1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bei jedem OSX-Start ein neuer WinVista Ordner ...

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von Jamax, 13.03.08.

  1. Jamax

    Jamax Gloster

    Dabei seit:
    17.04.07
    Beiträge:
    64
    Hallo Leute,
    Ich besitze ein MB mit Tiger und selten genutztes Vista auf einer anderen Partition. Mein Problem ist, dass bei jedem OSX-Start unter /Volumes ein neuer WinVista-Ordner mit darin enthaltenem .Trashes erstellt wird. Im Moment existieren die Ordner 'WinVista 1' bis 'WinVista 32' - im letzten ist immer noch eine Datei '.autodiskmounted'
    WinVista dürfte meine Windows Partition heißen.

    Wie kann ich denn die Erstellug solcher Ordner unterbinden?

    Ich danke Euch!
     
  2. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.952
    wie hast du denn Win auf der Partition erstellt? Mit Bootcamp?
     
  3. Jamax

    Jamax Gloster

    Dabei seit:
    17.04.07
    Beiträge:
    64
    Ja, ich habs mit Bootcamp installiert. Es gab zwar eins, zwei Aufhänger, bei denen ich neu starten musste, aber danach lief Vista. Für die Treiber musste aber doch noch eine Bottcamp-CD brennen.
     

    Anhänge:

    #3 Jamax, 13.03.08
    Zuletzt bearbeitet: 13.03.08
  4. MacMan2

    MacMan2 Gast

    In welcher Form waren die Aufhänger? Wie hast du beendet? Einfach mal so den Startknopf betätigt ohne Abzuwarten?
    Es muss immer mehr als genügend Platz beim Partitionieren unter Bootcamp übrig bleiben. Wenigstens die doppelte Menge des belegten OS X Speicherplatzes sollte als Freiraum freibleiben damit die Partitionierung ohne Probleme abläuft.

    Dann sollte man auch in der Installation von Vista abwarten und nicht einfach irgendwas tun nur weil sich scheinbar nichts tut. Windows muss die Hardware erstmal abchecken das bis zu einer Stunde und länger in Anspruch nehmen kann. Ja ich weiß aber bei Apple ist das nicht so. Das ist nun mal nicht miteinander zu vergleichen. Da weiß die DVD was sie erwartet und kennt die Konfigs. Aber bei Vista muss erstmal alles abgeklärt werden und da kann es zu scheinbaren Hängern kommen.

    Am besten nochmal plattmachen und dann abwarten bis Windows soweit durch ist. Das ist leider das Manko vieler das sie die Zeit nicht abwarten können und dann vorschnell was machen was dann den tollen Ruf Windows nach sich zieht.
    Die Apple Hardware ist schon mehr als genial, aber man sollte Windows auch Zeit geben sich an die Konfig anzupassen. Erstaunlicherweise erkennt Vista nämlich sehr viel von der vorhandenen Hardware, das man im Grunde auf die Bootcamp-Treiber-Installation eigentlich verzichten kann.

    MacMan2
     

Diese Seite empfehlen