1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Belinea 22W Artisline und MacBook?

Dieses Thema im Forum "Displays" wurde erstellt von DerSvend, 15.03.07.

  1. DerSvend

    DerSvend Gast

    Hallo Apfelgemeinde,

    ich habe vor mir ein MacBook zuzulegen (wahrscheinlich das 2 GHz-Modell). Nun möchte ich mir auch einen 22"-TFT zulegen. Ich dachte da an einen Belinea 22W Artisline. Ich habe Maxdata (Vertrieb von Belinea in Deutschland) eine Email geschrieben, um zu erfahren ob sich die beiden "vertragen". Ungefähre Antwort von Maxdata:

    Ja, wenn der Mac einen normalen
    15-poligen mini D-Sub-Anschluss besitzt. Zudem sollte der Mac die physikalische Auflösung von 1680x1050 unterstützen, da das Bild sonst interpoliert und damit unscharf wird.

    Hat jemand den TFT oder kann mir jemand sagen, ob ich da ein MacBook problemlos anschließen kann?
     
  2. macapple01

    macapple01 Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    30.11.06
    Beiträge:
    1.244
    Ich hab den display zwar nicht aber es ght sicha wür dich sagen!
     
  3. Papillon86

    Papillon86 Gast

    Also ich habe das Macbook Pro, und dieses unterstützt die Auflösung 1680x1050 nicht, das habe ich beim Anschließen vom Samsung Syncmaster 226BW (22") festgestellt. Gibt es eine Möglichkeit (zb über die Konsole) die Auflösung manuell einzustellen, dh nicht unter "Monitore", weil sie da ja nicht angezeigt wird?
    Bitte um baldige Antwort, da nurnoch 13 Tage Rückgaberecht auf dem Monitor sind.
    Vielen Dank..
     
  4. Hubman

    Hubman Jonathan

    Dabei seit:
    12.09.05
    Beiträge:
    82
    @papillon86, ich weiß nicht warum es bei dir nicht funktioniert, aber das MacbookPro unterstützt selbstverständlich 1680x1050, habe dies selber schon getestet (eventuell erkennt es den Monitor nicht richtig?)

    und auch das Macbook hat keine Probleme damit

    ich würde trotzdem vom Belinea 22W Artisline abraten --> nur ein analoger Anschluss und dass führt von der Qualität des bildes bei einem TFT sehr oft zu Problemen
     
  5. DerSvend

    DerSvend Gast

    Davon bin ich mittlerweile auch ab... mein neuer Favorit ist der Fujitsu-Siemens Scaleoview L22W-3. Kostet über günstiger.de ca. 280,- Euro. 5ms Reaktionszeit und DVI-D-Eingang ist auch vorhanden.

    Datenblatt (PDF)
     
  6. TAVLON

    TAVLON Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    06.02.06
    Beiträge:
    334
    mich würde mal interessieren was ein 22" display mit 1650x1050 px bringt. ich meine, dieselbe auflösung fährt mein 20" tft (belinea dvi - sehr zufrieden).

    ist bei einem 22" nicht das bild dann schwammiger, oder zumindest pixliger, da ja die pixel weiter auseinanderliegen?
     
  7. ChristianK

    ChristianK Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    29.06.05
    Beiträge:
    996
    Da kann man sich genauso fragen was ein 19" TFT bringt da er die selbe Pixelanzahl wie ein 17" ... trotzdem gehen die 19" weg wie warme Semmeln.

    Evtl. ist es die reine Größe (größere Zahl also besseres Display) die zählt? Oder ist es die für manche angenehmere geringere DPI Zahl? oder was auch immer ... das muss jeder für sich selber entscheiden.

    Ich persönlich habe auch nur einen 20" Wide anstatt einem 22" Wide!
     
  8. Papillon86

    Papillon86 Gast

    So habe nunauch auf meinem macbook pro die auflösung 1680x1050 hinbekommen, dh es geht :) Der Unterschied bei 22" und 20" ist der, dass neben der faktischen Größe von 2 Zoll der 22 zöller alles eben auch größer darstellt als der 20er. Das ganze ist dann nicht schwammig oder verzerrt, einfach eben größer ;) von daher ist es Geschmackssache ob 20 oder 22, am besten in nem Geschäft wo Monitore ausgestellt sind selber mal nen 20 Zoll und nen 22 Zoll nebeneinander betrachten, dann siehst dus.
     
  9. TAVLON

    TAVLON Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    06.02.06
    Beiträge:
    334
    verstehe. stell mir das aber irgendwie merkwürdig vor, wenn ich das macbook und den monitor gleichzeitig laufen hab (dual-monitor modus) und dann irgendwas von macbook auf monitor rüberschiebe, und das dann nen größensprung macht..

    schlimm ist's aber auch nich, denke ich. wirklich praktischen nutzen, außer dass es eben größer ist (und man dadurch evtl seine augen entspannen kann??) gibt es ja dann aber auch keinen.

    wer also einen großen schreibtisch hat und auf große dinger steht -> 22" ;)
     
  10. pajama

    pajama James Grieve

    Dabei seit:
    22.05.05
    Beiträge:
    133
    Hi!

    Habe genau die Kombi im Einsatz. Funktioniert einwandfrei & plug-&-pluy (natürlich mit Mini-DVI-auf-VGA-Adapter)
     

Diese Seite empfehlen