas können ruhig auf der internen bleiben, nur das "Haus" und alle Unterordner hätte ich gerne auf einer externen Platte.
    2. Der Mac Mini kann keine MiniDVDs lesen auf Grund des Slot-In Laufwerks. Ich würde gerne meinen Panasonic VDR 310 DVD Camcorder mit dem Mac verbinden und ihn als Laufwerk für diese MiniDVDs zu nutzen. Ich würde gerne Images als Sicherungskopien von ihnen erstellen und so auf dem Mac ein privates Archiv mit Urlaubsvideos etc. anlegen. Hat jemand von euch Erfahrungen damit? Ich habe Angst, dass der Camcorder am Mac nicht erkannt wird - einen Umweg über Bootcamp oder Parallels möchte ich auf keinen Fall, da das Ganze für meine Mutter funktionieren soll, die was Computer angeht wirklich nicht besonders erfahren ist. Wahrscheinlich würde ich ihr dann eine Automator Aktion erstellen, die die DVD in ein Image einliest - dafür müsste aber die Kamera als Laufwerk für den Mac erkannt werden.

    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, auf jeden Fall schon vielen Dank fürs Durchlesen.

    Mit freundlichen Grüßen
    tobitobitobi
     
  2. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    2. Geh doch einfach mit dem Camcorder in ein AppleStore doer finde einen Kumpel mit MacMinie und probiere aus, ob Mac Panasonic erkennt.
    Deine Idee mit der Auslagerung der Häuser auf eine externe Platte widerspricht der Idee von Mac OS. Mac ist nicht Windows und System und Daten sind von vornherein getrennt.
    Du kennst dich doch ohnehin ganz gut aus und weißt sicher, dass du das System installieren kannst ohne die UserDaten und Programme zu berühren.
    Also wozu auslagern?
    Wenn ich aber nachdenke, dann scheint mir, als könnte das System ohne User gar nicht starten.
    Denk dir das noch Mal durch. Welchen Sinn sollte das haben und welche Umstände können / würden daraus entstehen. Lass es sein!
    salome
     
  3. tobitobitobi

    tobitobitobi Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    07.02.09
    Beiträge:
    249
    Naja, der Grund ist einfach, dass meine Eltern, für die der Mini sein soll, es nicht einsehen 180€ Aufpreis für nen 500GB Harddrive zu bezahlen, wenn sie doch schon eine ebenso große Externe Platte für die Hälfte bekommen. Eine Festplatte selber einzubauen in den Mini traue ich mir ehrlich gesagt nicht so ganz zu und ich halte es auch für nicht der Apple Philosophie entsprechend das Ding gleich am ersten Tag zu zerlegen. Daher die Idee das Haus auszulagern, damit meine Elten im Prinzip ohne Mühe einfach alles auf der externen speichern..(ich richte es einmal an und dann bemerken sie es gar nicht mehr - so die idee)
    und wegen dem Camcorder - ich habe jetzt erstmal den Panasonic support angeschrieben und werde die nächsten Tage einfach mal in den MediaMarkt spazieren und es testen.


    kleiner nachtrag: was ist mit http://bardiir.net/2009/06/benutzerordner-auf-andere-festplatte-auslagern/ dieser anleitung? und warum sagt er es darf auf keinen fall eine externe platte sein?
     
  4. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Ich weiß ja nicht was deine Eltern aufdem Rechner lagern wollen. Bewährt hat sich die iPhoto Library auszulagern und ebenso die von iTunes.
    Das spart in der Regel sehr viel Platz.
    Aber auf der Platte mit der du das System startest sollte auch mindestens ein User sein. Besser sogar zwei: Einer mit Adminrechten und einer ohne diese, mit dem wird gemeinhin gearbeitet. So wird es hier von den Gurus empfohlen.
    Also welche Ordner den meisten Platz in Anspruch nehmen und lagere den Eltern diese auf die Externe.
    Mit dem Platteneinbau hast du Recht, es gibt jede Menge Threads hier mit Hilferufen, weil nach dem Einbau einer neuen Irgendwas-Festplatte, gar nichts mehr gegangen ist. :)
    salome
     
    #4 salome, 10.01.10
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.10
  5. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.928
    Nebenbei kannst du das System ja auch komplett auf der Externen installieren und es so einstellen, das der Mini davon startet.
    Ansonsten, wie salome schon sagte Benutzer auslagern ist nicht unbedingt eine gute Idee.
    Auch eine Frage wäre, wie Backups vonstatten gehen sollen, da ist die Trennung auf verschiedenen Platten sinnvoll, was nutzt eine ausgelagerte iPhoto Library, wenn die externe verreckt? Da wäre es sinniger alles auf der internen Platte zu haben und die Sicherung auf der Externen.
     
