1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Benutzer und Administratorbereich angleichen/übertragen

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Pythagoras, 16.02.06.

  1. Pythagoras

    Pythagoras Jamba

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    54
    Hallo,

    ich habe mal eine Frage.
    Ich habe gestern einen neuen Benutzer (Standard) angelegt - da ich dmein PowerBook nur alleine nutze war ich die ganze Zeit einfach als Admin angemeldet.

    Jetzt habe ich von dem Trojaner gehört und mir gedacht vielleicht sollte ich einfach mit einem StandardBenutzerAccount arbeiten und wenns was bseonderes gibt, kann ich ja jederzeit in den Admin Bereich wechseln.

    So und jetzt das Problem. Mac Os denkt, man legt neue Konten für verschieden Leute an. In meinem Fall bleibt es aber die gleiche Person. ich habe 100e von Programmen bereits vorkonfiguriert und teilweise auch in Griffweite auf dem Desktop abgelegt. Ebenso mein Dashboard.
    Wie soll ich sagen, alles passt auf meinem Desktop und ich erreiche alles sofort und recht schnell. Das fängt bei eigenen icons an und hört bei diversen Ordnern mit Unterordnern auf.

    Meine Frage: gibt es eine Möglichkeit - den kompletten ADMIN Benutzer Desktop auf einen Standard Benutzer zu übertragen ?

    Danke im Voraus

    Gruss

    Pythagoras
     
  2. el funtzo

    el funtzo Gast

    Hallo,

    leg einen neuen Benutzer an und klick auf „Der Benutzer darf diesen Computer verwalten“. Mit diesen Account „verwaltest“ du jetzt dein PowerBook.

    Bei deinem bisherigen Account (Benutzer) klickst du den Haken bei „Der Benutzer darf diesen Computer verwalten“ weg. Jetzt hast du keine Admin-Rechte mehr.

    ACHTUNG: Zuerst den neune Admin-Account anlegen, bevor du dir Admin-Rechte entziehst!


    Grüße,

    Clemens
     
  3. OllyHart

    OllyHart Gala

    Dabei seit:
    09.04.05
    Beiträge:
    52
    Besten Dank :) Die gleiche Frage hatte ich auch gerade im Kopf. Schlimm, wie sorglos man mit so etwas umgeht...
     
  4. Pythagoras

    Pythagoras Jamba

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    54
    Hallo,

    super vielen Dank nochmal.

    Hat 1A geklappt !

    Gruss

    Pythagoras
     
  5. Indigo0815

    Indigo0815 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    05.01.05
    Beiträge:
    932
    Hallöchen,

    ich überlege seit gestern, ob ich auch einen neuen Benutzer
    auf meinem Mac anlegen soll, damit ich zumindest vor dem
    neuen Virus/Trojaner/Wurm oder was es auch immer es ist sicher bin.
    Wie man einen neuen User erstellt & die Sache mit den Adminhäckchen,
    habe ich verstanden.

    Trotzdem zögere ich noch, weil ich ungern Dinge am/im System verändere.
    -Kann ich alles wieder rückgängig machen?
    -Bringt das mein OSX nicht durcheinander?
    -Bin ich trotzdem noch "Herr" über mein System?
    -Muß ich jedesemal den User wechseln, wenn ich etwas neu installieren möchte?
    -Ist der Userwechsel so einfach möglich?

    Bin ein reiner "Nutzer" meines Mac/OSX & kenne mich daher wenig aus.
    Freue mich über jeden Rat...
     
  6. el funtzo

    el funtzo Gast

    Ja, aber vorsicht beim löschen eines Accounts: Es muss immer eine Account mit Admin-Rechten vorhanden bleiben.

    Nein. Jedem benutzer stehen alle Programme / Dienstprogramme zur Verfügungen. Natürlich muss in jedem Account diverse Programme (iTunes, iPhoto ...) neu eingerichtet werden (hier: Bibliotheken). Sinn und Zweck ist es aber, ohne Admin-Rechte den bisherigen Account weiter zu nutzen.

    Selbstverständlich.

    Nein. Wenn ein Programm installiert werden soll, erscheint ein Fenster mit der der Bitte, Admin-Account-Kurzname + Passwort einzugeben.

    Auch hier: selbstverständlich. Einfach via „Fast-User-Switch“. Zu aktivieren unter: Systemeinstellung -> Benutzer -> Anmelde-Opt. -> Schnellen Benutzerwechsel ermöglichen


    Schöne Grüße,

    Clemens
     
    Indigo0815 gefällt das.
  7. Indigo0815

    Indigo0815 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    05.01.05
    Beiträge:
    932
    @el funtzo,

    danke für die schnelle Hilfe.
    Du hast mir 99 % meiner Bedenken genommen. ;)
    Ich werde wohl einen neuen User zu Sicherheitszwecken einrichten.
    Ist es egal welchen Namen ich dem neuen User gebe?
     
  8. el funtzo

    el funtzo Gast

    Völlig egal. Tip: ein kurzer, knackiger Name läßt sich schön schneller schreiben. ;)


    Grüße,

    Clemens
     
  9. Indigo0815

    Indigo0815 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    05.01.05
    Beiträge:
    932
    ...jetzt sind die 99,9% erreicht & ich mach mich nachher gleich ans Werk! :-D
    Ach da wär doch noch was...
    Ich hab ein Netzwerk mit den Mac´s aus meiner Signatur.
    Wenn ich jetzt bei allen einen neuen User erstelle, hat das keine Auswirkungen auf
    mein Netzwerk (Neu-Einstellungen usw.) oder? o_O
     
  10. el funtzo

    el funtzo Gast

    Also: Netzwerkeinstellungen sind Benutzereinstellung, daher müsste das Netzwerk neu angelegt werden.

