1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

beatmachiene für den mac

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von hello, 03.09.08.

  1. hello

    hello Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    02.07.06
    Beiträge:
    327
    hallo zusammen

    ich bin auf der suche nach einem programm mit dem ich beats machen kann, dass heisst eine art beatbox auf dem display? kennt jemand sowas? ich wäre sehr dankbar

    mfg
    manuel
     
  2. philr3x

    philr3x Antonowka

    Dabei seit:
    20.01.07
    Beiträge:
    353
    Da gibts mehrere.

    Ich empfehle Battery von Native Instruments.

    Andere User können sicherlich noch mehr nennen.
     
  3. hello

    hello Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    02.07.06
    Beiträge:
    327
    danke für den tipp, aber gibt es nicht etwas einfacheres, am besten freeware?
     
  4. Mac_my_life

    Mac_my_life Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    01.11.08
    Beiträge:
    600
    Freewareprogramme in Sachen Musik würde ich dir abraten, weil die meisten keine gute Qualität haben. Wenn du es wirklich ernst mit Musik machen bzw. Beats erstellen, solltest du eigentlich bereit sein, Geld zu investieren, oder?:oops:
     
  5. Xenox.AFL

    Xenox.AFL Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    315
    Free gibt es nur eine "Beatmachine".. Ich komme aber gerade nicht auf den Namen, grrr... Aber, alternative, zum testen, wäre auch RM5 von Linplug supergut, nur leider ist die Mac Version in einer Betaphase, im moment... www.linplug.com und nicht jeder kann es saugen..

    frank
     
  6. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Einfacher, aber auch nicht free: iZotope iDrum!

    Die Frage ist jetzt: Soll es ein Plugin für Garageband & Co. sein, oder Standalone? Bei Standalone bin ich nämlich sonst aus dem Rennen - da kenne ich mich gar nicht aus!

    Als Plugin auch noch angesagt: Waldorf Attack (auch nicht free).

    *J*
     
  7. Xenox.AFL

    Xenox.AFL Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    315
    Waldorf Attack ist nicht kostenlos und die AU Version muß bei Waldorf geordert werden, nachdem Waldorf ja mal Konkurs war haben die neuen nichts mit den alten zu tun, sagt man, sind aber dieselben Leute! :D Nur ein anderer Chef, nämlich die, die vorher da "nur" angestellt waren.. STandalone kenn ich aber ausser Battery jetzt auch weiter nichts... Hm.. Aber es gibt ja auch für den Mac mittlerweile Programme wo man VST laden und benutzen kann deswegen ist ein "stand alone" kein muß..

    Frank
     
  8. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    a) habe ich nicht behauptet und b) wäre mir neu! Ich habe Anfang des Jahres die "Waldorf-Edition" bei Thomann für unter 50 Euro gekauft. Inkl. PPG 2.V und D-Pole. Alle Plugins waren auch als AU-Version enthalten. Und Updates (z.B. für Kompatibiliät mit Logic8) gibt es kostenlos zum Download unter waldorf-music.de

    Oder haben die nochmal Pleite gemacht/umfirmiert? ;)

    *J*
     
  9. Xenox.AFL

    Xenox.AFL Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    315
    Es gab 2 Version von Waldorf Edition, eine wurde von Steinberg vertrieben (das ist die, die ich besitze und die auch vor der Pleite von Thomann verkauft wurde), wer die Version besitzt muß leider für die AU Version draufzahlen, leider.. :( AU Versio nicht ganz richtig sondern für die Mac Intel AU Version, so ist es richtig...

    Ein Tip noch, RM5 von LinPlug laden, die Demoversion funxt ohne Einschränkungen (na gut, speichern geht nicht), weiß jetzt aber nicht ob die Version zeitlich begrenzt ist, evtl. kommt endlich die Tage die Vollversion incl. Demo, die Beta läuft schon mal sehr gut..

    Frank
     

Diese Seite empfehlen