1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Belkin N1 Wireless Router Verbindungsprobleme

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von PHUNiUM, 22.01.10.

  1. PHUNiUM

    PHUNiUM Granny Smith

    Dabei seit:
    17.01.10
    Beiträge:
    15
    Hey,
    Habe einen Belkin N1 Wireless Router und hatte mit diesem auch lange lange Zeit keinerlei Probleme.
    Allerdings hat er dann von einiger Zeit angefangen oft irgendwann in der Nacht die Verbindung zu beenden und daraufhin nichtmehr zu starten. War für mich ansich kein großes Problem, da ich einfach über den Browser auf der Routermenu zugegriffen habe und darüber den Neustart durchgeführt habe. Daraufhin hat dann alles wieder super funktioniert.

    Jetzt ist es aber seit 2 Tagen so, dass das Router absolut nichtmehr erreichbar ist. Auch nicht über den Browser obwohl beim Router angezeigt wird das WLAN verfügbar ist. Jetzt muss ich jedesmal auf den Dachboden gehen und den Netzstecker ziehen damit die Verbindung wieder hergestellt wird. Wollte mich jetzt mal bemühen das Problem zu lösen indem ich eine neue Firmware installiere aber jetzt ist es schon soweit das ich überhaupt keine Verbindung zum Router bekomme. Obwohl er eingeschaltet ist und auch das Surfen ermöglicht komme ich einfach nicht in der Interface um Einstellungen vorzunehmen.

    Bin jetzt total verzweifelt und kurz davor das Teil gegen die Wand zu klatschen und dann mal im Apple-Store nen Großeinkauf zu starten.

    Wäre sehr happy wenn mir jemand Helfen könnte und ich es mir die Kohle sparen kann was neues zu besorgen.
     
  2. Wolfman34

    Wolfman34 Jonagold

    Dabei seit:
    26.04.09
    Beiträge:
    20
    Hast Du schon mal versucht, den Router per LAN Kabel direkt mit dem Rechner zu verbinden und so deine Einstellungen bzw. Firmwareupdate vorzunehmen? Sollte eigentlich funktionieren. Ansonsten setz den kompletten Router mit der Resettaste mal zurück. Musste halt nachher die Verbindung neu konfigurieren.

    Generell habe ich mit meinem Belkin Router das gemacht, was Du geschrieben hast: An die Wand geklatscht. :D

    Ich war am Ende soweit, dass ich den Netzstecker gefühlte 100 mal am Tag ziehen musste. Hier im Haus hängen 4 Rechner dran, mit denen im Internet gesurft wird. Alle paar Minuten war aus einem Zimmer der Ruf zu hören: "Kann mal jemand das Kabel ziehen?".

    Irgendwann hab ich das dann ein für alle Mal gezogen, hab das Drecksding auf den Boden geworfen und bin draufgesprungen.

    Nun hab ich mir einen Netgear Router geholt. Das Ding funktioniert astrein und läuft jetzt seit Wochen ohne die geringste Störung. Selbst Verbindungsprobleme, die ich mit dem Belkin vorher im 3. Stock wegen der zu großen Entfernung hatte (hier musste ich den WLAN-Stick meines Rechners per USB-Kabel bis ins Treppenhaus verlängern), sind nicht mehr gegeben.

    Auch wenn's im Geldbeutel weh tut: eh Du dich noch weiter ärgerst, besorg Dir was Neues.
     
  3. PHUNiUM

    PHUNiUM Granny Smith

    Dabei seit:
    17.01.10
    Beiträge:
    15
    Also ins Interface kam ich jetzt indem ich mich direkt mit dem LAN-Kabel ans Router angestöpselt habe. Wollte daraufhin ein Firmware-Update machen was aber irgendwie nicht Funktioniert.
    Ich kann schauen ob es eine neue Firmware gibt und daraufhin zeigt er mir auch welche die ich dann Downloade aber ich kann sie dann nicht auf dem Router installieren. Da ist ein im Interface ein grau hinterlegtes Feld wo steht "Datei einfügen" und das lässt sich einfach nicht anklicken. Verstehen muss das keiner aber ich habe jetzt erstmal Abhilfe geschafft indem ich die Steckdose via. Funk Ein- und Ausschalten kann. Damit lässt sich dann auch das Router relativ bequem neu starten und so lässt sichs erstmal aushalten bis ich mir dann eine Alternative überlegt habe. Bin aktuell kurz davor mir das Airport Express zu holen oder ne Time Capsule. So wie ich das verstanden habe kann man beide als Router verwänden... Bin mir da aber noch nicht so sicher ^^
    Wollte heute bei der Neueröffnung vom Apple-Store in Frankfurt mich eigentlich informieren habe es aber zeitlich nicht geschafft.

    Was Netgear angeht:
    Vor meinem Belkin hatte ich auch eins von Netgear aber da mein Router auf dem Dachboden ist, ist mir das Netgear im Sommer einfach abgefackelt. War nicht so resistent was Hitze angeht. Allgemein wurde mein Netgear damals sehr warm. Die Probleme habe ich mit dem Belkin jetzt nicht.
     
  4. Wolfman34

    Wolfman34 Jonagold

    Dabei seit:
    26.04.09
    Beiträge:
    20
    Die Idee mit der Funksteckdose ist gar nicht so abwegig :D

    Hätte ich auch draufkommen können, weil ich 3 von den Dingern Zuhause hab.

    Bezüglich Wärmeentwicklung: Bei mir wars genau umgedreht. Der Belkin Router wurde glühend heiß, wohingegen beim Netgear kaum Wärmeentwicklung festzustellen ist.
     

Diese Seite empfehlen