    Aber –

    Du arbeitest ganz normal mit deinem JETZIGEM Benutzeraccount weiter, entziehst ihm jedoch durch das oben beschreibene Vorgehen die Admin-Rechte. Am besten den Admin-Account keine all zu große Beachtung schenken. Der ist dann halt einfach da.
    :-D

    Immer wenn du etwas am „System“ einstellst (Programme installieren, ggf. auch in den Systemeneinstellungen) wirst du in Zukunft von nach deinem Adminkennwort + Passwort gefragt. Anonsten, wie geschrieben, ist der Admin-Account nur ein Benutzer mit Admin-Rechte.

    Grüße,

    Clemens.
     
  11. Indigo0815

    Indigo0815 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    05.01.05
    Beiträge:
    932
    ...also bleibt alles wie bis her, nur das ein neuer User im "Hintergrund" ist.
    Ich werd´s einfach mal ausprobieren...

    Hast mir sehr, sehr geholfen.
     
  12. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Dafür sorgt das System schon.
    Dir selbst kannst du dieses Recht nicht entziehen.
    Da das nur ein anderer Administrator kann, bleibt immer mindestens einer übrig...
     
  13. singwitz

    singwitz Querina

    Dabei seit:
    27.06.04
    Beiträge:
    183
    Hallo, wollte mich auch noch bei allen Beteiligten von diesem Fädchen bedanken. Bis jetzt war ich auch ständig als Admin angemeldet.
    Ab jetzt können die Trojaner kommen: :)
     
  14. Indigo0815

    Indigo0815 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    05.01.05
    Beiträge:
    932
    ...danke für den Hinweis.
    Das läßt mich nun noch ruhiger Schlafen. ;)
     
  15. Nettuser

    Nettuser Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    03.02.06
    Beiträge:
    1.287
    Hallo Clemens,

    auch ich möchte mich zunächst für die hilfreichen Tips bedanken!
    Allerdings bist du nicht konkret auf die Frage eingegangen, ob man die "Einstellungen" eines Benutzers auf einen anderen "übertragen" kann? Geht es nicht oder wolltest du mit deiner Beschreibung nur aufzeigen, dass es im Fall von Phytagoras so schneller geht?
    Der Grund meiner Frage ist, dass ich für meine Frau einen Benutzer eingerichtet habe, der an sich gerne von meinem Account "gespiegelt" werden könnte, um so wieder den ganzen Aufwand der Einstellungen zu vermeiden. Wäre das zu viel verlangt oder geht es ggf. doch?

    Vielen Dank im Voraus für deine Antwort.

    Gruß
    Nettuser
     
  16. el funtzo

    el funtzo Gast

    Kopiere aus deinem Account den Ordner „Libary“ und fügen diesen im Account deiner Frau ein. Damit wird die Libary deiner Frau überschrieben und volá: Account gespiegelt :-D

    Schöne Grüße,

    Clemens.

    Ps: ggf. musst du bei dem Odner „Libary“ deiner Frau Zugriffsrechte reparieren.
     
  17. nilso

    nilso Königsapfel

    Dabei seit:
    30.07.05
    Beiträge:
    1.207
    ich habe jetzt auch einen neuen benutzer als admin angelegt und arbeite jetzt mit meinem bisherigen account als normaler user. jetzt meine frage: was bringt das den überhaupt? ich meine, als mein jetzt normaler account noch admin war, wurde doch auch bei jedem update das kennwort gefragt... und als normaler user muss ich halt zum kennwort dazu noch den admin-namen eigeben... was hat sich denn jetzt geändert?:eek:
     
  18. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    als Admin hast du Schreib-Zugriff auf alle "globalen" Ansätze der root-Wurzel...
    also zum Beispiel /Library/... /Applicaton etc.

    als normaler User hast du nur Lese- und Ausführrecht der /Library und /Application...

    wenn nun also ein Skript fragt, ob alle deine Applications löschen darf, dann macht es das Skript nicht einfach, sondern brauch erst das PW von einem Admin, denn nur dieser hat Schreibrechte und kann die Daten löschen.

    Bei Installationen etc. wird nach dem Admin-PW weiterhin gefragt, weil Veränderungen am System vorgenommen werden, also im Ordner /System und Co. Das bleibt natürlich alles.
    Was das Skript aber weiterhin machen darf, ist alle Daten in deinem Benutzerverzeichnis löschen. Denn dafür hast du von Hause aus Schreibrechte.
     
  19. Wikinator

    Wikinator Adams Parmäne

    Dabei seit:
    21.08.04
    Beiträge:
    1.297
    den wirst du IMHO nicht brauchen. Ich habe nun dieselbe Benutzerkonstellation seit einem halben Jahr und war nach dem einrichten nie mehr beim admin.
     
  20. CraZy7

    CraZy7 Gast

    Muss mich auch mal bedanken für die Tipps bezüglicher "Admin und Standart-User".
    Bin nämlich noch ein absoluter Mac Newbie. Habe seit einem Monat ein iBook und kenne mich noch nicht so prächtig aus.
    Vielleicht sollte mal ein Unterforum für "Anfänger" geöffnet werden in dem man dann hilfreiche Tipps für Mac-Anfänger schreiben kann. Zumindest für mich wäre das eine super Sache.

    MfG
     

Diese Seite empfehlen