• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), das Löschen von Useraccounts betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung
  • Viele hassen ihn, manche schwören auf ihn, wir aber möchten unbedingt sehen, welche Bilder Ihr vor Eurem geistigen Auge bzw. vor der Linse Eures iPhone oder iPad sehen könnt, wenn Ihr dieses Wort hört oder lest. Macht mit und beteiligt Euch an unserem Frühjahrsputz ---> Klick

Beats Studio Pro zum Nestpreis bei Amazon

Jan Gruber

Chefredakteur Magazin und Podcasts
AT Administration
AT Redaktion
Registriert
01.11.16
Beiträge
14.748
Beats-Studio-Pro-700x400.jpg


Jan Gruber
Letztes Jahr im Sommer hat Apple die Beats Studio Pro vorgestellt, aktuell die neuesten Kopfhörer aus dem Hause Apple. Die Over-Ear-Kopfhörer setzen auf einen 40nm Treiber, Noise Cancelling, Losless Audio über USB-C und 40 Stunden Laufzeit. Auf Amazon könnt ihr aktuell 37 Prozent gegenüber der UVP sparen.

Ab 249,99 Euro



Zu den Links:

Mit dem Kauf oder Download über Links in diesem Artikel unterstützt Du Apfeltalk mit einem kleinen Teil des unveränderten Kaufpreises. Um mehr über die Refinanzierung von Apfeltalk zu erfahren, klicke bitte hier.​


*

Den Artikel im Magazin lesen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

saw

Sondergleichen von Welford Park
Registriert
31.08.07
Beiträge
9.922
Ich kaufe ein B und möchte lösen:
 

Mure77

Golden Noble
Registriert
25.06.07
Beiträge
14.920
Bei Otto auch 249 Euro und für 29 Euro extra gibt es eine Garantie für 48 Monate dazu.
 

Mure77

Golden Noble
Registriert
25.06.07
Beiträge
14.920
Da leg ich mich doch mal ins gemachte Best :D


Naja aber Versand mit Hermes, wer will das schon? :D :D :D
Wir haben in all den Jahren weniger Probleme mit Hermes als mit DHL oder anderen gehabt.

Liegt vielleicht auch daran, dass ein Großteil über DHL kommt und dementsprechend halt auch mehr passieren kann.
 

Balkenende

Manks Küchenapfel
Registriert
12.06.09
Beiträge
11.236
Wieso erhalte ich zu dem Thema ungewollt eine Mitteilung?

Fehler Server AT?

Nicht schlimm, aber ungewollt.
 

Jan Gruber

Chefredakteur Magazin und Podcasts
AT Administration
AT Redaktion
Registriert
01.11.16
Beiträge
14.748
Wieso? Nestpreis = fürs Osternest 😂

Genau so war’s gemeint ;p Ne eigentlich nicht aber ich nehm das als Lösung bevor ich die Überschrift hier ändere wo das Forum eh schon etwas zickig ist heute ^^

Die besten Kopfhörer, die ich je hatte. Direkt davor hatte ich die Beyerdynamic DT 700 Pro X, um das einzuordnen.

Klare Kaufempfehlung.

Echt?? Die halten mit BD mir?? Ich überleg schon seit dem Sommer die mir zu holen, bin auch aus dem BD Lager sonst. Wichtige Frage für mich: ich nehme an du meinst über Kabel, ne? Wie siehts mit Funk aus oder machst du das nicht? Ich bin eher T1 Fan, da werden die Beats definitiv nicht mit spielen natürlich …
 
Registriert
26.01.24
Beiträge
214
Echt?? Die halten mit BD mir?? Ich überleg schon seit dem Sommer die mir zu holen, bin auch aus dem BD Lager sonst. Wichtige Frage für mich: ich nehme an du meinst über Kabel, ne? Wie siehts mit Funk aus oder machst du das nicht? Ich bin eher T1 Fan, da werden die Beats definitiv nicht mit spielen natürlich …
Ich nutze sie meist drahtlos. Über USB-C am Mac mit Apple Lossless und Apple Music klingen sie nochmal ein Stück besser. Dann sind sie meiner Meinung nach den Beyerdynamic ebenbürtig. Drahtlos vielleicht nicht ganz, aber verdammt nah dran. Ich empfinde sie eben als deutlich "moderner" und auch bequemer, weil leichter und besser gepolstert, vom Bügel mal abgesehen. Sie sind also vom Klang ebenbürtig, passen mir deutlich besser und haben die zeitgemäßeren Features.

Das Klang-Tuning ist wie immer Geschmacksache. Der Bass ist knackig aber eben auch nicht omnipräsent. Hier haben die von Beyerdynamic sogar den dominanteren Bass. Ich finde was das Tuning angeht, tragen die Beats den Namen "Studio" zurecht. Natürlich sind das trotzdem keine Studiokopfhörer, nicht falsch verstehen.

Bestell' sie dir doch bei Amazon, zur Not kannst du retournieren.

