1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

BCD 3000 & Traktor LE - Probleme/Wissenslücken

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von slengteng, 29.01.08.

  1. slengteng

    slengteng Braeburn

    Dabei seit:
    20.01.08
    Beiträge:
    42
    Hallo an alle .. vielleicht habt ihr Erfahrung damit oder könnt mir aufgrund eures Wissens bezüglich anderer MIDI-Geräte weiterhelfen.

    Zuerst mal zu meinen Problemchen:

    - Kein Signal vom MIC zum Ausgang (MIC-Anschluss dürft funktionieren da ich, wenn ich das Level zu hoch stelle den, CLIP blinken sehe.
    - ?Kein Signal? vom Turntable auf "Analog Input B" - weiß nicht wie ich dieses Signal überhaupt überprüfen könnte, da es keine Indikatoren gibt .. auf jeden Fall kommt kein Sound wenn ich den Button "EXT IN B" betätige und die Platte starte
    WICHTIG: laut Skizze im Handbuch benötigt man keinen zusätzlichen MIxer zwischen Turntable und BCD3000
    - Bilde mir ein, dass die Soundqualität am MAIN schlecht ist, kann jedoch auch an meinem schlechten MONITOR liegen (Monitor bitte nicht falsch zu verstehen ;) )

    Laut Behringer:

    benötige ich eine MIDI-Software mit dessen Hilfe ich das Gerät irgendwie steuern könnte (vielleicht kenne ich mich nicht aus, aber mit "Audio-MIDI-Setup" funk das nicht) .. Traktor 3 ->LE<- kann das nicht .. ob es Traktor 3 ohne LE kann weiß ich nicht.

    Hoffe es gibt jemanden mit Erfahrung der mir Helfen kann .. Foren per Google bringens leider nicht so wirklich

    Danke mal im Voraus

    lg slengteng
     
  2. jazummac

    jazummac Martini

    Dabei seit:
    11.09.06
    Beiträge:
    650
    Mal ins Handbuch geschaut deswegen ... ich hab mir das Teil gerade mal angeschaut auf HD Bildern ... also ich find die Oberfläche is ein bisi besch**** strukturiert ... das Mic ist aber ein XLR Mic ja? Kein 6,3 Mono Klinke ?!? Ansonsten ... vielleicht mal damit ins Geschäft gehen und nachfragen ...

    Ja das is soweit richtig ... wenn du mal hinten an deinem Gerät schaust da gibt es über den Chinch eingängen einen kleinen SChalter den man reindrücken kann ... schonmal reingedrückt ??? Dann nochmal probieren ist nämlich der Wähler zwischen Line (CD) und Phono (Schallplatte) ;)

    Ich wiederhole mich gerne, schonmal im Handbuch nachgelesen?!?

    Nunnja was willst du jetzt hören? Wer sich ein Behringer kauft der will günstig etwas haben und ich betone GÜNSTIG das heisst in diesem Falle GÜNSTIG GUT das solltest du DEFINITV bedenken ...


    Ähm also nochmal ... Behringer liefert doch TRAKTOR 3 LE extra mit, gerade weil es damit kompatibel ist ... was hast du denn für ein Mac? Falls du weiter Probleme hast ... schau mal ins Handbuch es hilft mehr als du denkst :-D ;) ... und ansonsten ist die Supportseite von Behringer.com sehr aufschlußreich und wenn das noch nciht hinhaut ... dann kann man sich nochmal hier treffen und weiter drüber diskutieren obs nicht an was anderem liegt!


    Aus FFM,

    der André
     
  3. slengteng

    slengteng Braeburn

    Dabei seit:
    20.01.08
    Beiträge:
    42
    Hi, schon alt aber der Vollständigkeithalber wird jetzt geantwortet.

    Danke mal für deine Ausführungen :) .. Handbuch wurde gelesen, aber das Gerät das ich hatte war defekt.

    Weiters gibt es auch Inkompatibilitäten in Verbindung mit Mac. Es kann zB im laufenden Betrieb nicht zw MIC und Line auf Input1 umgeschalten werden. Is ziemlich lästig. ANYWAY - Gerät zurück, Geld zurück .. das Teil hat sowieso eher wie ein Spielzeug als etwas fürn professionellen Einsatz gewirkt.

    LG
     
  4. jazummac

    jazummac Martini

    Dabei seit:
    11.09.06
    Beiträge:
    650
    ganz mein Reden :-D ... hehehehe

    also denn ...

    der André
     

Diese Seite empfehlen