1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Beamer / VGA Ausgang - MBP

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von UVo, 30.07.06.

  1. UVo

    UVo Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    24.07.06
    Beiträge:
    376
    Hallo!

    Ich habe neulich verzweifelt versuch einen Beamer mit den mitgeliefterten VGA Adapter an meinem MBP unter XP zum laufen zu bekommen - ohne Erfolg, was leider bischen peinlich war, aber das ist was anderes :)

    Gibt es da ein Trick oder ist der Treiber einfach noch nicht implementiert? Wird das mit der 1.0.2 Version behoben? Ein DVI Monitor lief ohne Probleme am MBP unter XP, der Beamer leider nicht.

    Weiß jemand Rat?

    Grüße
    Uwe
     
  2. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Vielleicht kommt der Beamer einfach nicht mit der 1440x900er Auflösung klar? Klappt es unter Mac OS X?

    Peinlich sein müssen Dir als Mac-User die Fehlfunktionen von Windows XP aber nicht... :p
     
  3. UVo

    UVo Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    24.07.06
    Beiträge:
    376
    Hallo,

    Unter OS X hat es geklappt, klar. Die Auflösung wird dann autom. runtergefahren.

    Bei XP zeigt der Beamer beim Booten Bild an, auch das XP Logo erscheint nocht. Sobald das Anmeldefenster kommt (und vermutlich irgendwelche Treiber geladen sind) hat sich der Beamer abgeschaltet. Habe den Bildschirm auch auf 800x600 umgestellt, ohne Erfolg. Auch ein "Anhängen" des 2 Anzeigegerätes in dem Grafikkarten Eigenschaften brachte nix. Habe alle möglichen Einstellungen probiert, alle Untermenüs im ATI Treiber durchwühlt - Ohne Erfolg.

    Irgendwie seltsam...daher hoffe ich das es mit BC 1.0.2 vielleicht klappt, allerdings finde ich keine Möglichkeit nur die Treiber CD zu brennen. o_O


    Gruß
    Uwe
     
  4. fausti

    fausti Gast

    Erst mal ein Hallo an alle in diesem Forum.
    ich habe ebenfalls ein MBP, auf dem ich neben OS X auch XP installiert habe. Am Anfang hatte ich auch Riesenprobleme mit einem zweiten Monitor bzw. Beamer den ich aber unbedingt benötige.

    Die Lösung habe ich in einem anderem Forum gefunden. Bei mir half ein Treiber von Omega, den ich einfach über meinen "BootCamp-Treiber" installiert habe. Zunächst hatte ich mich an die Anweisungen gehalten und den alten Treiber deinstalliert, was aber Probleme bei der Installation gebracht hat. Also hab ich dann den Omegatreiber einfach drüber installiert und seit diesem Zeitpunkt laufen auch externe Monitore und Beamer unter XP.
     
  5. Fullspeedahead

    Fullspeedahead Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    26.05.06
    Beiträge:
    634
    jo das hab ich mir schon gedacht das man andere Treiber dafür braucht da unter WindowsXP(bootcamp) mit den beta (bootcamp)treibern der dvi ausgang nich angesprochen wird
    musste ich auch erst bei ner präsentation feststellen

    //gottseidank konnte n kumpel seine präsentation noch vorverlegen
    und ich schnell alles auf winxp parallels rüberschieben ;)

    hier hatt man zuletzt auch mal den Vergleich der Einfachheit
    Win gegen OSX selbst bei funktionierenden Treibern bei Win muss ich noch einstellungen
    machn etc...bei OSX ein Button drücken sofort wird der beamer erkannt und schmeist
    in der max aufzulösenen grafik die der beamer kann das bild an die Wand ^^
     
  6. fausti

    fausti Gast

    ich habs zum glück am abend vor meiner präsentation bemerkt.
    ich bekam beim anschließen eines zweiten monitors bzw. beamers immer einen bluescreen. der omega 38352 war die lösung in letzter minute.
     
  7. UVo

    UVo Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    24.07.06
    Beiträge:
    376
    Klingt ja gut...hast Du auch ein Link zu dem Treiber der bei Dir funktioniert hat? Hast Du auch ein MBP 15,4" ?
    Gruß & Dank Uwe
     
  8. fausti

    fausti Gast

  9. paenson

    paenson Gast

    bootcamp beamer ati-treiber

    habe auch seit gestern verzweifelt gesucht und mit einer der in diesem forum vorgeschlagenen lösungen hat es schließlich geklappt:

    einfach den grafiktreiber deinstallieren, windows neu starten, die fragen von "neue hardware gefunden" mit ja beantworten. er installiert die ati-karte mit den neuen treibern. das ati-menü sieht danach so aus wie unter original bootcamp, aber irgendwie funktioniert es halt besser.
     
  10. MacXP

    MacXP Gast

    Lösung

    Hatte das gleiche Problem

    Bei XP zeigt der Beamer beim Booten Bild an, auch das XP Logo erscheint nocht. Sobald das Anmeldefenster kommt hat sich der Beamer abgeschaltet.

    Bei mir hat folgende Einstellung zum Erfolg geführt.

    re. Maustaste auf Desktop è Eigenschaften è Fenster "Eigenschaften von Azeige" wird geöffnet:
    è Registerkarte Einstellungen wählen
    è Klick auf erweitert
    è Registerkarte Intel(R) Graphics Media Accelerator Driver for Mobile wählen
    è Klick auf Graphikeigenschaften
    è Dort auswählen: Mehrer Displays - Intel(R) Dual Display Clone. Primärgerät = Notebook, Sekundärgerät = Monitor
     
  11. Rainero

    Rainero Gast

    Bei mir tuts noch nicht...

    Hallo.

    Habe selbiges Problem mit meinem Dienst-mbp, einen neuen Omega-Treiber installiert und trotzdem noch das Problem. Ich schaffe es zwar, den nun im Auswahlmenü vorhandenen Beamer als zweiten Bildschirm (auf beide Bildschirme wird dann das gesamte Windowsbild aufgeteilt) einzurichten, nicht aber den gesamten Windowsbildschirm direkt auf den Beamer auszugeben. Was mache ich falsch? Gibt es eine Tastenkombi unter xp auf dem mbp welche ich nicht kenne? Wie macht ihr das?

    Gruesse, Rainer
     

Diese Seite empfehlen