1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Belkin F5D7230-4 mit Airport Express

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von R.D., 04.02.10.

  1. R.D.

    R.D. Idared

    Dabei seit:
    09.09.09
    Beiträge:
    28
    Hallo

    Ich habe Probleme bei der Netzwerkkonfiguration. Ich möchte gerne ein(e) Airport Express in mein WLan als Bridge/Repeater etc. integrieren. Ich weiß über die Boardsuche findet man folgenden Thread:

    http://www.apfeltalk.de/forum/w-h-werd-t219386.html

    Der hat mir etwas weitergeholfen, aber ich habe die dort beschriebenenen Schritte ebenso durchgeführt wie die in diesem Forum beschriebenenen Schritte:

    http://forums.macrumors.com/showthread.php?t=225216

    Geholfen hat beides nicht. Daher bin ich mal so frei und mache einen neuen Thread auf:

    Der Router über den das WLan derzeit aufgebaut wird ist ein Belkin F5D7230-4 (Firmware Version
    4.03.03) , der ja laut diverser Seiten kompatibel sein sollte mit dem Airport Express. Das WLan ist geschützt über WPA (WPA-PSK AES bzw. TKIP) und über die Nutzung von Mac-Adresse-Filterung.

    Der Router ist so eingestellt, daß das Wireless Bridging aktiviert ist. Sogar noch ohne Einschränkungen auf Mac-Adressen der Bridges:

    [​IMG]

    Ich habe im Router die beiden Mac-Adressen des Airport-Express (Ethernet und Airport) hinterlegt und freigeschaltet:

    [​IMG]

    Alternativ habe ich bei einem meiner Versuche auch mal das Mac-Adress-Filtern ausgeschaltet.

    Bei der drahtlosen Verbindung im Airport Dienstprogramm habe ich persönlicher WPA /WPA2 ausgewählt und mit Netzwerk verbinden:

    [​IMG]

    Als Verschlüsselungstechnik habe ich sowohl AES im Router, als auch TKIP versucht. Beides erfolglos.

    Bei der Konfiguration der IP-Adressen im Airport Dienstprogramm habe ich zwei verschiedene Varianten ausgewählt.

    Hier stand, daß man eine IP aus der Range nehmen soll in der der Router liegt. Die DHCP-Range in meinem Netzwerk liegt zwischen 192.168.2.2 - 192.168.2.100, daher habe ich einmal 192.168.2.50 für den Airport Express genommen:

    [​IMG]

    und da hier steht man soll die IP-Adresse ausserhalb der DHCP Range nehmen habe ich auch 192.168.2.200 ausprobiert:

    [​IMG]

    Der Wireless-Chanel ist auf den gleichen Kanal eingesetellt wie beim Router und wie man aus den Screenshots erkennen kann, sind die IP-Adressen und die anderen Konfigdaten zumindest aus meiner Sicht richtig (keine Tippfehler oder ähnliches).

    Leider erhalte ich nach der Speicherung der Konfiguration nach einiger Zeit den Hinweis, daß der Aiport Express Probleme beim Verbinden mit dem Netzwerk hatte, er taucht namentlich nicht mehr in der Liste der verfügbaren Airport-Netzwerke auf und in der DHCP-Clientliste des Routers taucht er auch nicht auf. Ausserdem blinkt er dann durchgehend gelb und lässt sich erst nach einem Reset wieder konfigurieren.

    Was habe ich vergessen, habe ich grundsätzlich irgendwo einen Denkfehler bei der Konfiguration? Der Belkin-Router arbeitet sonst mit unseren MacBooks(Pro) gut zusammen. Wir können das WLan über Airport am Mac sonst nutzen. Also hier gibt es sonst keine Kompabilitätsprobleme. Auch die Verschlüsselung per WPA / WPA 2 über Airport funktioniert und auch mein iPhone konnte per WiFi eingebunden werden. Auch hier mit WPA-Veschlüsselung.

    Noch jemand ne Idee?

    Bedankt und Gruß
    R.D:
     
  2. R.D.

    R.D. Idared

    Dabei seit:
    09.09.09
    Beiträge:
    28
    Keiner ne Idee?
     
  3. slumma

    slumma Granny Smith

    Dabei seit:
    02.07.08
    Beiträge:
    15
    Hallo,

    bei einer WDS Verbindung wird bei 2 unterschiedlichen Herstellen nur die WEP64/128 Verschlüsselung unterstützt.

    Stefan
     
  4. R.D.

    R.D. Idared

    Dabei seit:
    09.09.09
    Beiträge:
    28
    Danke, bist Du Dir sicher? Ich wollte WEP eigentlich vermeiden und in dem Thread wird es ja auch mit WPA beschrieben und soll angeblich funktionieren.

    Na ich werde mal WEP probieren.
     
  5. R.D.

    R.D. Idared

    Dabei seit:
    09.09.09
    Beiträge:
    28
    Hallo

    Okay mit WEP funktioniert es. Ist natürlich doof, aber ich vermute mal, da mein Router etwas älter ist daß die WPA-Verschlüsselung per Firmware-Update kam und das es hier einfach Probleme gibt.

    Wer mal schauen ob ich nen neueren günstigeren Router aus der Kompabilitästliste kaufen.
     

Diese Seite empfehlen