  6. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    So viel ich verstanden habe, geht es darum, dass die interne Festplatte das MacMini zu klein für die Datenmenge ist.
     
  7. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.928
    Das ist dann allerdings ein Problem, denn die Daten nur 1x zu haben ist sehr unsicher, ein Backup sollte da vorliegen und das muss der TE seinen Eltern auch klar machen, denn ein Rechner/Festplatte kann von jetzt auf gleich seine Arbeit einstellen und dann sind nur 1fach gesicherte Daten eventl. futsch.
     
  8. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Danke für das Wort zum Sonntag. :)
    Du hast Recht!
     
  9. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Weil du dein System zerschießt, wenn du es, wie in der Anleitung beschrieben ist, versuchst.
    OSX behandelt externe Platten anders als interne, besonders was Dateiberechtigungen angeht.
    Wenn man die User auf eine externe Platte verschieben will, muss man also noch noch einige andere Dinge beachten.
    Allerdings würde ich von solchen "Operationen" die Finger lassen. Im Fehlerfall hast du so schnell ein System, was du nicht mehr zum Laufen bekommst. Dann doch lieber einfach die häufig genutzten Ordner auf die externe verschieben und dann meinetwegen verlinken.
     
  10. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.928
    Ich denke, es ist immer das Problem, das die Ausgabe für ein Backup bei vielen immer zurückgestellt wird, frei nach dem Motto, der Rechner ist neu oder ich installiere nur geprüfte Ware, aber die Klagelaute dann umso lauter, wenn dann doch und meist unverhofft und natürlich zu früh, und bei allerwichtigsten Daten oder Familienbildern, aber man wollte ja morgen die Backup Platte kaufen, die Platte ihren Weg ins elektronische Nirvana antritt.
     
  11. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Bevor nicht ordentlich Lehrgeld bezahlt worden ist, will das kaum eine / einer glauben. Erst wenn alle Hilferufe und Tränen gar nichts bringen und auch Diskwarrior im Trübe stochert, kommt die Erleuchtung!
    Da hilft dann kein Gott mehr! :)
    salome
     
  12. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Jaja, ich weiss auch nicht, warum die gut gemeinten Warnungen in Richtung Backup nur all zu oft ungehört verklingen. Wenn ich mir den jetzigen Preis externer Festplatten anschaue, kann ich mir zwar nicht vorstellen warum, schließlich kostet eine geeignete Backupplatte mittlerweile weniger als einmal abends weggehen. Aber scheinbar schlagen sich die Leute die Wochenenden lieber mit dem runterkratzen von noch zu rettenden Restdaten havarierter Datenträger um die Ohren.
     
  13. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    und mit der anleitung auf ifixit.com ist der umbau einer mac mini festplatte keine hexerei. hinzu kommt, sogar die mediamarkt leute bauen eine mitgebrachte festplatte auf wunsch in einen mac ein, wenn man ihn dort kauft.
     
  14. tobitobitobi

    tobitobitobi Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    07.02.09
    Beiträge:
    249
    okay, okay das mit den backups hab ich verstanden.
    also folgender plan: mac mini kaufen, größere festplatte einbauen, alte interne in ein gehäuse packen und fleißig back-upen.
    was fürne festplatte würdet ihr als interne empfehlen? 500gb oder 1tb wären gut.
     
  15. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    bedenke, die externe platte sollte genau so groß sein wie die interne. aber auf jeden fall muss sie größer sein, als die datenmenge auf der internen. zumindest wenn du deine backups mit time machine machen willst.
     
  16. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Das verstehe ich nicht. Du brauchst im Mac Mini eine größere Festplatte, weil die standardmäßig eingebaute zu klein ist, möchtest aber auf dieser alle Daten sichern, die auf der neuen internen, größeren abgelegt sind? Die Backup-Festplatte sollte schon mindestens genauso groß sein, wie die gesicherte, wenn nicht sogar größer, um mehrere Versionen einer Datei zu sichern.
     
  17. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Naja, der Festplattenwechsel ist mit Sicherheit kein Hexenwerk, allerdings um einiges komplizierter als bei einem handelsüblichen PC. Darüber hinaus geht die Garantie flöten, wenn dabei etwas nicht klappt. Im Zweifelsfall solltest du dich an einen Apple-Händler wenden, der dir gleich eine neue Festplatte einbauen kann. Viele machen das mittlerweile. Daher sind bei vielen Resellern auch Komponenten wie Memory und Platten um einiges günstiger als bei Apple direkt.
     

Diese Seite empfehlen