Edit:
Außerdem gibt es nichts Besseres zum Filmeschauen am Apple TV.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Love
Reaktionen: Jan Gruber

MichaNbg

Bittenfelder Apfel
Registriert
17.10.16
Beiträge
7.989
Hmmm. Vielleicht doch noch zusätzlich testen. Hab gerade erst die Bose QC Ultra und Sony WH-1000XM5 hier, weil mir die AirPods Max echt auf die Nerven gehen... ja, man kann sie mal ne Stunde zuhause auf dem Sofa tragen, aber unterwegs sind sie einfach nur PAIN IN THE ASS.... schwer, unbequem, drücken.

Aktuell plane ich die Sony zu behalten, die Bose haben das (leicht) bessere ANC und sind bequemer, die Sony dafür den besseren Klang und das stabilere Multipoint. ANC ist nahezu gleichwertig, deshalb Sony insgesamt das "leicht bessere Gesamtpackage".

Wobei, wie ist denn die Mic-Performance von den Beats? Ich nutze die Kopfhörer auch intensiv für Telcos und Vicos. Da sind Sony und Bose bislang halt ne ganz andere Hausnummer und im Vergleich von QC Ultra zu XM5 kannst mit den Sony sogar in nem Großraumbüro oder draussen neben einem Presslufthammer stehen und die Filtern dir das weg. (Da hat Bose ein wenig abgebaut, da waren sie schon mal deutlich weiter vorne)
 

Mure77

Golden Noble
Registriert
25.06.07
Beiträge
14.920
Ich kann bezüglich der Beats nur berichten, dass ich sie letztens eine sehr lange Zeit auf dem Kopf hatte, als ich im Garten gearbeitet habe, sie störten mich zu keiner Zeit.

Bezüglich der Mikrofone kann ich selbst nichts sagen, da ich mit Kopfhörern in der Regel nie telefoniere.
 

MichaNbg

Bittenfelder Apfel
Registriert
17.10.16
Beiträge
7.989
Ich nutz diese Kopfhörer halt vor allem in Bus und Bahn um meine Ruhe zu haben, im Home Office und im Büro. In Bus und Bahn will ich bestmögliches ANC gepaart mit bestmöglicher Klangqualität (sofern es ANC und BT eben zulassen) und im Büro natürlich sehr gute Voice Performance (und bestes ANC, falls einem die Kollegen mal wieder da Ohr abkauen wollen....). Und für sowas sind die APM einfach mal sowas von ungeeignet ....

Zum Musikhören zuhause setze ich mir die eher nicht auf dem Kopf, da bin ich auch im Lager offene und kabelgebundene ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Jan Gruber

Chefredakteur Magazin und Podcasts
AT Administration
AT Redaktion
Registriert
01.11.16
Beiträge
14.748
Das Klang-Tuning ist wie immer Geschmacksache. Der Bass ist knackig aber eben auch nicht omnipräsent. Hier haben die von Beyerdynamic sogar den dominanteren Bass. Ich finde was das Tuning angeht, tragen die Beats den Namen "Studio" zurecht. Natürlich sind das trotzdem keine Studiokopfhörer, nicht falsch verstehen.

Bestell' sie dir doch bei Amazon, zur Not kannst du retournieren.

Das find ich ein interessantes Ding. Beats wird das mit dem Bass ja ewig nachgesagt - aber das stimmt halt echt nur bis zu Apple. Ich würde mir bei manchen Beats Kopfhörern durchaus etwas mehr Wums wünschen. Ja ich denke ich schau mir die Osterangebote noch an und schau ob sie da noch etwas billiger werden.
 

Mure77

Golden Noble
Registriert
25.06.07
Beiträge
14.920
Die Beats haben für mich auch den besten Wumms. Die Max waren nicht so kraftvoll dahingehend. Die Bose damals echt enttäuschend. Sony habe ich bisher nicht gehört, muss ich zugeben.
 

MichaNbg

Bittenfelder Apfel
Registriert
17.10.16
Beiträge
7.989
Ganz allgemeine Beobachtung zum Thema „Bass“:
Ist natürlich alles Geschmacksfrage. Ich finde Bass heutzutage aber meistens massiv überbetont, wenn von „Wumms“ gesprochen wird. Ist vielleicht auch eine Frage der Gewöhnung, denn viele hören Musik heutzutage ja sogar mit Subwoofer, was IMHO halt absoluter Wahnsinn ist.

Bespiel: Ich finde die Bässe der B&W CM9 und CM10 ganz hervorragend. Warm, punktiert, kraftvoll - aber nicht überbetont oder „wummernd“. Wenn man da Daft Punks „Doin‘ it right“ abspielt, ergibt sich ein richtig schöner Tiefen-Teppich, der sich im Raum ausbreitet, dich im Körper kitzelt und zumindest mir auch mal wohlige Gänsehaut beschert.

Hatte aber schon so oft Leute zu Besuch die sich „mehr Bass“ wünschen würden. Und ich frag mich „wtf?!“

Nochmal: Geschmacksfrage. Aber mit Sicherheit auch eine Frage der Gewöhnung. Wer jahrelang Essen mit viel Glutamat & Co isst, wird einen klassischen Schweinebraten aus der eigenen Küche auch „langweilig“ finden. Egal wie sorgfältig und gut der Braten wirklich ist.
 
  • Like
Reaktionen: AndaleR