1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Benutzer wird wieder "hinausgeworfen" / Autostart vom "Administrator bearbeiten?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von HomerNarr, 26.01.09.

  1. HomerNarr

    HomerNarr Roter Delicious

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    91
    Ich habe folgendes Problem:
    Ein Benutzer kann sich an seinem System anmelden, wird aber gleich wieder hinausgeworfen, so das er sich immer und immer wieder anmelden kann. Man sieht den Desktop und Programme wie zB die Notizzettel starten und *flupp* ist der Anmeldeschirm wieder da.
    Mein vorsorglich angelegter Administrator kann noch an das System, ein neu angelegter Testbenutzer hat das Problem auch nicht.
    Kann die "Autostart" per Tastendruck deaktivert werden?
    Wie kann ein Benutzer mit Verwaltungsrechten überprüfen was in der anderen "Autostart" steht?
    Das Festplattendienstprogramm habe ich bereits laufen lassen, aber das Probelm scheint an einem Selbststarteintrag zu liegen.

    Gelöst:
    Rechner sicher gestartet.
    Als Admin angemeldet.
    Terminal geöffnet.
    dort mit "su" als Benutzer angemeldet.
    "mkdir Desktop/prefs"
    "cd Library/Preferences"
    mv * ../../Desktop/prefs
    abgemeldet, neu gebootet.

    User kann sich wieder anmelden.
    Nachdem ich das Passwort entfernt und Autologin aktiviert habe, schmeist er mich wieder raus...
    :p
     
    #1 HomerNarr, 26.01.09
    Zuletzt bearbeitet: 26.01.09
  2. HomerNarr

    HomerNarr Roter Delicious

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    91
    loginwindow.plist und com.apple.loginwindow.plist verweisen auf die Autostarts.
    Ich habe Sie vorsorglich auf den Schreibtisch gezogen.
    Die Proggies werden nicht gestartet.

    Trotzdem fliegt der User raus...
     

Diese Seite empfehlen