Batterie schnell down! Neuinstallation nötig?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Jaimie_20, 27.04.17.

  1. Jaimie_20

    Jaimie_20 Erdapfel

    Dabei seit:
    27.04.17
    Beiträge:
    2
    Hallo Zusammen!

    ich habe ein MacBook Pro (2,4 GHz intel core i5 Prozessor, 4GB Speicher) der ersten Generation - Januar 2012 gekauft, daher wird der von ende 2011 sein.
    Habe derzeit macOS Sierra drauf.
    Wenn ich einen Film schaue o.Ä. ist mein Akku von 100 % schnell runter auf um die 40-30%.
    Und er ist verzögert wenn ich ihn hoch fahre oder etwas öffne. Da kann man die Sekunden gut bei mitzählen

    Batteriezustand ist: gut lt. Mac.

    Ich habe alle Daten (Lieder, Fotos, Dokumente etc.) auf eine eterne Festplatte gezogen.
    Mit dem CC Cleaner habe ich schon viele Sachen runtergeworfen, Akku ist aber immer noch schnell runter.

    Habt ihr evtl. eine Idee, wie ich mein Laptop wieder schneller bekomme? ist eine Neuinstallation nötig? Wenn ja, mit oder ohne Time Machine?

    Liebe Grüße einer verzweifelten jungen Dame :(
     
    #1 Jaimie_20, 27.04.17
    Zuletzt bearbeitet: 27.04.17
  2. deloco

    deloco Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    3.496
    Also erst mal den CC Cleaner runterwerfen und hier im Forum mal di Liste von Tabu-Software durchstöbern.
    Ansonsten ist eine Neuinstallation ja extrem simpel geworden, aber meistens nicht nötig. Wenn Du sicherungen hast, einfach mal die Platte formatieren und das System neu zu installieren und danach eben ordentlich pflegen und keinen Müll installieren, ist auf jeden Fall eine Möglichkeit.
    Du kannst Etre-Check laufen lassen und dort mal schauen, was für Hinweise zum System gegeben werden, vielleicht läuft einfach eine Menge Mist im Hintergrund.
     
  3. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    20.549
    Klar, Neuinstallation hilft sicher gegen einen alten Akku…

    Wenn du glaubst, daß der Akku noch gut ist, schau halt mal, was da alles an Programmen läuft und was ihn leersaugt. Die Aktivitätsanzeige hat doch sogar einen Reiter "Energie" (wobei ich nicht weiß, um welche Maßeinheit es sich da handelt).
     
  4. Jaimie_20

    Jaimie_20 Erdapfel

    Dabei seit:
    27.04.17
    Beiträge:
    2
    der CC Cleaner war der Tipp eines Bekannten... Den werde ich direkt wieder runterwerfen..

    Die Aktivitätsanzeige hab ich mir auch schon angesehen, aber das sind alles kleine oftmals 0, beträge....

    Dachte mir durch eine Neuinstallation wird alles eben runter geworfen auch viel Mist etc. und mögliche Batterieschlucker weg sind
     
  5. Marcel Bresink

    Marcel Bresink Wiltshire

    Dabei seit:
    28.05.04
    Beiträge:
    4.290
    Dann liegt es nicht an den Programmen oder an der Systeminstallation.

    In dem Fall wäre es sinnvoll, Du würdest als Erstes den Akkuprozessor neu kalibrieren (Akku im Betrieb soweit leer laufen lassen, dass sich der Computer von selbst "not"-abschaltet, dann über Nacht komplett neu aufladen), und danach über das Programm "Systeminformationen", Punkt "Stromversorgung" die Betriebsdaten des Akkus auslesen. Möglicherweise ist der Akku nach fast 6 Jahren so weit abgenutzt, dass er die übliche Leistung nicht mehr bringen kann.